Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7344
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von m1009 » Montag 26. Januar 2015, 19:01

Was meinst, was das so alles braucht. :lol: ...
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Wladimir30 » Montag 26. Januar 2015, 19:07

Ach was, wegschieben und bei Grün aufs Gas drücken. Kinkerlitzchen.
You know nothing Jon Snow.....

Meisse
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 23:00
Wohnort: Sochi

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Meisse » Donnerstag 5. Februar 2015, 23:03

Na Hallo, hier ist was los.

Hab monatelang nicht in dieses Forum geschaut und nun sind ganze Seiten vollgeschrieben.
Dachte gar nicht das es hier noch Deutschsprachige gibt.
Will ich doch meinen Senf auch gleich dazu geben.

Also, die "Danke Anke" gab es zuletzt im OKAY für unter 100 Rubel, glaub ich und sie ist zu empfehlen.
Kann man fast immer gut schmieren.

Weiße Lada! Sind auch mein Feinbild.

Und @ Braumeister: Hoffe du hast dich eingelebt. Willkommen hier!
Falls du noch in Sochi bist, melde dich. Was Klettern und Bergsteigen angeht kann ich dir vielleicht Tipps geben.

Braumeister
Grünschnabel
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 22:22

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Braumeister » Freitag 10. April 2015, 15:32

Halli hallo,

ja leider etwas probleme mit arbeitsgenemigung gehabt usw, bin aber wieder in sochi und geniese den regen der letzten 2 wochen...
wohnung usw passt mittlerweile auch fast alles, und an die typisch russische "ordentlichkeit" hab ich mich auch schon fast gewöhnt.

Ja tips zum kletter/Bergsteigen wären super, bzw auch ein kletterpartner der nicht all zu fit ist :D

Grüsse aus dagomys

Meisse
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 23:00
Wohnort: Sochi

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Meisse » Donnerstag 16. April 2015, 23:23

Hallo halli, Herr Braumeister,
das ist ja nun auch zu blöd.
Leider haben mich die Umwege des Lebens, nach über vier Jahren, urplötzlich an ein anderes Ufer geleitet.
Hatte mich in Sochi recht wohlgefühlt.
Statt aufs Schwarze Meer guck ich nun auf den Rhein.
Was hilfts.

Solltest du weiterhin Interesse haben an diversen Touren, in und um Sochi und Kaukasus gib mir einfach deine Mailadresse bekannt.
Kann dir sicher auch von hier aus helfen.
Nur würde dies den Rahmen dieses Forums sprengen.

Viel Glück in Dagomys
(der Strand jedenfalls ist angenehmer als in Sochi)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11395
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Norbert » Freitag 17. April 2015, 09:17

Meisse hat geschrieben:Also, die "Danke Anke" gab es zuletzt im OKAY für unter 100 Rubel, glaub ich und sie ist zu empfehlen. Kann man fast immer gut schmieren.
Dem schließe ich mich an! Ich kaufe sie auch gern, sie pampt nicht so schnell wie die gewöhnliche russische Butter und ist auch nicht so steinhart, wenn man sie aus dem Kühlschrank holt. Ein hinnehmbarer Ersatz für die ausgelistete finnische Butter. Den Geschmack finde ich auch angenehm.

Wohlgemerkt ist es natürlich auch russische Butter, nur mit einer pseudo-deutschen Etikette und angeblich deutscher Kontrolle. (Was auch bedeuten kann, dass ein deutscher Maurer die Wände gebaut hat und dabei mal rübergeschaut hat. Silvio?)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1065
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Okonjima » Freitag 17. April 2015, 17:18

Leider haben mich die Umwege des Lebens, nach über vier Jahren, urplötzlich an ein anderes Ufer geleitet.
Hoffentlich hats Deine Frau bzw. Freundin mit Fassung getragen... ;)
Sorry aber der Steilvorlage - das mußte sein :lol: [run]
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Meisse
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 23:00
Wohnort: Sochi

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Meisse » Freitag 17. April 2015, 22:23

Keine Ursache...
...Frau kommt natürlich nach.
Haben schließlich geheiratet.
[welcome] aus de.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 17. April 2015, 22:46

Ich glaube, mit dem anderen Ufer meinte Okonjima ein, hm, ganz bestimmtes, was gerade nicht mehr so sehr mit Deiner Frau zu tun hat...
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1065
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Okonjima » Montag 20. April 2015, 11:20

@wladimir

Pssst er hats noch nicht gemerkt :lol:
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“