Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
askmenow
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2009, 22:50
Wohnort: Stuttgart

Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von askmenow » Mittwoch 6. Juli 2011, 21:03

Liebes Forum!

1) Darf man als russischer Staatsbürger mit einem normalen russischen Kartenführerschein in Finnland, Schweden, Deutschland Auto fahren oder braucht man einen internationalen FS?

2) Kann man die "Grüne Karte" für ein russisches Kfz in Deutschland verlängern oder eine neue Karte kaufen, falls der Aufenthalt länger dauert als geplant?

3) Hat jemand Erfahrungen mit der Plakettenpflicht (Umweltzonen) für in Russland zugelassene Autos (unser Diesel ist Bj. 2006).

Sonst noch heißt Tipps für eine geplante Autoreise von RU nach DE (über Helsinki-Stockholm)?

Gruß Go



Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von Jochen » Mittwoch 6. Juli 2011, 22:17

askmenow hat geschrieben:
1) Darf man als russischer Staatsbürger mit einem normalen russischen Kartenführerschein in Finnland, Schweden, Deutschland Auto fahren oder braucht man einen internationalen FS?
Lieber einen internationalen FS beantragen. Und die notariell beglaubigte Übersetzung nicht vergessen! :lol: ;)
Wenn die russische Plastikkarte lateinische Buchstaben enthält, sollte es auch kein Problem sein. Die Klassen sind ja international.
askmenow hat geschrieben:3) Hat jemand Erfahrungen mit der Plakettenpflicht (Umweltzonen) für in Russland zugelassene Autos (unser Diesel ist Bj. 2006).
Auch Ausländer brauchen eine Plakette!
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von m1009 » Donnerstag 7. Juli 2011, 02:13

askmenow hat geschrieben: 3) Hat jemand Erfahrungen mit der Plakettenpflicht (Umweltzonen) für in Russland zugelassene Autos (unser Diesel ist Bj. 2006).
Zu beliebigem TUEV/Dekra oder Meisterwerkstatt fahren. Dort bekommst Du mit den russischen Papieren die jeweilige Plakette (rot/gelb/gruen). Schick mir per PN Hersteller, Typ, VIN und Motortyp/Motornummer, ich schau dann, was fuer eine Plakette moeglich ist.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von GastroService » Donnerstag 7. Juli 2011, 07:10

Fahren ohne entsprechende Plakette kostet 40 Euronen :x
http://www.adac.de/_mm/pdf/27049_25570.pdf
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von Norbert » Donnerstag 7. Juli 2011, 07:16

askmenow hat geschrieben:1) Darf man als russischer Staatsbürger mit einem normalen russischen Kartenführerschein in Finnland, Schweden, Deutschland Auto fahren oder braucht man einen internationalen FS?
Die Antwort oben war noch nicht ganz klar, finde ich: Ja, darf man. Bis zu ein halbes Jahr nach Einreise darf der russische Plastikführerschein in Europa genutzt werden. Ohne Übersetzung und sonstigen Krimskrams ;) . (Auch ich habe ihn schon ihn in Deutschland, der Schweiz und Griechenland genutzt, da er handlicher als mein alter deutscher rosa Lappen ist. Auch in Autovermietungen wird er problemlos akzeptiert.)



askmenow
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2009, 22:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von askmenow » Freitag 8. Juli 2011, 00:22

Zur Sicherheit frage ich lieber mal: Darf ich als deutscher Staatsbürger mit deutschem Führerschein das in RU zugelassene Auto meiner russischen Frau ohne weiteres in Finnland, Schweden und Deutschland fahren?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10922
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von bella_b33 » Freitag 8. Juli 2011, 00:25

Den Doverinost brauchst Du, vielleicht noch mit in der Strachowanjie Police namentlich erwähnt werden.....das sollte reichen.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

askmenow
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2009, 22:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von askmenow » Freitag 8. Juli 2011, 00:31

Du meinst eine notariell beglaubigte Vollmacht? Muss die Vollmacht dann in die Sprachen der bereisten Länder übersetzt werden?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10922
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von bella_b33 » Freitag 8. Juli 2011, 00:51

notariell beglaubigt ist die Vollmacht bei mir NICHT! Schreibt der Fahrzeugbesitzer für Dich und fertig ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4918
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Mit russ. Führerschein nach Europa, Grüne Karte,

Beitrag von zimdriver » Freitag 8. Juli 2011, 02:53

askmenow hat geschrieben:Zur Sicherheit frage ich lieber mal: Darf ich als deutscher Staatsbürger mit deutschem Führerschein das in RU zugelassene Auto meiner russischen Frau ohne weiteres in Finnland, Schweden und Deutschland fahren?
ja.
Ich habe mir auch schon mit meinen Führerscheinen Autos gemietet bei Sixt & Co. Keine S..u fragt danach, ob der echt ist, solange die Klassen erkennbar sind. Und als ich mit meinem russisch zugelassenem Firmenwagen quer durch Europa fuhr war die einzige Frage die nach der Versicherung. Nichtmal die Belorussen wollten die doverennost sehen- und ich hätte sie ihnen so gerne gezeigt.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“