St. Petersburg reisen - mit dem Zug nach Moskau

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von Saboteur » Samstag 11. Juni 2011, 03:21

Alex KA hat geschrieben:In eigene Abteil theoretisch begeht man Gefahr ausgeraubt zu werden.. Es kommt immer öfter vor.. Leute werden auf offene Straße ausgeraubt. Es wird auch mit Messer rumgestochen.
und im Platzkartnij Wagon können alle mit Gas KO gemacht werden... und und und... aber wie wahrscheinlich ist denn so etwas dass man jemanden der das 1. Mal zu euch nach Russland kommt mit solchen Geschichten Angst machen muss?????
und ja auf der Strasse ausgeraubt, verprügelt oder abgestochen zu werden kann auch passieren.aber in Moskau und Piter im Zentrum ist das doch auch unwarscheinlich... und in die Rattenrayons bestimmter Rattenstädte wollen se doch auch nicht.

...wahrscheinlicher ist es da eher von der Miliz ausgenommen oder im Strassenverkehr tot gefahren zu werden...
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von Alex KA » Samstag 11. Juni 2011, 03:28

Zum Beispiel Abteile in Zug Berlin-St Petersbrg waren mit speziellen Schlossen nachgerüstet, die nicht von außen zu öffnen sind. Denn am Grenze zu Polen in großen Stil geklaut und wahrscheinlich auch ausgeraubt wurde. Zugabteile in Zügen zwischen St Petersburg und Moskau sind mit solchen Schlossen nicht ausgestattet und können von aussen mit speziellen Schussel geöffnet werden, und Diebe haben Schlüsseln.

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von Alex KA » Samstag 11. Juni 2011, 03:47

Ja, stimmt, sehr unwahrscheinlich. Nur wenn jemand besonderes viel Bargeld mit sich tragt, und Diebe wissen das

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von harald63 » Samstag 11. Juni 2011, 10:59

Obwohl ich kein russisch kann und dort noch nie Zug gefahren bin, bin ich vor zwei Jahren auf einer Reise mit meinen Kindern mit Platzkart von Piter nach Mosaku und wieder zurück. Ich wollte das mal machen, wer weiss, wie lange es das noch gibt (wahrscheinlich noch ziemlich lange...) Unsicher habe ich mich nicht gefühlt. In einem Zweier-Abteil, wo plötzlich jemand reinschlüpfen kann und dann kriegt sonst keiner mehr was mit, ist man vielleicht unsicherer als im Gewühl. Wenn man ein Bett unten hat, kann man die Sachen in den Kasten unterm Bett machen, da kommt dann keiner mehr ran. Ruhig war es im Zug auch, was vielleicht daran lag, dass er erst kurz nach Mitternacht losfuhr und die Leute alle einfach schlafen gingen.
Würde ich jederzeit wiederholen.

questionesse
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 00:55

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von questionesse » Sonntag 12. Juni 2011, 12:26

Hallo,

ersteinmal vielen Dank für die vielen ausführlichen antworten.

Um nochmal auf die Nachfragen einzugehen:
wir haben nicht viel Zeit, sind nur ein paar Tage in Russland und möchten daher so viel wie möglich von den beiden Städten mitnehmen.
Sicherlich ist so eine landestypischere Zugfahrt auch ein Erlebnis, aber dafür bräuchte man wohl mehr Zeit.
Wir möchten nachts fahren und dadurch gleichzeitig eine Hotelnacht einsparen. Daher wäre ein Liege/Schlafwagen am Besten.

Wäre super, wenn da jemand etwas genaueres wüsste - auch zum Thema sicherheit.

Danke!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8606
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von m1009 » Sonntag 12. Juni 2011, 13:50

questionesse hat geschrieben: Wäre super, wenn da jemand etwas genaueres wüsste - auch zum Thema sicherheit.
Wurde doch schon alles geschrieben, was es zu wissen gibt.

Zugfahrt dauert zwischen 3 und 9 Stunden, je nach Zugart. Piter-Moskau ist die meistfrequentierte Verbindung in Russland, egal ob Flug, Zug, Bus. Bei der Ankunft in Russland an jeden beliebigen RZD Schalter in am Flughafen/in der Stadt/auf irgendeinen Bahnhof und 2 Tickets gekauft. Die Sicherheitfrage wurde nun schon eroertert, ein Bummel auf dem Nevski Prospekt wohl gefaehrlicher als eine Zugfahrt nach Moskau. Wenn Geld keine Rolle spielt, kauf SW (2er Abteil), ansonsten das vierer Abteil. Platzkart wuerd ich, wenn es der Geldbeutel zulaesst, eher lassen. Irgendwo braucht man auch ein bisschen Ruhe.... WAS willst Du noch genauer wissen? Solltest Du zu grosse Angst haben, das ueberleg Dir, ob eine Reise in die RF das Richtige fuer Euch ist.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

questionesse
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 00:55

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von questionesse » Sonntag 12. Juni 2011, 13:56

äh - das heißt, das sind alles schlaf- oder liegewagen?
hatte das, vor allem wegen der bilder für normale zugabteile gehalten...

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von Saboteur » Sonntag 12. Juni 2011, 14:01

questionesse hat geschrieben:äh - das heißt, das sind alles schlaf- oder liegewagen?
ja... die Liegen sind zum schlafen da... der Sapsan ist kein Schlafzug...
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

questionesse
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 00:55

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von questionesse » Sonntag 12. Juni 2011, 14:05

oh - bei mir hatten zunächst nur die sapsan bilder geladen, jetzt erklärt sich einiges :)

danke

herlit
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2008, 17:35
Wohnort: Berlin / Moskau / Riga

Re: Zug Sankt Petersburg - Moskau

Beitrag von herlit » Sonntag 12. Juni 2011, 17:46

Alex KA hat geschrieben:In eigene Abteil theoretisch begeht man Gefahr ausgeraubt zu werden.. Es kommt immer öfter vor.. Leute werden auf offene Straße ausgeraubt. Es wird auch mit Messer rumgestochen.
Ja, genau so wie in Deutschland auch.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“