Moskau für Teenager

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Antworten
Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Moskau für Teenager

Beitrag von Ramenia » Freitag 13. August 2010, 16:46

Hi Hallo

Im Herbst bringe ich das erste Mal meine beiden Töchter (14 und 12)mit nach Moskau.
Gut okay , Wettermässig nicht gerade das optimalste Timing.(vielleicht)
Egal , alles wird gut :-)
Nun gehören wir nicht gerade zu einer der "kulturliebenden" Familie.Soll heissen mit den Kirchen und Museen hier vor Ort reisse ich sie nicht unbedingt vom Hocker :-)
Aber was muss man unbedingt gesehen haben?
Den "Standard" Kreml , Roter Platz , Kosmonautenmuseum und nen Tag U-Bahn fahren füllt jetzt nicht unbedingt ne ganze Woche...
Ich kenne mich ein wenig aus in Moskau , habe auch nen Auto zur Verfügung.
Aber habt ihr vielleicht ein paar Insidertips für Mädchen??? ....Shopping-Klopper wie die Mega's usw. sind auch für'nen Tag eingeplannt , sowas Grosses gibts bei uns , wo wir herkommen , nich :shock:
Ski fahren im Sneschkom , hmm weiss ich noch nicht...
Für meine Eltern , wäre alles viiiieel leichter , durch die Museen , Kirchen , U-Bahn und die Woche wäre gerettet :-) , aber mit Mädchen :roll: ????
Schonmal vielen Dank für eure Tips!!!!

Bis dann Sylvio (mit y) :D
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von manuchka » Freitag 13. August 2010, 17:20

Habe neulich zwei Schweizerinnen kennengelernt, die waren von der sogenannten "Vernisazh" ganz angetan. Das ist ein Park hinter dem Hotelkomplex Ismailovo direkt an der Metro "Partisanskaja", wo altrussische Gebäude und so nachgebaut sind, bisschen Touristen- und Flohmarkt, eine ganz ganz witzige Kloecke. Da würde ich selbst auch gern noch hinfahren.

Schifffahrt auf der Moskva, damit kann man 2-3 Stunden füllen. Abfahrt am Moskvaufer in der Nähe der Metrostation "Kievskaja" ca alle 20 min, bis Oktober.

Gorkipark mit alten Freizeitpark-Attraktionen und der Buran-Raumfähre.
Du erntest, was du säst.

Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von Ramenia » Freitag 13. August 2010, 17:55

Hi

Wow , Danke für die schnelle Antwort :-)
Mit der Schifffahrt können wir nur spontan entscheiden , wie das Wetter dann letztendlich wird Ende Oktober....

Aber die Idee mit dem Flohmarkt und alten russischen Häusern ist mir sehr symphatisch :-),...gleich aufschreiben :idea:
Fällt mir auch selbst gerade ein , wir haben uns im Frühjahr gegenüber nein besser neben dem Gorkipark , den Park der Skulpturen angesehen....
eigentlich auch nicht schlecht....

Gibts eigentlich in Moskau oder in näherer Umgebung sone Art Museumsdorf wo noch richtig alte Holzhäuser zu sehen sind ?
Suzdal und Nizhny Novgorod(Umgebung) iss mir dann schon nen bischen zu weit....

Bis dann Sylvio
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1917
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von Admix » Sonntag 15. August 2010, 15:56

Ramenia hat geschrieben: Ski fahren im Sneschkom , hmm weiss ich noch nicht...
Das kann ich nicht empfehlen. Ich war vor 3 Wochen dort. Der Schnee war grauenhaft. Ich weiss nicht, ob es am heißen Wetter lag und die Kühlagregate deshalb schlapp gemacht haben, oder einfach aus Spargründen kein neuer Schnee gemacht wird ...

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von zimdriver » Sonntag 15. August 2010, 17:54

Für einen Tag wäre Sergiev Posad oder Novy Jerusalem (Istra) sehr schön, auch für die jungen Damen.
Shopping würde ich voll weglassen, da a) die Preise unverschämt sind und b) die Kollektion in den meisten Geschäften für diese Altersklasse von vorgestern ist (zumindest bei H&M und Levi´s).
Ismailovo ist zu empfehlen, der Markt auch einige gute Musik- und DVD- Stände.
Gorbushka empfiehlt sich für die musikbegeisterte Jugend ebenso.
Die schon genannte Moskva- Fahrt ist die einfache Fluss- Strassenbahn, kostet nicht viel und geht regelmässig ab Kievski Vokzal.
Am Abend die B- Klubs, Apelsin o.ä.



Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von Ramenia » Sonntag 15. August 2010, 22:08

Nabend :-)

Danke für die Antworten.
Naja Shoping hatte ich nicht wirklich vor , einfach mal nen bischen runlatschen und die Grösse zeigen , aber gut Frauen und nix kaufen :twisted: ;)
Istra , stimmt eigentlich auch , das hat sogar mich als Atheist beindruckt :-)
Ramenia hat geschrieben:
Ski fahren im Sneschkom , hmm weiss ich noch nicht...


Das kann ich nicht empfehlen. Ich war vor 3 Wochen dort. Der Schnee war grauenhaft. Ich weiss nicht, ob es am heißen Wetter lag und die Kühlagregate deshalb schlapp gemacht haben, oder einfach aus Spargründen kein neuer Schnee gemacht wird ...
Schade da war ich vor 1,5jahren vielleicht , damals wars noch fast neu , hmm und da war es eigentlich super und naja(teuer)

Aber egal :-) irgendwie werd ich für's Oktoberwetter schon nen bauchbaren Mix aus Metropole , Kultur und was zum lernen hinbekommen.
So vielleicht in der Reihenfolge Roter Platz , Kreml , Gum , Metro-Fahren , Park des Sieges (schon wegen der ewig langen Rolltreppe),dann vielleicht diverse Parks wie Ismailovo , Zaritsino nen paar wichtige Kirchen.Vielleicht auch mal nen Auchan , ja mich hat's wo ich das erste Mal in Moskau im Auchan war auch beeindruckt wegen der über 90 Kassen und Kassenaufsichten auf Rollschuhen :-) und nen richtig grossen MacDonalds mit richtig viel Gedrängel :-)
Ob wir es noch bis Suzdal schaffen mal sehen :-) mir gefallen dort die Holzhäuser und das deutsche Strassenschild :-)Gibts nen Super Foto mitten aus Russland.Leider hab ich noch nicht "nachgeprüft" ob in Deutschland in der Partnerstadt das gleiche auf Russisch steht:-)
Das soll für eine Woche bestimmt reichen :-)Bei Super Wetter Abends noch ne Bootsfahrt zur Erholung :-)
Ach ich glaube so wirds gemacht1
Danke für eure Anregungen , manchmal fehlts eben ein wenig an eigenen Ideen und Fantasie...

Bis dann Sylvio
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 556
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von tl1000r » Montag 16. August 2010, 01:42

Hallo,

wurden denn schon die Sperlingsberge erwähnt?! Die finde ich eigentlich immer ganz nett, d.h. mit Metro bis Universitet fahren, dann zur Lomonossov Uni laufen, dahinter Ausblick über Moskau genießen, durch den Park (Lehrpfad) zur Metrostation Worobjowy Gory laufen.

Mfg.

Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Moskau für Teenager

Beitrag von Ramenia » Mittwoch 18. August 2010, 13:34

Hi an alle

erstmal vielen vielen Dank für eure Ideen/Tips!
Ich habe den Kindern jetzt mal ne Ferienaufgabe angetragen , sie sollen sich selbst mal über Russland und Moskau erkundigen.Bibliothek /Wikipedia/Internet usw. über Kultur Land und Leute.
Dann sollen sie aufschreiben was sie selbst interressieren würde...
Mal sehen was dann dabei rauskommt , das gleiche ich dann mit meinen Plänen ab und ich denke dann haben wir mehr als nur eine Woche zu tun :-)
Also wems in Moskau langweilig wird :-)....

Tschö , Sylvio
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“