Leben in St.Petersburg

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Leben in St.Petersburg

Beitrag von Tonicek » Montag 29. Juli 2019, 18:56

Bobsie hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 18:16
Wenn ein Ausländer in D den deutschen Führerschein macht, muss er seinen "Heimatführerschein" in D abgeben, erst dann bekommt er den deutschen ausgehändigt. Der "Heimatführerschein" wird in D nach 3 Jahren vernichtet.
Bei mir war es scheinbar anders: Als ich meinen CZ-Führerschein erhielt, wollte die nette Dame in der FS-Stelle meinen D-FS haben. Ich fragte, warum? Sie sagte: Den schicken wir an Ihre Heimat-Ausstellungs-Adresse, in meinem Fall nach Sachsen - A.

Ob er da noch liegt, ob er da jemals angekommen ist? Ich weiß es nicht.

Was ich aber ganz sicher weiß: Mein Plan, ab sofort mit zwei gültigen Führerscheinen durch die Gegend zu fahren, ging gründlich schief - dumm gelaufen!
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]



Antworten

Zurück zu „#Petersburg“