Seite 2 von 2

Re: Führerschein

Verfasst: Montag 23. April 2018, 10:34
von m1009
Kommt auf die Anzahl Fahrstunden an. Mit meiner Frau habe ich vor Beginn der Fahrstunden intensiv geuebt. Trotzdem sind es 20 Fahrstunden vor der Pruefung geworden. Plus 1x 5000 Rub Strafe (zum Glueck fuer mich), weil wir auf einem Parkplatz einparken uebten.

Re: Führerschein

Verfasst: Montag 23. April 2018, 10:50
von Klattsche84
Meine Kenntnisse sind noch begrenzt aber meine Frau wird mir helfen wo sie kann...
Ich bin aus Cuxhaven und da muss man rund 1500€ für den Führerschein bezahlen und hier sind es von 200-400€.
Hört sich für mich besser an :Р

Re: Führerschein

Verfasst: Montag 23. April 2018, 10:58
von Norbert
Achtung, soweit mir bekannt, gilt der russische Führerschein in Deutschland nur sechs Monate lang. Danach muss man in Deutschland beide Prüfungen wiederholen. Man hat zwar keine Pflichtstunden mehr, aber mein Fahrlehrer meinte einst, er hätte es noch nie erlebt, dass jemand ohne Fahrstunden sofort besteht.

Bringt also final keinerlei Erleichterung.

Re: Führerschein

Verfasst: Montag 23. April 2018, 11:13
von inorcist
Einfach ein paar Gedanken meinerseits:
Kann man überhaupt ohne echten Wohnsitz in Russland den Führerschein machen?
Bei meiner Frau beliefen sich die Kosten für den Führerschein am Schluss auf etwas über 1000 EUR (Geübt hat sie in Moskau, Prüfung war in Woronesch)
Kann man dann den Führerschein einfach so umschreiben? Ich meine, wenn man ihn nicht mindestens zwei Jahre hat, muss man nochmal die praktische Prüfung nachholen. Kann aber sein, dass ich mich hier irre.

Re: Führerschein

Verfasst: Montag 23. April 2018, 11:27
von Klattsche84
Ja ist leider so...
hab aber vor hier zu immigrieren und dann kann ich mir das umschreiben oder neu machen sparen.
Ich werde denk ich heute mal die nächste Schule aufsuchen, nachfragen und euch auf dem laufenden halten... Ist ja ein interessantes Thema :D