Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Lysandros
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2010, 17:17

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von Lysandros » Freitag 6. Januar 2012, 21:05

zimdriver hat geschrieben:Katerina,
dann geh den besseren Weg und such Dir in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich einen Arbeitgeber mit Aufträgen in Russland. Strabag, Hochtief, Vinci, Implenia, Bouygues sind z.B. in Russland aktiv.
Hochtief hat sich vorerst aus Russland praktisch zurückgezogen.



Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von GIN » Sonntag 22. Januar 2012, 15:01

Lysandros hat geschrieben:
zimdriver hat geschrieben:Katerina,
dann geh den besseren Weg und such Dir in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich einen Arbeitgeber mit Aufträgen in Russland. Strabag, Hochtief, Vinci, Implenia, Bouygues sind z.B. in Russland aktiv.
Hochtief hat sich vorerst aus Russland praktisch zurückgezogen.
Danke für die Info, Begründung bekannt?

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von GIN » Sonntag 22. Januar 2012, 15:09

Katerrinka hat geschrieben:Hallo alle Zusammen, damit keine Mißverständnisse kommen - ich bin Deutsch, bin noch in Deutschland und Suche einen Job bei einem deut. Arbeitgeber - da glaube ich nur an der Tür anzuklopfen oder am Bahnhof zu erfragen ist nicht mein Profil; ferner komm ich aus Dipl. VWL +Marketign +Vetrieb - leider keine Baubranche; suche von hier aus einen Job und dann will ich auswandern. Danke für Tipps.

lg
Katerina
in Sochi sind nur zwei Branchen aktiv, das ist der Bau und der Tourismus. Marketing-programme usw geschieht meistens aus Moskau aus, respektive durch Krasnodar wo man auch Vertriebspunkte hat.
Dein "Ausbildungs"Profil entspricht eher Moskau und Umgebung.

teo
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 11. Februar 2012, 21:07

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von teo » Donnerstag 5. April 2012, 15:43

Hallo Sochi-Neuling,

Wir ziehen im April / Mai nach Sochi. Wir sollten uns dann wirklich mal treffen. Melde mich nochmals wenn ich dort bin. Wie habt Ihr das mit einer Wohnung gemacht? Ich muss mir was in Sochi-Adler suchen, um das VerkehrsChaos zu umgehen.

Gruss / Teo

sochi-neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. April 2012, 17:04

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von sochi-neuling » Dienstag 24. April 2012, 17:23

Hallo liebes Forum,

nach Jahren melde ich mich mal wieder :oops:
Wir sind seit 2009 aus familiären Gründen (die Kleine wird schon 2 1/2 Jahre alt) nicht mehr in Sochi. Wir haben aber die Zeit dort sehr genossen und haben immer mehr Sehnsucht nach dem Städtchen. Nicht aus arbeitstechnischer Sicht. Aber privat haben wir dort viel Schönes erlebt.

Viele Grüße aus "Good old germany"
sochi-neuling



Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von GIN » Montag 30. April 2012, 19:01

Hallo, Grüss Dich!, kommt einfach mal vorbei, der neue Terminal ist fertig, ihr könnt in paar Wochen auch per Bahn nach Sochi und Adler kommen, die Bahn wird fertig und die FLugzeuge müssen sich jetzt nicht mehr nach dem Wind richten und landen nie wieder in Krasnodar :lol:

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von GIN » Montag 30. April 2012, 19:08

teo hat geschrieben:Hallo Sochi-Neuling,

Wir ziehen im April / Mai nach Sochi. Wir sollten uns dann wirklich mal treffen. Melde mich nochmals wenn ich dort bin. Wie habt Ihr das mit einer Wohnung gemacht? Ich muss mir was in Sochi-Adler suchen, um das VerkehrsChaos zu umgehen.

Gruss / Teo

normalerweise sollte euch die Firma unterstüzen?, oder kommt ihr als Freelancer? Die Preise pro MOnat sind etwa bei 30.000-40.000 Rubel für zwei Zimmer, baulich werdet ihr in Adler nur Familienhäuser bekommen, respektive Datschen, in diesen werdet ihr dann einziehen und zwischen 20m2 und 40m2 haben. Diese Neubau-Wohnungen in Sochi kosten das doppelte und sind kaum zu bekommen. Wenn ihr wirklich in Adler schafft, dann lebt wirklich dort, es ist auch viel einfachen mit den Besitzern die Registrierung zu organisieren, da in Sochi die meisten Besitzer nicht vor Ort sind $ondern in Moskau rumfliegen. Ich warne euch aber als Freelancer zu kommen, so manche haben Jahre gebraucht um sich zu registrieren und viel Geld verloren, Firmen sollten unterstützen

sochi-neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. April 2012, 17:04

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von sochi-neuling » Donnerstag 3. Mai 2012, 10:24

Hallo Juri!

Das Terminal war ja schon "fast fertig" als ich 2009 Sochi verlassen habe :lol: Ist das nicht schon seit den neunzigern "fast fertig" ;) Wenn das mit dem Wind jetzt klappt, wie ist es dann mit dem Nebel? Ich erinnere mich an etliche gestrichene Flüge und aufgebrachte Österreicher :)
Wir werden sicher wieder mal nach Sochi kommen. Aber vielleicht erst zu Olympia oder den Sommer danach.
Bist du noch regelmäßig dort? Gibt es "Frau Marta" noch? Oh mann ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie sich die Stadt gewandelt hat. Und bekomme grad nen riesigen Kwas Durst.

LG Aline!

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von GIN » Freitag 4. Mai 2012, 02:24

:D Frau Marta ist da, vor ein paar Wochen noch besucht, Preise wieder 10% rauf im Vergleich zum Ferbuar, habs auf 250 Rubel für zwei LATE-Cafe gebracht.
Bin doch eher viel mehr in der Schwiiz... .... Fliege jetzt Sochi viel weniger an, in dem Jahr nur 3 X für jeweils ein paar Tage, nicht mehr für mich die Projekte da.
Die Strasse zum alten Termin wurde plattgemacht, meine Bude wurde vor einigen Monaten abgerissen, die 40 Jahre SSSR verschlingt jetzt viele Häuser um die Strasse jeweils 3.5m an den Seiten zu verbreitern und ein Hotel hinzustellen. Bin mir überhaupt nicht sicher ob die Olympiade dort so stattfinden wird. Die ganzen Bauprojekte sind höchstens am KPolyana im Ansatz fertig, ich vermute grosse Schwierigkeiten am Olympischen Park. Letztens hab ich so Kerle im FLugzeug gehabt die meinten sie sollen eine 1MW Biogasanlage mal ganz schnell installieren, die Flamme der Spiele soll mit Biogas gespeist werden, in nur 18 Monaten sollen die das packen. Ich tippe auf grössere Blamagen 2014, im Sommer wirst Du dann wahrscheinlich Glück haben und die meisten Projekte werden dann beendet sein :D
Der Flughafen fliegt sich angenehm an, Nebenprobleme hatte ich die letzten 3X nicht.
Übrigens das Internet ist immer noch so schwach und das Hotel Moskau ist geschlossen, soll abgerissen werden und zu den Spielen ein Parkplatz sein, später nach den Spielen wieder ein Hotel.

Gruss an den Gatten, zu den Spielen werde ich 100% dort sein.., im Sommer nur ohne Baustellen und Stau :D

matze1972
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Montag 8. Oktober 2012, 21:17

Re: Deutsche bzw. Europäer in Sochi

Beitrag von matze1972 » Freitag 11. Januar 2013, 17:57

Hallo, wie sieht es denn mit dem Beruf Maler und Lackierer in Sochi aus? Weiss da jemand was darüber?
Liebe Grüße,
Matthias



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“