Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4734
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 19. Juli 2019, 19:54

Hallo Toni und Werner, es freut uns sehr, dass Ihr auf einer Wellenlänge liegt. Gesucht und gefunden. Da dies hier ein Russland-Forum ist, möchte ich Euch bitten, die Bilderflut und eine eventuell ins weitere Detail gehende Diskussion über das Erzgebirge in den privaten Austausch zu verlegen. Wie in den Forenregeln steht, können gehäuft forenfremde Bilder in die Kaffeebar verschoben oder gelöscht werden.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1285
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von werner » Samstag 20. Juli 2019, 01:50

Das ist richtig, ich bin nur froh dass ein Freund Russlands in meiner Nähe wohnt
und artfremde Bilder hatte ich nicht gesendet. Russland bleibt sauber ;)
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 848
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Tonicek » Samstag 20. Juli 2019, 11:00

werner hat geschrieben:
Samstag 20. Juli 2019, 01:50
. . . und artfremde Bilder hatte ich nicht gesendet.
Guten Morgen & schönes Wochenende, habe die "artfremde Bilderflut" u. meine Worte betr. des "Erz- & Riesengebirges" umgehend gelöscht.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 848
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Tonicek » Sonntag 4. August 2019, 16:11

Guten Tag,

hab' betr. meiner bevorstehenden Reise eine spezielle Frage - vorzugsweise an Herrn Uwe Niemeier möchte ich diese richten:

Wie ist die gesetzl. Lage betr. der Registrierung?

1. Immer noch nur, wenn man länger als 7 Tg an einem Ort bleibt?
Wenn dem so ist, und man 3 Monate lang immer nur 4 - 5 Tg am gleichen Ort bleibt, wäre es dann ja logischerweise so, daß man gar KEINE Registrierung braucht - oder begehe ich hier einen systemischen Denkfehler?

2.: Hotelurlauber haben es ja einfach, da macht die Reception das alles - wie aber, wenn man auf einem Campingplatz sich einquartiert?
Oder noch komplizierter: Wenn man in der freien Natur schläft?
Oder wenn man nur auf bewachten AVTOSTOJANKAS nächtigt, wie hier z.B.?

Bild

Vielen Dank für alle sachdienlichen Antworten + Hinweise.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8951
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von m1009 » Sonntag 4. August 2019, 17:04

Schreib Ihn besser per PN an.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4734
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 4. August 2019, 21:52

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 4. August 2019, 16:11
eine spezielle Frage - vorzugsweise an Herrn Uwe Niemeier möchte ich diese richten:
Wieso nicht an alle? Was disqualifiziert andere Teilnehmer hierauf mit durchaus vorhandener Sachkompetenz zu antworten?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 848
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Tonicek » Sonntag 4. August 2019, 22:03

Das kann ich Dir sagen: Auf der Webseite des Uwe N. erinnere ich mich, herausgelesen zu haben, daß er sich in dieser Materie gut auskennt, auch was die touristischen Dinge betrifft.
Natürlich sind auch Beiträge von Anderen gerne willkommen.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11399
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 4. August 2019, 22:54

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 4. August 2019, 22:03
Auf der Webseite des Uwe N. erinnere ich mich, herausgelesen zu haben, daß er sich in dieser Materie gut auskennt, auch was die touristischen Dinge betrifft.
Er hat auf seiner Website, sicher auch ne Möglichkeit der Kontaktaufnahme....
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8951
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von m1009 » Montag 5. August 2019, 00:36

Wenn der Betreffende eine Webseite hat, ist dieses Vorgehen absolut zu begrüßen. So wird die Antwort auf das Problem schnell den Fragesteller erreichen. Ich glaube nicht, das Uwe hier oft vorbeischaut.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 848
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Schritt für Schritt Richtung Sotschi . . .

Beitrag von Tonicek » Montag 5. August 2019, 08:51

Guten Morgen, ja, es stimmt alles, was dazu gesagt wurde. Hatte ich so nicht bedacht.
Beim Studium der Kaliningrader Domizil-Webseite von Herrn Uwe N. kam ich zu dem Schluß, daß Herr Uwe N. auch enge Kontakte zu Behörden, wie z.B. dem OVIR oder der Immigrations-Behörde hat, oder, daß er auch mal kurz an der Grenze anrufen kann.

Jetzt bin ich zu dem Schluß gekommen, daß ich den Paßkontrolleur bei meiner Einreise nach RUS selber konkret befragen kann - diese Beamten müßten es ja normalerweise ganz genau wissen.

Sollte sich jetzt hier jemand auf den Schlips oder woanders hin getreten fühlen, bitte ich um Vergebung für mein kurzsichtiges Verhalten.

Извините пожалуйста ;) !
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“