Tischmanieren?

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Julia_Chloe
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 19. August 2011, 11:25
Wohnort: Weimar

Tischmanieren?

Beitrag von Julia_Chloe » Freitag 31. August 2012, 00:40

Sind meine Erfahrungen schlechte Einzelfälle oder ist das Schmatzen, beim Essen jeglicher Speisen, normal in Russland? ;)



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Tischmanieren?

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 31. August 2012, 01:15

Julia_Chloe hat geschrieben:Sind meine Erfahrungen schlechte Einzelfälle oder ist das Schmatzen, beim Essen jeglicher Speisen, normal in Russland? ;)
Das sind warscheinlich Einzelfälle, ich persönlich habe das noch nie in Russland erlebt 8)

Gruss
wolf

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Tischmanieren?

Beitrag von Axel Henrich » Freitag 31. August 2012, 02:16

Julia_Chloe hat geschrieben:[...] ist das Schmatzen, beim Essen jeglicher Speisen, normal in Russland? ;)
Kommt sicher auch vor, logisch, abe typisch eher nicht. Das sagt man doch eigentlich den Chinesen nach ...

-ah-

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Tischmanieren?

Beitrag von domizil » Freitag 31. August 2012, 02:43

... es kommt wohl mit darauf an, in welcher Sozialebene der russischen (oder einer anderen nationalen) Gesellschaft man sich bewegt. Schmatzen und Schlürfen (selbst von kalten Getränken) habe ich noch Anfang bis Mitte der 90er Jahre angetroffen. Heute drücken die Russen ihr körperliches Wohlbefinden im Rahmen organoleptischer Nahrungsaufnahme wesentlich geräuschärmer aus.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9955
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tischmanieren?

Beitrag von bella_b33 » Freitag 31. August 2012, 10:21

Axel Henrich hat geschrieben:
Julia_Chloe hat geschrieben:Das sagt man doch eigentlich den Chinesen nach ...
Sagt man denen wirklich nicht nur nach....ist wirklich IMMER wie bei ein paar Schweinen. Das hat auch nichts mit dem Stäbchen-Essen zu tun, in anderen asiatischen Ländern lief das angenehm ruhig ab.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Tischmanieren?

Beitrag von Sibirier » Freitag 31. August 2012, 10:31

Wenn ich mein "Bäuerchen" nach dem Essen nicht mache, glaubt meine Frau nicht, dass ich satt bin..... :lol:

Nee, also schmatzen und schlürfen treffe ich hier auch nur sehr selten an (fast überhaupt nicht...).
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Tischmanieren?

Beitrag von domizil » Freitag 31. August 2012, 10:40

... Martin Luther, ein etwas derber Genosse seiner Zeit, soll gesagt haben:
"Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?"
- und dies im Rahmen einer Tischrunde. Andere Quellen wollen diesen Spruch Goethe zuordnen (woran ich meine Zweifel habe).
Gut, dieser Spruch ist schon ein paar hundert Jahre alt und wir haben uns weiterentwickelt. Aber die Kulturen und die Zeiten waren und sind nun mal unterschiedlich.
Wer schon mal deutsche TV-Reportagen zu "Kaffee & Tee" gesehen hat, hat sicher auch gesehen/gehört wie durch die Spezialisten geschlürft wird, auf Deibel komm raus, um auch den letzten Geschmack rauszuholen. Steht die Frage, warum dürfen die Schlürfen und sich ein Maximalgenuss verschaffen und wenn das jemand im Restaurant macht begeht er ein Faupax.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Summer
Grünschnabel
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2010, 10:39
Wohnort: Moskauer Gebiet (Schatura)

Re: Tischmanieren?

Beitrag von Summer » Freitag 31. August 2012, 11:08

Julia_Chloe hat geschrieben:... ist das Schmatzen, beim Essen jeglicher Speisen, normal in Russland? ;)
Würde ich nicht sagen. Ich habe es bisher selten beobachtet und lebe schon 7 Jahre hier in Russland.

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Tischmanieren?

Beitrag von inorcist » Freitag 31. August 2012, 12:00

Schmatzen und Schlürfen erlebe ich auch kaum. Eigentlich fällt mir nur eine Person aus meinem Bekanntenkreis ein, die das macht. Und da ist es eher bewusste Provokation.

Anders sehe ich es mit den eher feineren Tischmanieren: warten bis jeder seinen Teller oder sein Getränk hat, keine Ellenbogen auf dem Tisch, Hände nicht unter dem Tisch, Art und Weise wie man Gabel und Messer während und nach dem Essen auf dem Teller positioniert etc. pp. Die Regeln scheinen mir in Russland nicht so verbreitet wie in Deutschland.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Tischmanieren?

Beitrag von manuchka » Freitag 31. August 2012, 14:55

Schlürfen gehört im russischen Teil meiner Familie leider zum Suppe-Essen dazu wie der Löffel... :(
Du erntest, was du säst.



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“