Essen gehen in Petersburg

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8192
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Essen gehen in Petersburg

Beitrag von m1009 » Freitag 17. Mai 2019, 08:11

Märkte, ähnlich, wie in Asien oder auch Südamerika, auf denen es neben den Verkaufsständen entsprechende Gourmetrestaurants gibt, habe ich in Russland noch nicht gesehen.
Also ich kenn da einen.... :D .... Ich versuche, nachher mal ein Foto zu machen...



Pittiplatsch
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 19:15

Re: Essen gehen in Petersburg

Beitrag von Pittiplatsch » Freitag 17. Mai 2019, 11:39

Gorki - Park waren wir auch schon Frühstücken vor paar Jahren, echt empfehlenswert !

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 686
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Essen gehen in Petersburg

Beitrag von Jenenser » Freitag 17. Mai 2019, 11:53

m1009 hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 08:11
Märkte, ähnlich, wie in Asien oder auch Südamerika, auf denen es neben den Verkaufsständen entsprechende Gourmetrestaurants gibt, habe ich in Russland noch nicht gesehen.
Also ich kenn da einen.... :D .... Ich versuche, nachher mal ein Foto zu machen...
Удачи! ;)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Essen gehen in Petersburg

Beitrag von Okonjima » Freitag 17. Mai 2019, 12:23

Also wenn wir immer für paar Tage in St.Petersburg sind, nächtigen wir meistens im selben Hotel unweit des Nevsky und sind dann zu
Fuß unterwegs. Daher hier mal paar Tipps rund um den Nevsky Prospekt.
Das hier ist ein georgisches Resaurant - wir mögen sowas. Essen war immer lecker.
http://chacha.spb.ru/index.php/ru/menyu.html

Für Süßigkeiten zum Cafe unbedingt hier mal reinschauen.
https://sever-metropol.ru/
Gibt davon 2-3 Cafes den Nevsky entlang. Aber vorsicht - bei Süßigkeiten in RUS wird Süß immer großgeschrieben !! ;)
Aber Sever lohnt sich eigentlich wenn man auf Süßigkeiten steht.

Ansonsten gibt es natürlich ziemlich viel "Nepp" und Kettenrestaurants in der Innenstadt. Das ist nix für mich.
Aber die besten Restaurants findet man eh wenn man auf gut Glück loszieht und sich überraschen lässt.

Cafe mit Aussicht gibts noch im Singer-Haus. Aber das ist völlig überteuert und von Touris überlaufen.

Gruß Oki!
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Antworten

Zurück zu „#Petersburg“