Käse Fondue

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Käse Fondue

Beitrag von harald63 » Montag 14. November 2011, 13:41

domizil hat geschrieben:... ich bin grundsätzlich für die Sicherheitskontrollen, aber so wie dort manchmal herangegangen wird ...
In Riga muß ich neben den Hosengürtel auch noch die Schuhe ausziehen - eh, manchmal muß ich sie ausziehen und manchmal auch nicht. Warum?
Vor 1 1/2 Jahren bemerkte ich bei der Kontrolle in Vnukovo, dass ich mein Taschenmesser nicht ins Gepäck getan hatte, sondern noch in der Hosentasche hatte. Ist normal groß, also ca. 10 cm Klinge. Ich drücke es also gleich der Kontrolleurin mt einem "Sorry" in die Hand und verabschiede mich schon mal von dem Ding. Die Kontrolleurin klappt die Klinge auf, streicht damit über ihre Hand, klappt es wieder zu und legt es in den Korb, wo schon mein Geldbeutel, Handy und anderes aufs durchleuchten warten...



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Käse Fondue

Beitrag von Axel Henrich » Montag 14. November 2011, 14:01

domizil hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Monat das Kunden im Duty-Free in Kaliningrad Getränke kaufen (Alkohol, Mineralwasser usw.) und dann im Transit über Riga irgendwohin weiterfliegen. In Riga findet nochmals bei der Einreise eine Sicherheitskontrolle statt, was ja ansonsten innerhalb der EU z.B. nicht üblich ist. Alles was die Leute dann an Flüssigkeiten im Handgepäck haben wird rigoros konfisziert (entsorgt) obwohl nachweislich im Duty-Free Kaliningrad gekauft und in den in der Europäischen Union festgelegten Spezialverpackungen verpackt ...
Ist aber IMHO normal, denn sie verlassen doch, auch wenn sie weiterfliegen, den kontrollierten Bereich und damit sind doch alle moeglichen Manipulationen moeglich.
Vom preislichen (Un)Sinn dort einzukaufen, mal ganz abgesehen.
domizil hat geschrieben:In Riga muß ich neben den Hosengürtel auch noch die Schuhe ausziehen
Ist in DME schon ein paar Jahre so, alles aus der Tasche, auch die Uhr ab.

Btw gab es da jetzt ein interessantes Urteil ... Einem Fluggast ist bei den Kontrollen eine wertige Uhr abhanden gekommen (vermutlich aus dem Korb entwendet), die er dann vom Flugplatz ersetzt haben wollte. Die lehnten das erfolgreich ab, weil sie die "Untensilien" nicht in Gewahrsam nehmen ..., also immer schoen Augen auf, auch wenn du gerade im Scanner stehst ...

-ah-

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Käse Fondue

Beitrag von zimdriver » Montag 14. November 2011, 14:15

OT ON
... Körperscanner DME: Man darf ihn ablehnen und sich abtasten lassen. Ich mache das schon eine Weile so, nicht wegen des Abtastens, sondern weil ich den russisch eingestellten Geräten nicht traue. Ich fliege zu oft und benötige nicht permanent diese Röntgenhämmer.
OT OFF

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Käse Fondue

Beitrag von CSB_Wolf » Montag 14. November 2011, 14:36

Vor jahren hatte mich mal ein hübsche Mädel abgetastet weil kein Mann in der Nähe gewesen ist, war sehr hübsch und jung, während dem Abtasten habe ich gesagt ahhhhhhhhhh...........jaaaaaa..... :lol: die ist knallrot geworden :lol: hat aber dann doch noch gelacht und gesagt das es OK ist 8)

Gruss
wolf

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Käse Fondue

Beitrag von zimdriver » Montag 14. November 2011, 15:27

Deshalb haben sie heute dort meist nur ältere, bewährte Genossinnen im Einsatz. Ist übrigens eine klassisch russische Regel:
Männer werden von Frauen kontrolliert, nur auf besonderen Wunsch von männlichem Personal
Frauen von Frauen

Schätze, die Genussreaktion ist wohl inzwischen Standard. Gelegentlich bitte ich um ein zweites Mal ...



Benutzeravatar
Daten-Salat
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 02:55
Wohnort: in Oberhessen

Re: Käse Fondue

Beitrag von Daten-Salat » Donnerstag 17. November 2011, 05:44

domizil hat geschrieben:... In Riga muß ich neben den Hosengürtel auch noch die Schuhe ausziehen - eh, manchmal muß ich sie ausziehen und manchmal auch nicht. ...


Zu Riga kann ich auch ein Erlebnis beisteuern:
Alle Passagiere wurden so behandelt, wie Du es schreibst, Gürtel, Schuhe usw.
Nur mich hat man einfach durchgewunken.Ich frage mich bis heute, woran das gelegen hat:
Vielleicht weil ich dem Anscheine nach der Älteste war und man mir das Bücken, Fummeln an der Kleidung ersparen wollte?
Möglicherweise auch wegen einer Marotte von mir: Ich habe eigentlich nie eine Grenze anders gekleidet überquert als in (dunklem) Anzug und Krawatte, egal ob bei -20 oder +40 Grad, selbstverständlich auch zu Zeiten, als Klimaanlagen fast unbekannt gewesen sind.

Gruß:
Armin

(Entschuldigung für OT)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Käse Fondue

Beitrag von manuchka » Donnerstag 17. November 2011, 12:04

Ach du bist der Anzugträger am Scanner :lol: nix für ungut, war nur Spaß - ich hab auch festgestellt, dass ein Business-Outfit andere Wirkung zeigt als Freizeitkleidung. Trotzdem bevorzuge ich die letztere, der Bequemlichkeit wegen. Und auch mein Hosenanzug hat mich letztens in FRA nicht vor einer genauen Inaugenscheinnahme meines Gepäcks bewahrt (Sprengstoffkontrolle am Reisebügeleisen...)
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Käse Fondue

Beitrag von harald63 » Donnerstag 17. November 2011, 12:12

Die schrecken vor nix zurück. Meiner damals 12jährigen Tochter wurde mal der Gameboy abgenommen und auf Sprengstoff untersucht...

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Käse Fondue

Beitrag von manuchka » Donnerstag 17. November 2011, 12:51

Ich finde das nicht schlimm, ich glaube, die wirklichen Verbrecher schrecken vor nichts zurück und würden ggf. auch im Gameboy oder Reisebügeleisen was verstecken.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9802
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Käse Fondue

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 17. November 2011, 13:13

harald63 hat geschrieben:Meiner damals 12jährigen Tochter wurde mal der Gameboy abgenommen und auf Sprengstoff untersucht...
Warum auch nicht. Mir(20-25 Flüge pro Jahr) wird auch ca. jedes 2. Mal die Kamera und das Reiseplüschtierchen abgenommen. Kinder sollten da im Flugverkehr keine Narrenfreiheit bekommen(bevor irgendwelche Terroristen noch diesen Weg wählen), ich möchte schon, daß das Ganze so sicher wie möglich ist.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“