Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von CSB_Wolf » Mittwoch 26. November 2008, 20:23

Mal eine kleine Zwischenfrage 8)

Kennt man in Russland keine Christ/Weihnachsstollen oder gibt es sie da nicht ?

Gruss
wolf



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Melde mich ab!

Beitrag von Norbert » Mittwoch 26. November 2008, 21:05

CSB_Wolf hat geschrieben:Kennt man in Russland keine Christ/Weihnachsstollen oder gibt es sie da nicht ?
Kennt man nicht, auch nicht in ähnlicher Form. Ich muss es - wenn ich Freunden einen Stück des guten Importierten abgebe - immer erklären, was das ist. Und zwar von Grund auf, weil es kein vergleichbares Backwerk hier gibt. (Oder es hat mir noch niemand verraten.)

Zu den Pfefferkuchen gibt es immerhin die тулские пряники (mit oder ohne Weichheitszeichen - weiß ich nicht). Die sind zwar härter und größer, aber immerhin entfernt verwandt.

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Melde mich ab!

Beitrag von CSB_Wolf » Mittwoch 26. November 2008, 22:08

@ Norbert

Danke für deine Auskunft, da nehme ich dieses Jahr auch mal einige mit.

Gruss
wolf

Bephep

Re: Melde mich ab!

Beitrag von Bephep » Mittwoch 26. November 2008, 23:48

Christstollen und Marzipan Rohmasse ( Reines Marzipan zum backen ) sind DER Renner fuer meine Freunde und Bekannten in Russland.

Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von Aetschi » Donnerstag 27. November 2008, 11:47

Morgen

letztes Jahr gab es in der Metro Dresdner Stollen.

Gruß



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7788
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 27. November 2008, 11:54

Aetschi hat geschrieben: letztes Jahr gab es in der Metro Dresdner Stollen.
Das ist immerhin mal eine Abwechslung und nicht immer nur Theaterkarten und gefaelschte Diplome.
In welcher Station denn?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von manuchka » Donnerstag 27. November 2008, 11:59

Dietrich :lol:

Bei REAL gab es auch Stollen, vermutlich den gleichen wie bei METRO, aber dieser Stollen ist nicht "echt", auch wenn er vom Moskauer deutschen (Dresdner?) Bäcker stammt und "Dresdner" draufsteht. Er ist nicht saftig, krümelt total beim Schneiden und schmeckt auch nicht so wie die echten Dresdner Stollen aus DE. Mein ehemaliger Chef hat mal einen geschenkt bekommen und dann auf Arbeit angeboten - ich liiiiiebe Stollen, aber da reichte mir ein winzig kleines Stück.

7punkt fragte, was ich mit den ganzen Stollen mache - nun, zum einen halten die sich ja lange, d.h. einen könnte man im Advent essen, einen zwischen dt. Weihnachten und Neujahr, den anderen zum russischen Weihnachtsfest, und zwei Stollen möchte ich gern verschenken. Und wenn dann noch einer übrig sein sollte ... ähm, nein, übrig bleibt da nichts. :lol:
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von Norbert » Donnerstag 27. November 2008, 12:57

Also wir hatten beim Novosibirsker Weihnachtsmarkt letztes Jahr den Stollen vom deutschen Bäcker aus Moskau ... bei uns war er eigentlich gut. Dieses Jahr soll es den von der METRO-Hausmarke geben, bin mal gespannt.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7472
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 27. November 2008, 13:09

manuchka hat geschrieben:.

7punkt fragte, was ich mit den ganzen Stollen mache - nun, zum einen halten die sich ja lange,
bei uns halten die irgendwie ueberhaupt nicht lange.... :lol:
Keiner kommt hier lebend raus.

Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Deutsches Weihnachtsgebäck in Russland

Beitrag von Aetschi » Donnerstag 27. November 2008, 13:18

Also ich ess den auch recht gerne und fand den letztes Jahr gar nicht schlecht.

:shock:



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“