Russische Kueche

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Oletsch
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 726
Registriert: Freitag 20. Februar 2004, 11:50
Wohnort: Hessen

Beitrag von Oletsch » Freitag 31. März 2006, 11:13

Bephep hat geschrieben:Die russische Kueche ist nicht schlechter wie die Deutsche.
nicht nur nicht schlechter, sie ist besser! nicht nur Geschmakssache, sondern der Fakt, dass die russische Küche zu den drei "grossen" Küchen der Welt gehört.

Gruß
Oletsch



Michael

Beitrag von Michael » Freitag 31. März 2006, 14:37

Oletsch hat geschrieben:
Bephep hat geschrieben:Die russische Kueche ist nicht schlechter wie die Deutsche.
nicht nur nicht schlechter, sie ist besser! nicht nur Geschmakssache, sondern der Fakt, dass die russische Küche zu den drei "grossen" Küchen der Welt gehört.

Gruß
Oletsch
Oletsch,

sehr gewagte Aussage .....

Gruß
Michael

Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Beitrag von 7punkt » Freitag 31. März 2006, 14:51

Michael hat geschrieben:
Oletsch hat geschrieben:
Bephep hat geschrieben:Die russische Kueche ist nicht schlechter wie die Deutsche.
nicht nur nicht schlechter, sie ist besser! nicht nur Geschmakssache, sondern der Fakt, dass die russische Küche zu den drei "grossen" Küchen der Welt gehört.

Gruß
Oletsch
Oletsch,

sehr gewagte Aussage .....
Da stimme ich aber Oletsch voellig zu.

LG,
7punkt

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7785
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Dietrich » Freitag 31. März 2006, 15:31

Oletsch hat geschrieben:der Fakt, dass die russische Küche zu den drei "grossen" Küchen der Welt gehört.
Bei durchschnittlich 6,5 qm halte ich das aber fuer sehr optimistisch!

Aber es zeigt nur wieder, was die Russen sich unter Welt vorstellen, nachdem gerade erst Ukraine vom westlichen Rand der Welt runtergefallen ist.

Michael

Beitrag von Michael » Freitag 31. März 2006, 17:19

7punkt hat geschrieben: Da stimme ich aber Oletsch voellig zu.

LG,
7punkt
7 Punkt,

hast Du in Hamburg schon mal Labskaus oder Matjes gegessen ?

Gruß
Michael



StefanKlein

Beitrag von StefanKlein » Freitag 31. März 2006, 18:03

Hallo, um noch einmal auf das Thema Kueche zurueckzukommen, ich finde die russische Kueche ist nicht schlechter als die deutsche. Aber das ist geschmacksache.

Und @Michael

Ich habe schon Labskaus gegessen, mehr als einmal. Da gibt es aber auch Unterschiede, doch ehrlich gesagt, mein Ding ist es nicht.
Aber Gruenkohl und Pinkel, in Bremen, das war echt gut.

Gruss

Stefan

Bephep

Beitrag von Bephep » Freitag 31. März 2006, 22:31

Die groesse der Kueche in m 2sagt nichts ueber das Essen aus.

Da lebt Ihr in Moskau, wisst vieles ueber Russland, nur das beste habt Ihr noch nicht entdeckt,das russische Essen.

Ein Nachteil der russischen Kueche ist das sie manchmal sehr viel Zeit erfordert,z.B.Pelmenie.':blumen:'

Ragnar Schluchtmann

Russische Kueche

Beitrag von Ragnar Schluchtmann » Samstag 1. April 2006, 08:58

Ich glaube, die russische Kueche kann man nur im Kreis russischer Freunde, von ihnen selbst mit Liebe zubereitet, geniessen. Und das trifft dann m.E. das Besondere, naemlich das nationale Kolorit. Und damit ist die russische Kueche genauso besonders wie die italienische oder chinesische Kueche.

Das Vergnuegen geht mir sofort verloren, wenn ich ueberteuerte Pelmeni in 5-Sterne-Hotels esse, oder wenn man die russischen Gerichte mit deutscher Essgewohnheit verbindet.

Michael

Beitrag von Michael » Samstag 1. April 2006, 12:16

Es geht mir nicht darum, die russische Küche schlecht zu machen. Sie ist wahrlich gut, meistens zu mindest.

Aber die russische Küche unter die besten drei der Welt zu stellen, halte ich für etwas "überspitzt". :wink:

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Xottabych
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1057
Registriert: Montag 7. November 2005, 17:41
Wohnort: wechselnd

Beitrag von Xottabych » Samstag 1. April 2006, 14:13

Ach, beim Kochen gehts doch immer nur darum, ob das Essen gut zubereitet wird :wink: .

Und "Kuechen" sind doch sowieso nicht objektiv zu bewerten, ist doch immer noch Geschmackssache (die meisten Kinder wuerden wahrscheinlich doch die italienische Kueche bevorzugen! :D ).



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“