Seite 1 von 1

Internet via Sputnik

Verfasst: Sonntag 24. November 2013, 09:57
von m1009
Mal eine Frage an die Russland Experten.... Preise in der Provinz für Internet via Sputnik...

Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit damit, offenbar sind bei uns in NN die Preise jenseits von dem, was akzeptabel für mich ist. 6000 Rub/Monat für 16Gb sind (mir) zu viel, die Anbieter meinen, das ist günstig....

1300 Rub für 500Mb sind keine Ausnahme.... :lol:

Zzgl. GSM Anbindung, versteht sich.... bei Übertragungsraten von max. 6Mbit.... :roll:

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Sonntag 24. November 2013, 13:16
von bella_b33
Moin Nachbar,
das ist in meinen Augen überteuerter Exotenkrams, eher für Businessanwender in entlegenen Regionen gedacht, bei den Preisen. Ich würds mir nicht antun. War selber bis Ende 2009 nur mit E-GPRS online, reicht schon fürs Nötigste(Foren und Email).

NCC schon getestet heute? Das klang doch vielversprechend gestern! Wenn Du per HSDPA am Tag so 2 MBIT bekommst, dann kannste damit schon richtig was machen.

Gruß
Silvio

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Sonntag 24. November 2013, 21:30
von m1009
Meine Antenne steht Richtung Dzerzhinsk = Megafon/Beeline

NCC kommt aus Richtung Kstovo, wie ich heute feststellen musste... leider...

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Sonntag 24. November 2013, 21:54
von Axel Henrich
GIN hat(te) da wohl aktiv was laufen ... wir hatten das hier im Forum mal kurz angeschnitten:
skydsl

Highspeed Internet ueber All

-ah-

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Montag 25. November 2013, 08:08
von Norbert

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 01:40
von GIN
Axel Henrich hat geschrieben:GIN hat(te) da wohl aktiv was laufen ... wir hatten das hier im Forum mal kurz angeschnitten:
skydsl

Highspeed Internet ueber All

-ah-
Mit SkyDSL sollte man in Russland aufpassen.
Die Antenne wurde installiert und die nächsten 3 Monate gabs dann auch kaum Probleme. Ich muss aber sagen das ich in dieser Zeit nur 2 X dort war und der Hauswart benutzte es auch kaum. Fürs Skype, Cloud und E Mail reichte es. Bei einer 1GB Datei schlauchte er und hat die Datei nie auf den Rechner geladen. Es gab auch viele Probleme beim Webmailzugang. Der Schweizerische Server war einfach nicht erreichbar.
Die Rechnung wurde weiter an die Deutsche Adresse gesendet. Dann im Januar ging es nicht mehr. Der ehemaligen Hauswartsfamilie viel es auf. Eine Ruslink ooo stellte sich per Kurzmeldung auf dem Kontrollschirm vor. Angesprochen beim Deutschen Anbieter wurde mir mitgeteilt das sich die Benutzung in Russland befindet, somit die Zahlungen an Ruslink ooo zu machen sind. Ruslink ooo verlangt aber mehr als 200% als der Deutsche Anbieter.
Deshalb etwas Vorsicht mit SkyDSL.

Re: Internet via Sputnik

Verfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 02:50
von Axel Henrich
Thx fuer deine Rueckmeldung, sehr interessant!

-ah-