Infrastruktur in Karelien

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Infrastruktur in Karelien

Beitrag von freqtrav » Mittwoch 21. August 2019, 02:41

Abtrennung aus: viewtopic.php?f=5&t=20513, Norbert, Vize-Admin

Nach Karelien fahre ich sowieso erst wieder, wenn dort an der Infrastruktur gearbeitet wurde. Das war katastrophal wie nie vorher erlebt.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 21. August 2019, 09:52

freqtrav hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 02:41
Nach Karelien fahre ich sowieso erst wieder, wenn dort an der Infrastruktur gearbeitet wurde. Das war katastrophal wie nie vorher erlebt.
Tja, Russland ist eben Russland, andere Menschen, andere Mentalitäten aber nicht schlechter als Deutschland. Deutschland ist nun mal nicht der geistige und geographische Mittelpunkt der Welt.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 21. August 2019, 11:23

Bobsie hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 09:52
freqtrav hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 02:41
Nach Karelien fahre ich sowieso erst wieder, wenn dort an der Infrastruktur gearbeitet wurde. Das war katastrophal wie nie vorher erlebt.
Tja, Russland ist eben Russland, andere Menschen, andere Mentalitäten aber nicht schlechter als Deutschland. Deutschland ist nun mal nicht der geistige und geographische Mittelpunkt der Welt.
Ich glaube, freqtrav meinte nicht die Leute und deren Mentalität, sondern die Infrastruktur.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 21. August 2019, 12:15

Wladimir30 hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 11:23
Ich glaube, freqtrav meinte nicht die Leute und deren Mentalität, sondern die Infrastruktur.
freqtrav hat aber geschrieben
Nach Karelien fahre ich sowieso erst wieder, wenn dort an der Infrastruktur gearbeitet wurde. Das war katastrophal wie nie vorher erlebt.
Und die Menschen arbeiten nun mal, niemand anders

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8455
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von m1009 » Mittwoch 21. August 2019, 12:30

Ohne jemanden auf die Fuesse zu treten.... Zu.
Wollen. :?

Kommt auf die Erwartungshaltung an. Will ich meine Ruhe haben, bin ich in Karelien richtig. Suche ich Campingplatz mit Dusche/Waschmaschine/220V und Blockwart..... Dann bin ich falsch....

Bisher habe ich keinen Individualreisenden getroffen, die nicht begeistert waren von der Gegend. Aber. Sie wollten wohl einfach ihre Ruhe, ein Platz am See, ein bisschen Offroad...



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 21. August 2019, 12:43

Bobsie hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 12:15
freqtrav hat aber geschrieben
Nach Karelien fahre ich sowieso erst wieder, wenn dort an der Infrastruktur gearbeitet wurde. Das war katastrophal wie nie vorher erlebt.
Und die Menschen arbeiten nun mal, niemand anders
Wenn die Menschen wollen, aber kein Geld dafür bereitgestellt wird, nützt auch das beste Wollen nichts.

Aber na ja, ist ja eigentlich egal.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 711
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Jenenser » Mittwoch 21. August 2019, 15:41

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 12:30
Bisher habe ich keinen Individualreisenden getroffen, die nicht begeistert waren von der Gegend. Aber. Sie wollten wohl einfach ihre Ruhe, ein Platz am See, ein bisschen Offroad...
Wir waren im Juni einen Tag lang von sehr früh bis spät abends mit ein paar Russen aus Tula im Kleinbus unterwegs, von Petrosawodsk aus. Ein bisschen Wandern am See, Ausblicke genießen, Mittagessen (karelische Ucha - lecker!) und quatschen. Natürlich, alles viel zu kurz. Aber beim nächsten Mal...

Vielleicht gibt freqtrav noch einen kurzen Bericht und was alles nicht so gepasst hat. ;)

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von werner » Freitag 23. August 2019, 01:00

Schöner Bericht...
und vielleicht wird es nie wieder so sein. Genießt die schönen Stunden mit Freunden in Russland.
Bedenkt,dass damals die Slawen in Richtung Osten ausgewandert sind und die Finnen kamen von Norden.
Dann entstanden die Ugrofinnen...darum fühlen wir uns bestimmt noch heute mit den Russen herzlich verbunden ;)
Achja....und die deutschen Männer sind fasziniert von den russischen Frauen ;)
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Tonicek » Freitag 23. August 2019, 09:17

Ich war immer gerne in der Republik Karelien, auch 5 Tg in der Hauptstadt Petrozavodsk.
Einmal von Finnland, vom Inari-See über den Grenzübergang Lotta nach Murmansk gefahren, auf dem Heimweg zurück über Belomorsk, Kandalakscha, dort mehrere Tage verbracht, dann weiter nach Kem, dort am Prichall zu den Inseln übernachtet, weiter Sortavalo, STB, Pskov, Ostrov u. nach Estland - LV - LT - PL u. nach Hause.

Waren immer schöne Reisen, allerdings war die M 18 eine einzige Bodenwelle, zusammengesetzt aus Betonplatten, die große Ritzen aufwiesen; das scheint wohl Vergangenheit zu sein.

In Murmansk ließ ich mich im Hotel ARKTIKA, heißt jetzt AZIMUT, https://azimuthotels.com/Russia/azimut-hotel-murmansk/
u. im Hotel FEUER MURMANSK's nieder, heißt wohl russisch Ogni Murmanska.

Hat mir alles sehr gut gefallen, ein bißchen Abenteurergeist gehört aber dazu.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Kostenlose E-Visa auch für Petersburg-Besucher

Beitrag von Tonicek » Freitag 23. August 2019, 09:23

werner hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 01:00
Achja....und die deutschen Männer sind fasziniert von den russischen Frauen ;)
Werner, bist Du Dir da sicher? Und warum sollte es so sein? - Kann an den russ. Frauen nichts Besonderes, Außergewöhnliches feststellen, außer der Tatsache, daß sie auf allen möglichen + unmöglichen Webseiten wie "Sauerbier" angeboten werden.

habe irgendwo mal einen Artikel über das "Nichtlachen können der Russen" gelesen: luvandates.com
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“