Mehdorn und die Russische Bahn

In diesem Forum können Artikel der Internetzeitung Russland-Aktuell diskutiert werden.
Antworten
pippie

Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von pippie » Mittwoch 9. Februar 2011, 13:23

http://www.aktuell.ru/russland/news/meh ... 28859.html
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder heulen soll! Sind die Russen nicht schon genug gestraft?



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7788
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 9. Februar 2011, 13:48

Bild

"Siehst du Hartmut, das da hinten ist mein Kumpel Vladimir. An den musst du dich halten, dann brauchst du dir für die Zukunft keine Sorgen zu machen!"
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von GastroService » Mittwoch 9. Februar 2011, 13:54

auch bei der russischen Bahn kann man Einsparungen machen und Rationalisieren und da hat er ja Uebung. Ich traue ihm zu, dass der Gleise verkauft, und den letzten Zug in Zahlung nimmt- samt dem ???
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von Apollo » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:19

Ich weiss gar nicht was Ihr wollt, ich bin froh das nun auch der Hartmut abgesichert ist und ich mir um ihn keine Sorgen mehr machen muss. Bei der EU war wohl im Moment nichts vakant :-)
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von harald63 » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:20

Anno 44/45 haben die Deutschen ja schon mal die russischen Bahnlinien ruiniert...



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von Sibirier » Freitag 11. Februar 2011, 12:33

Wenigsten kann er dann wohl Mitarbeiter-Emails lesen und Telefongespräche abhören lassen.... :lol:
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von GastroService » Freitag 11. Februar 2011, 12:46

Ob er (Mehdorn) soweit ist?
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кеин думмер весси !!
oder ob es ??? fuer ihn bedeutet??
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Mehdorn und die Russische Bahn

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 11. Februar 2011, 13:35

Auch wenn viele den Mehdorn nicht mögen, rein aus unternehmerischer Sicht hat er aus der DB schon etwas gemacht. Das sehr viel Personal abgebaut worden ist kann man ihm selbst nicht zum Vorwurf machen. Er hat die Vorgaben und Vorstellungen der damaligen Regierung erfüllt, die ja sein Auftraggeber war.

Gruss
wolf

Antworten

Zurück zu „Russland-Aktuell - Diskussionen zu Artikeln und Berichten“