Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Beitrag von Nikolaus » Dienstag 25. Februar 2014, 00:29

Frank1010 hat geschrieben: Da ist der ganz grosse Deckel drauf denn die Zahlen sind eigentlich so peinlich und beschämend, dass die auf keinen Fall irgendwie aufgeschlüsselt veröffentlicht werden dürfen. :lol:
Hm, offenbar konntest Du ja "unter den Deckel" schauen. Koenntest Du da nicht wenigstens uns hier im Forum nicht nur mit Spekulationen im Stil unserer Medien fuettern!?
Ich glaube nicht, dass jemand von den Usern hier, das an die Putinschen Schergen weiterleitet. ;)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11416
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Beitrag von Norbert » Dienstag 25. Februar 2014, 09:41

Frank1010 hat geschrieben:Und in dem z.B. mal eine Deckelung erreicht wird (wie ja in der Ausschreibung der Winterspiele schonmal festgeschrieben - "es dürfen sich nur Orte mit einer bestehenden Infrastruktur bewerben").
Auch wenn ich den Ansatz vollkommen richtig finde, wird er in der Praxis nur bedingt funktionieren. Sotschi hatte ja eine Wintersport-Infrastruktur - in Krasnaja Poljana gab es bereits 2002 ein Skigebiet mit schicken Hotels. Putin ist ja laut Legende beim (!) Skifahren vor Ort die Idee gekommen.

Und ein Gebiet, wo es wirklich alles auf Weltklasseniveau gibt (Rodelbahn, Eishallen, Schanzen, Skihänge, Halfpipe und Schneepark, dazu 50.000 Hotelbetten), wird man eh kaum finden. Würde man dies in die Ausschreibung schreiben, hätte es einen Putin nicht abgehalten. Dann hätte Gazprom die Anlagen eben erst gebaut und dann hätte man sich beworben. (Mit dem Risiko, dass es nie genutzt wird.)

An sich fände ich aber auch vier oder fünf fixe Standorte auf allen Kontinenten verteilt im Rotationsprinzip wesentlich besser.
Aber wie sieht es dort mit den Stränden aus? Ist da nicht alles platt gemacht (bzw. zu-betonniert) worden?
Schau mal in Google Maps ... wie lang ist der Strand und wie groß im Vergleich dazu das Olympiagelände. ;)

Ich würde dennoch nicht nach Sotschi zum Familienurlaub fahren, da mir der Strand schon immer zu eingezwängt zwischen Betonpromenade und Meer war. Es gibt einfach viel schönere Strände in der Welt, finde ich persönlich.

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Beitrag von Sibirier » Dienstag 25. Februar 2014, 15:59

Wisst Ihr, als ich schrieb mal in Sochi Urlaub zu machen, möchte ich es einfach mal probieren. Aber meine Frau ist bisher immer dagegen, in Sochi, auf der Krim oder in einer anderen alten "Sowjetrupublik" Urlaub zu machen.

Bis auf Dienstreisen war ich dort nie. Ich kann daher nicht sagen, ob die Krim, oder Sochi sich nicht als Urlaubsregion lohnt. Ich möchte es eigentlich nur einmal probieren. Auch zum Baikal möchte ich einmal...

Meine Frau möchte lieber eigentlich Zuhause bleiben und wenn Urlaub Ägypten, Griechenland oder Türkei. DE nur als Städte- bzw. Weihnachtsmarktreise. Ich könnte mir ebenfalls mal einen Urlaub auf den ostfriesischen Inseln (ohne Autoverkehr) vorstellen. Einfach mal erleben....

Danach könnte ich vielleicht beurteilen, ob sich ein Urlaub in Sochi lohnt oder nicht....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1316
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Beitrag von fugen » Dienstag 25. Februar 2014, 16:04

Sibirier, so wird es den meisten in Deutschland gehen- bloß nicht "Russland"(dabei steht Russland für alles im Osten)

Frank1010
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 3. August 2013, 13:57

Re: Eröffnungsfeier zur Olympiade in #Sotschi

Beitrag von Frank1010 » Dienstag 25. Februar 2014, 16:07

Jeder hat da so seinen persönlichen Geschmack oder Präferenz. Es gibt Menschen die fahren gerne in die Berge und andere lieber ans Meer. Wieder andere wollen Kultur oder Kultur gepaart mit Meer/Strand ... Was mir eigentlich am wichtigsten ist, ist ein gutes Hotel, angenehmes Klima und stabile politische Verhältnisse (obwohl man ja vor irgendwelchen Risiken nirgends auf der Welt gefeit ist - aber man kann Risiken minimieren). Und ich möchte das Gefühl haben, als Gast willkommen zu sein. Das Gefühl habe ich in manchen Ländern leider nicht. Also warum sollte ich dann dorthin reisen (wenn nicht gezwungenermassen geschäftlich) ...

Gruss
Frank



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“