Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Moskau

Endlich mal wieder Tatort anschauen. Hier sind Themen rund um den Empfang und die Konservierung der bewegten Bilder zu finden.
Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 989
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Moskau

Beitrag von Simone » Sonntag 30. März 2014, 11:51

Antwort von RBB, nachdem ich auf 2m Antenne keine Regionalprogramme (außer WDR) sowie Arte und Phoenix mehr empfangen kann. Das Privat-(Trash)Fernsehen in HD sowie SKY News, Buli, Sport 1+2 (nicht mehr in HD) funktionieren nach wie vor und zum Glück 3Sat sowie Digitalprogramme von ZDF und ARD inkl Hauptsender. Leider reicht mein Beeline Internet 100MB/sec nicht zum TV sehen via Tuneln, denn es kommen max 5MB/sec an. In meinen Wohnkomplex herrscht ein Provider-Monopol:-(

"Seit 11. März sind einige Transponder der ARD auf andere Satelliten verlegt worden. Die Empfangsparameter wurden nicht verändert, so dass sich der Wechsel für die meisten Zuschauer unbemerkt vollzogen hat. Da die Satelliten auf der Position 19,2° Ost sich in ihren Ausleuchtzonen unterscheiden, kann sich die Empfangssituation in den Regionen, die an den Rändern dieser Zonen liegen (z.B. Skandinavien, Südosteuropa), verändert haben. Die Programme der ARD werden über Transponder im Ku-band der Satelliten ASTRA 1M, 1N und 1L verbreitet. Sie können sich auf der Internetseite http://de.ses.com/5137279/fleet-coverage, des Satellitenbetreibers SES ASTRA die Ausleuchtzonen dieser Satelliten anzeigen lassen. Da Sie aus Moskau schreiben, liegen Sie höchstwahrscheinlich außerhalb dieser Ausleuchtzonen. Sie haben nun die Möglichkeit auf einen anderen Satelliten, z.B. den Hotbird 13 auszuweichen. Dieser hat eine größere Ausleuchtzone, aber nur ARD und ZDF in SD Qualität im Angebot. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben."



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Sibirier » Sonntag 30. März 2014, 12:51

Ich bekomme bei uns schon seit geraumer Zeit das 1 HD nicht mehr. Ich dachte, meine Antenne hätte sich verdreht. Vielleicht liegt es trotzdem bei mir daran...
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9953
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 30. März 2014, 13:23

Danke für die Info Simone!
Simone hat geschrieben: Sie haben nun die Möglichkeit auf einen anderen Satelliten, z.B. den Hotbird 13 auszuweichen. Dieser hat eine größere Ausleuchtzone, aber nur ARD und ZDF in SD Qualität im Angebot. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben."
Ja...unheimlich ;)
Ausser ARD, ZDF, Arte, Arte HD und DW TV (irgendwelche Kirchensender a la Weltall-Erde-Mensch TV und ST Neu Jerusalem lass ich jetzt mal außen vor :lol:) kommt über Hotbird ja nix mehr.
Ich bin derzeit auf Hotbird 13° Ost und Eurobird 9° Ost per Multifeed. Bringt nicht viel, man hat zu späterer Abendstunde irgendwann mal Comedy Central, wenn Spongebob sich schlafen gelegt hat.
Wenn man jetzt für EB9°Ost irgendwie an ne Conax Karte für Kabelkiosk käme, hätte man eine Programmvielfalt, die einen(zumindest in meinen Längengraden) von den Socken haut :). Im Endeffekt isses mir mittlerweile egal. Viel TV guck ich nicht. Wenn, dann meist nur noch Zeugs vom heimischen Server, das ich zuvor im WWW erworben hab.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 989
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Simone » Sonntag 30. März 2014, 13:48

Privet Silvio,
na Usbekistan lag wohl schon immer außerhalb des Astra-Empfangsgebietes;-)
Poka

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9953
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 30. März 2014, 14:37

Simone hat geschrieben:Privet Silvio,
na Usbekistan lag wohl schon immer außerhalb des Astra-Empfangsgebietes;-)
Poka
Privet,
ja nee, hier kommt natürlich nichts sehenswertes rein. Ich sprach ja von meinem normalen Wohnort, also nahe Saransk, was aber von Astra(außer vom Astra 1M Wideband) auch nicht erreicht wird. Schön wäre es, wenn Hotbird mal wieder die Programmvielfalt etwas aufstocken würde.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 989
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Simone » Sonntag 30. März 2014, 21:47

Sibirier hat geschrieben:Ich bekomme bei uns schon seit geraumer Zeit das 1 HD nicht mehr. Ich dachte, meine Antenne hätte sich verdreht. Vielleicht liegt es trotzdem bei mir daran...
Ja, es gibt das Erste nicht mehr auf Astra, nur noch auf Hotbird und nicht in HD.

Früher sagten wir ARD = Ausser Raum Dresden - nun müssen wir sagen - Ausser Russland Digital

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 989
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Simone » Donnerstag 3. April 2014, 17:24

http://www.digitalfernsehen.de/Astra-1N ... 193.0.html

"Astra 1N tritt Dienst auf 19,2° Ost an - Empfangsbereich wächst
04.03.2014, 09:20 Uhr, ps

Am morgigen Mittwoch wird der Satellit Astra 1N seinen Dienst auf der für Deutschland wichtigen Satellitenposition 19,2 Grad Ost aufnehmen und die Übertragungen zahlreicher Sender von ARD, ZDF und Sky übernehmen. Verändern wird sich jedoch vor allem der Empfangsbereich im Vergleich zum bisherigen Satelliten Astra 2C.

Am Mittwoch kommt es auf der für Deutschland wichtigen Satellitenposition Astra 19,2 Grad Ost zu einer der größten Umstellungen der letzten Jahre. Dann nämlich wird der SES-Orbiter Astra 1N seinen Dienst auf der Position aufnehmen. Astra 1N war Anfang Februar auf der Position 28,2 Grad Ost durch den neuen Satelliten Astra 2E abgelöst worden und soll nun seinerseits auf 19,2 Grad Ost den dort stationierten Astra 2C ablösen.

Dabei soll das gesamte Frequenzspektrum, das bisher von 2C versorgt wurde, auf Astra 1N wechseln. Betroffen sind davon auch zahlreiche deutschsprachige Sender. Unter ihnen sind mit MDR HD, HR HD, RBB HD, Tagesschau 24 HD, Einsplus HD und Einsfestival HD auch die jüngsten HD-Ableger der ARD. Hinzu kommen die SD-Ableger des ZDF sowie zahlreiche Sky-Kanäle. Empfangstechnisch sollte sich dabei für Zuschauer in Deutschland nicht viel ändern, da die Bundesrepublik jeweils im Zentrum der Europa-Beams von Astra 2C und von Astra 1N liegt.

Sehr viel verändern könnte sich jedoch beim Empfang im Ausland, denn im Vergleich zu 2C verfügt Astra 1N über einen deutlich breiteren Europa-Beam. Dieser schließt unter anderem den gesamten Balkanraum mit ein, ebenso wie Moldau, Rumänien, Bulgarien, die frühere jugoslawische Republik Mazedonien, Griechenland und sogar den Westteil der Türkei. Interessant dürfte der größere Empfangsraum dabei nicht nur für die deutschsprachige Bevölkerung im Ausland sein, sondern auch für den Tourismus in den Ländern an Adria, Mittelmeer und Schwarzem Meer. Noch unklar ist allerdings, welche Antennengrößen im Einzelnen für den Empfang des Europa-Beams von Astra 1N benötigt werden. Hier werden erst Praxistests endgültigen Aufschluss geben."

Der Europa-Beam von Astra 1N
Bild
Im Vergleich dazu der Europa-Beam von Astra 2C
Bild

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9953
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 3. April 2014, 21:16

so grob geschätz ist doch Moskau da auch schon ein wenig "out of Footprint". Sollte aber schon noch gut was ankommen!

In meiner Gegend bekommt man mit ner 2,5m Schüssel Astra grad so, bei schönem Wetter.


Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 989
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Simone » Donnerstag 3. April 2014, 22:29

In Moskau mit 2m Schüssel auf dem Dach (14. Etage) empfange ich derzeit noch:
- ARD (SD), arte (SD), DW-TV - Hotbird

Astra:
- ZDF HD
- 3xARD digital davon EinsFestival nur SD
- ZDF info+kultur
- 3sat
- N24 + n-tw
- WDR HD
- Radio Bremen
- Phoenix
- Sport 1

- Sky News, Sky Sport 1 Sky Sport 2HD, Sky BuLi, via Sky MTV usw

- und den ganzen privaten Schrott RTL& Co

Radio höre ich nur noch über die APP per Hifi-Anlage.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11257
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Transponderwechsel Astra 19.2- weniger Programme in Mosk

Beitrag von Norbert » Freitag 4. April 2014, 06:24

bella_b33 hat geschrieben:so grob geschätz ist doch Moskau da auch schon ein wenig "out of Footprint". Sollte aber schon noch gut was ankommen!
Für Moskau war der vorherige Footprint besser.

Ich frage mich aber, ob nicht Übertragung per Internet zunehmend bedeutender wird. Sicher, für Fussball und andere teure Lizenzware ist dies leider keine Option, da diese geblockt wird - aber via Tunnel ist auch das lösbar.



Antworten

Zurück zu „#TV | #Video | #Satellit | #Livestream“