Seite 5 von 6

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 17. November 2012, 15:25
von nassdas
Also ich weiss aus der russischen Küche, dass es immer ein sehr reichhaltiges und großes Essen gibt. Ich war dann auch immer höflich und habe den weiteren Gang nicht abgelehnt, da das einfach zur russischen Gastfreundschaft gehört. Soweit ich weiss, dient das Essen auch dem Beisammensein.

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 17. November 2012, 15:40
von domizil
nassdas hat geschrieben:Ich war dann auch immer höflich und habe den weiteren Gang nicht abgelehnt, da das einfach zur russischen Gastfreundschaft gehört.
... na, dann gehören Sie zu den "Erfahrenen" in Russland. Als ich meine erste Einladung erhielt (1980), da dachte ich: Oh, die Sowjetbürger (Russen sollten wir nicht sagen - damals), denen geht es nicht gut, es gibt nichts zu kaufen, da will ich die Gastfreundschaft nicht strapazieren. Und deshalb habe ich vor der Einladung erstmal vernünftig gegessen. Es war einer der größten Fehler meines Lebens. Der Russe zieht sich das letzte Hemd aus, wenn es darum geht, Gäste zu bewirten. Wenn ich jetzt eine Einladung erhalten, beginne ich schon am Tag zuvor zu hungern - weil es, selbst bei bestem Willen - nicht möglich ist, allem was auf den Tisch kommt, die entsprechende "Ehre" zu erweisen.
Uwe Niemeier
http://www.blog.aktuell.ru/category/kal ... em-akzent/

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 17. November 2012, 19:22
von Sibirier
Mir ist jedoch angenehmer auf einer Feier zu sein, wo ich mit Jeans sitze oder stehe und mein Butterbrot mit der Hand esse, als auf einer Feier mit Smoking und ich nicht weiss, welche Gabel ich nun benutzen soll.....

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 17. November 2012, 19:41
von domizil
Sibirier hat geschrieben:Mir ist jedoch angenehmer auf einer Feier zu sein, wo ich mit Jeans sitze oder stehe und mein Butterbrot mit der Hand esse
... das hindert aber einen russischen Gastgeber nicht daran so viel verschiedene Butterbrote zu machen, dass es Dir genauso geht wie mir.
Aber Sibirier, auch meine Gastgeber bevorzugen zu ca. 70 Prozent die Jeans und nur roten, anstelle von schwarzen Kaviar.
Uwe Niemeier
http://www.blog.aktuell.ru/category/kal ... em-akzent/

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 24. November 2012, 04:51
von Daten-Salat
Ich hätte nie gedacht, dass sich eine proletarische Gesinnung in der Ablehnung bourgeoiser Tischmanieren ausdrücken könnte.

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 24. November 2012, 13:29
von Saboteur
ja so ist das mit dem Abgrenzen... ich habe schon mehrfach erlebt wie sich über Leute lustig gemacht wurde die Gabeln benutzen und sie als "intelligent" verspottet wurden...

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Dienstag 27. November 2012, 16:09
von Mihail
Hm, komisches Thema, aber tatsächlich habe ich bei Osteuropäern öfters schon erlebt, dass sie laut schmatzen. Ich hab aber auch erfahren, dass ich als Deutsche mit meiner Angewohnheit mir während des Essens die Nase zu putzen, ziemlich negativ aufgefallen bin wenn Süd- oder Südostasiaten mit am Tisch saßen. So gibt es halt kulturelle aber auch soziale Gepflogenheiten, die sich aber, wie in einem oberen Beitrag erwähnt, sogar innerhalb weniger Jahre, auch ändern können... Vielleicht, weil das Land anderen Einflüssen untersteht.

In Deutschland ist es ja z.B. eher unbeliebt sich eine Zigarette anzuzünden, solange noch gegessen wird. In Asien (China, manche Gebiete in Arabischen Ländern und auch Südostasien ist es aber durchaus normal und überhaupt nicht ünhöflich. Ein Freund, der geschäftlich in China war erzählte mir, dass dort in besseren Kreisen zunehmend Zigarren geraucht werden, auch solange noch jemand isst. Für mich undenkbar. Obwohl ich gerne Zigarren rauche, gerade nach einem guten Essen zu einem guten Starkbier (oder auch ein Spitzenwodka). Aber so sind halt die Regeln unterschiedlich. Früher, als es in Europa noch gar keinen Tabak gab, wurden die Vorgänger der Zigarre zu religiösen Zwecken geraucht - steht zumindest auf http://www.zigarren.org/. Da hätte es wohl niemand verstanden, wenn man einfach so "bei Tisch" eine gepafft hätte, und heute ist das genau die Gelegenheit bei der man das tut. So wie man es gelernt hat ist es eben für einen normal. Aber man kann sich auch umgewöhnen, obwohl ich schon sagen muss, dass gewisse Manieren, die ich bei anderen erlebt habe schon selbst mit dem besten Willen schwer zu akzeptieren sind.

Wie reagiert ihr da eigentlich? Sprecht ihr das an, wenn euch etwas gar nicht "zusagt"?

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Samstag 1. Dezember 2012, 05:15
von Daten-Salat
Nein, ich kritisiere nicht, weil ich nicht als 'Oberlehrer' dastehen möchte.

Wenn halt jemand glaubt "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen", dann soll er das durch Vorleben und nicht durch Belehren umsetzen.

Gruß:
Armin

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Dienstag 1. Januar 2013, 22:57
von roisch
Gibt es eigentlich althergebrachte Knigge-Regeln in Russland die mit den deutschen gar nicht übereinstimmen? Ähnlich wie in Japan oder China wo traditionell ja auch andere "Gesetze" galten.

Re: Tischmanieren?

Verfasst: Dienstag 1. Januar 2013, 23:42
von CSB_Wolf
Obwohl ich ein starker Raucher bin würde es mit nicht mal im Traum einfallen nach dem Essen eine Zigarette anzuzünden, wenn ich in Russland bin 8) Da ja in den meisten Wohnungen nicht geraucht wird geht man dann einfach in den Hausflur oder auf den Balkon. Es würde mir auch nicht einfallen jemand zu Kritisieren, wenn ich in einem anderem Land bin dann pass ich mich an.

Gruss
wolf