Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4287
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 11. März 2019, 09:32

Ottakringer hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 02:21
und dennoch lecker sind. _
Tja, äh, was ist denn lecker?????? Buchweizen? Leicht zu kochen, und für viele ein Leckerbissen ohne Ende.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2355
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von m5bere2 » Montag 11. März 2019, 10:09

Nudeln mit Ei. Einfach und lecker. :D

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10889
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von bella_b33 » Montag 11. März 2019, 10:32

Ich werf Sonntags morgen immer in eine Pfanne:
- Salami
- Fleischwurst
- Brotwürfel
- Ei
- Käse
Meine Bande drängt mich dazu(ich selber mag eher ein milchiges Frühstück, also Quark, Yoghurt, Kefir)
Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 09:32
Buchweizen?
Nichtmal für Geld! :lol:
m5bere2 hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 10:09
Nudeln mit Ei. Einfach und lecker. :D
Ja, das mach ich auch gern. Oder mit Käse :). Nudeln könnt es bei mir jeden Tag geben. Wenn Barilla oder die anderen Italienischen Nudeln(gibt noch so ne Marke mit gelber Verpackung) im Angebot sind, mach ich immer nen Großeinkauf :D. 3 Glocken hab ich hier und da auch schonmal gefunden.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4287
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 11. März 2019, 10:59

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 10:32
3 Glocken hab ich hier und da auch schonmal gefunden.
Globus, mein Freund, ich sach nur: Globus
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10889
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von bella_b33 » Montag 11. März 2019, 11:03

Danke Wowa, Globus ist sicher super!

Ich bin einmal in der absoluten Rushhour dran vorbei gefahren, hatte aber leider keine Zeit. Ansonsten ist das nicht gerade in meinem Umfeld. Selbst im April auf meiner Reise komm ich da nicht dran vorbei....Ich bin aber mit Nasha Raduga(Ashan), Spar, Eurospar, Magnit, Pyaterochka und Lenta eigentlich auch recht gut bedient und gehe nur noch seltenst hungrig ins Bettchen ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8257
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von m1009 » Montag 11. März 2019, 11:40

Nudeln können nur die Italiener richtig.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10889
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von bella_b33 » Montag 11. März 2019, 12:30

Ach pipperlapupp wer zu langsam fliegt, den bestraft das Leben!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8257
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von m1009 » Montag 11. März 2019, 12:40

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 10:32
3 Glocken hab ich hier und da auch schonmal gefunden.
Metro, Aschan, Pyaterochka, Spar.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10889
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von bella_b33 » Montag 11. März 2019, 12:56

Metro bin ich viel zu selten, wegens Entfernung und so.
Ashan haben wir nur die "Tochter" hier(nasha Raduga), ist nen interessanter Laden und ich fahr da gern vorbei.
Pyaterochka genau....den hab ich mitten im Dorf und halt oftmals an.
Spar und Eurospar(sind zwei verschiedene Sachen wurde mir mal von nem Insider erklärt) haben wir auch noch mit geschätzt 5 Filialen und recht interessanten Produkten in der Stadt.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1258
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Tipps und Hinweise zum russischen Essen

Beitrag von Okonjima » Montag 11. März 2019, 13:22

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 10:32
3 Glocken hab ich hier und da auch schonmal gefunden.
Echt, wie hieß denn "Der/Die/das"? Und was sagt dein Weibchen dazu? :lol: [run]
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“