Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Sonntag 31. März 2019, 20:42

Ich fahre ziemlich haeufig die A13/A15/A18/A4 bis Oppeln. Die Polen haben die Erweiterung der A4 komplett verpennt. Die Staus sind nicht nur im Sommer und nicht nur an den Mautstationen. Ein Unfall, Panne (grosse Teile der A18/A4 sind ohne Standstreifen) und schon steht die A18/A4. Freitag bis Montag ist zudem die Berufspendler PL/UA - Westeuropa unterwegs. Es wird seit Jahren nach einer Sanierung geschrieen.... Nur das gibt ein Katastrophe. Einspurige Richtungsfahrbahn auf Jahre waehre die Konsequenz. Letzten Freitag fuhr ein Kollege nach Breslau. Wir kamen gemeinsam aus Hamburg, wir trennten uns gegen 11 Uhr. Ich zum SXF, er weiter mit dem Auto... ich genoss den ersten Whisky-Cola in der Green-Lounge, er rief mich gegen 22 Uhr an.... ANGEKOMMEN! :lol:



Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 204
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von freqtrav » Sonntag 31. März 2019, 21:52

Das mit den Unfällen und Pannen auf der A4 bis Breslau hab ich auch schon zweimal erlebt. Einmal gerade noch runter und dann zum Hotel weiter auf Landstraße. Das andere Mal gerade noch geschafft, vor dem Stau runter zu dieser riesigen Mall bei Breslau an der A4 zu fahren, die über 2 Abfahrten geht. Nach ausgiebigem (stundenlangem) Shopping stand immer noch alles :evil:
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. April 2019, 01:12

m1009 hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 16:52
Ich ueberleg grad, wie's das letzte Mal war ueber das Baltikum.... War mit grosser Tochter unterwegs....

Tag 1 war Berlin - bis kurz vor Rezekne....
Ja neee, das schafften wir am Tag 1 nicht.....das ist eher Erfurt bis grob irgendwo bei Suwalki. Wir sind aber auch keine Frühaufsteher.....also es geht grob kurz nach neun meistens los, wenn wir fahren und 22 bis 23 Uhr ist spätestens Ruh, meist früher.

Grad mal geschaut....Du bist grob 200km weiter gekommen als wir, am 1. Tag.
2. Tag ist bei uns dann eben Litauen, Lettland und RU reinwärts bis weit vor Moskau noch
3. Tag rum ums Kackfass.....heimwärts. Das ging so 50/50, weil ich hinten die Straße über Egorievsk, Spask Klepki usw. gefahren bin.....egal, wir leben noch :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von Norbert » Montag 1. April 2019, 12:56

freqtrav hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 23:32
Ja, ich bin ein sogannter "Frequent Traveller". Über 1,5 Mio Flug km und ca. 5 Mio Reise km nach eigener Statistik. Da hat man vielleicht ein paar Dinge mehr erlebt als der Durchschnittsdeutsche und die Norbert und Du "Räuberpistolen" nennst.
Ich fand schlicht zwei Details Deiner durchaus spannenden Postings zu reißerisch. Ich meine ich kann auch schreiben, man in Russland als Übersetzer eines kotzenden Studenten und eines Diebstahlopfers in Russland verhaftet wird. Beides selbst erlebt (ich war der Übersetzer). Aber das ist eben keine allgemeingültige Gefahr, die ich hier pauschalisierend als Warnung über Russland schreiben würde.

Ich habe meine km nur mal aus Spaß in einem Jahr gezählt, da kam ich auf 40.000 nur im Zug. Ist also nicht so, dass ich nur in Dresden und Sibirien in meinem Zimmerchen sitze und im Forum rumkritzel.
bella_b33 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 01:12
Ja neee, das schafften wir am Tag 1 nicht.....das ist eher Erfurt bis grob irgendwo bei Suwalki. Wir sind aber auch keine Frühaufsteher.....also es geht grob kurz nach neun meistens los, wenn wir fahren und 22 bis 23 Uhr ist spätestens Ruh, meist früher.
Ist mir immer noch ein Rätsel, wie man 2x3 Tage seines Urlaubs mit einer solchen Tortour verbringen kann. Aber egal, das hatten wir schon oft diskutiert.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Montag 1. April 2019, 14:25

Der Weg ist das Ziel. Nach dem Warum braucht man nicht zu fragen....



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. April 2019, 15:03

Die Emmi hat da völlig Recht....bei uns fährt die gesamte Familie gerne Auto. Das ist für uns also keinerlei Tortour sondern gehört einfach auch mit zu der Zeit, in der man zusammen etwas unternimmt. Ich würd die Tour jetzt nicht mit nem Opel Mokka machen(wobei die Pestbeule auch erschreckend bequem war, aber eben ziemlich klein innen), es sollte schon irgendwas in Richtung "komfortabler Gleiter" sein.

Ich finde es witzich, wenn in DE irgendwer mich vor meiner Familie anfährt und meint, wie ich den Beiden so etwas antun kann.....äh, Moment, ich wäre auch geflogen, frag mal besser meine Frau: " Na klar, wenn möglich, immer mit dem Auto". Keine weiteren Fragen :D

Es ist schön, wenn man auch mal ein zwei Dinge einkaufen kann, und die mitnehmen kann. Ich brauche z.B. wieder nen gut gebrauchten 5.1 + 2 Verstärker fürs Zweithaus, dieses Jahr. Sowas gibts in DE bei den Kleinanzeigen für 35-50Eur.
Fürs Büro ein schniekes Soundsystem geholt, was in Ru mal eben das Dreifache kostet. Fahrrad für den Junior, ein kleines cooles Mountainbike vom Bekannten für ein paar Euro abgekauft. Nen Kühlschrank voll mit Käse und lecker Schinken :lol: Das sind alles Dinge, die man nicht mal eben als Flugzeugreisender mitnehmen kann.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Montag 1. April 2019, 18:53

Wir nehmen uns einfach die Zeit.

Letztendlich ist es nix anderes, als das was Norbert mit dem Zug erfaehrt. Entschleunigung.

Ich kann morgen um 7:00 aus dem Haus gehen, 7:30 auf dem GOJ (auf dem Dorf zu wohnen hat was), um 13:00 geh ich aus der (inzwischen automatisierten) Passkontrolle auf dem SXF, um 14:00 den ersten Termin in Hennigsdorf, 18:00 zum Geschäftsessen in Humbug.

Katastrophe. Aber notwendig.

Im Sommer geht es mit der kompletten Familie mit dem Kleinlaster ueber Astana an den Baikal. Zelt + 4 Sterne. So der Plan. Russland ist ein herrliches Land, um es mit 2 oder 4 Raedern zu erkunden....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. April 2019, 20:13

m1009 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 18:53
Im Sommer geht es mit der kompletten Familie mit dem Kleinlaster ueber Astana an den Baikal.
Nachbar hat das Gleiche vor und fragte schon, ob ich nicht mitkommen will :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Montag 1. April 2019, 20:16

10.000 km halt....
Genau wie Sueditalien. Dort waren wir letztes Jahr.... :D

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. April 2019, 21:00

Ja, RU-DE-IT-DE-RU hatten wir 2016 und 2017 gemacht...das kam bei uns auch so auf gute 10tkm in 4-5 Wochen
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“