Familienaurlaub

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
alex_82
Grünschnabel
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 17:13
Wohnort: Altenburg

Familienaurlaub

Beitrag von alex_82 » Samstag 14. Januar 2012, 19:21

Hallo,

nachdem ich voriges Jahr mit nem Freund einen Reise mit der Bahn nach Khanty-Mansysk gemacht habe und davon bis heute total begeistert bin, planen meine Freundin und ich nachstes Jahr zusammen mit unserer kleinen Tochter (dann 3 Jahre alt) nach Russland zu reisen. Wir haben und gedacht dass wir irgendwo ins Wolgagebiet oder in Richtung goldener Ring fahren wollen. Die Hinreise wollen wir mit der Bahn von Berlin aus machen, zurück solls per Flugzeug gehen. Da wir unserer Kleinen das stressige Umsteigen bzw. einen Bahnhofswechsel in Moskau erspaaren wollen, wäre eine Verindung per Kurswagen und anschließend eventuell noch ein Stück mit einer Regionalenlinie oder per Bus am Besten. Wir wollen ungefähr einen Woche an unserem Zielort bleiben.
Jetzt zu meinen Fragen:
Wer kann mir etwas (eine Stadt, eine Gegend) emfehlen wo man sowohl etwas kulturelles Sehen, als auch Zeit in der natur verbringen kann.Ideal wäre natürlich ein See oder so
Hat schon jemand Erfahrung im Reisen mit kleinen Kindern als Deutscher in Russland? (ist es überhaupt empfehlenswert?)
Kann mir jemand im Besten Fall eine Pension oder ein kleines Hotel empfehlen?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Gruß Alex



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Familienaurlaub

Beitrag von bella_b33 » Samstag 14. Januar 2012, 19:36

Uljanovsk ist vielleicht ganz nett für den Spagat aus "kleiner Stadt" und Natur, Nizhniy Novogorod wäre mir viel zuviel Stadt mit ohne Natur. Vorteil Nizhniy: Man kann einen Direktflug nach Deutschland buchen(der aber sehr teuer ist). Tolyatti und Samara wären beides nochmals Beispiele für Klein- und Großstadt an der Wolga. Über Kultur kann ich Dir aber nichts sagen, da es nicht zu meinen Interessenbereichen gehört. In Ulyanovsk ist das russische Fluggeräte-Museum, das war ganz nett, aber auch nur für ein paar Stunden.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8466
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Familienaurlaub

Beitrag von m1009 » Samstag 14. Januar 2012, 20:41

alex_82 hat geschrieben: Wer kann mir etwas (eine Stadt, eine Gegend) emfehlen wo man sowohl etwas kulturelles Sehen, als auch Zeit in der natur verbringen kann.Ideal wäre natürlich ein See oder so
Kazan
Hat schon jemand Erfahrung im Reisen mit kleinen Kindern als Deutscher in Russland? (ist es überhaupt empfehlenswert?)
Was soll anders sein, als mit russischen Kindern? Kein Problem...
Kann mir jemand im Besten Fall eine Pension oder ein kleines Hotel empfehlen?
Registration... kleine Hotel fallen da (meist) raus... Privat-Wohnungen (kann man in allen Staedten problemlos mieten) ebenso....

@Silvio

wieso keine Natur in der Stadt? Unsere Parks, Zoo's, Naherholungsgebiete in und um Nizhny, schaffen es sogar bin ins Wikipedia.... 8)
Denken ist wie googeln, nur krasser!

alex_82
Grünschnabel
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 17:13
Wohnort: Altenburg

Re: Familienaurlaub

Beitrag von alex_82 » Sonntag 15. Januar 2012, 01:25

Danke erstmal für Eure schnellen Antworten.

Kasan und Nizhniy Novogorod sind zwar auf jeden Fall interessant aler wahrscheinlich mit Kind zu groß. Uljanovsk ist denke ich mal eher das was wir uns so vorgestellt hatten.

@bella
Kannst du in Uljanovsk irgendwas zum Übernachten emfehlen? Wohnung mieten ist von Deutschland aus wahrscheinlich etwas schwierig und wird am Ende bestimmt relativ teuer oder liege ich da etwa falsch??? Ich lasse mich da gern eines besseren belehren.
Weisst du ob es nen Kurswagen von Berlin nach Uljanovsk gibt?
@m1009
Ich meinte nicht ob es anders ist mit Deutschen Kindern zu reisen als mit Russischen. Ich meinte ob man was besonders beachten sollte, wenn man mit seinen Kindern nach Russland fährt. Ist ja nicht so wie All Inkusive in der Türkei... ;) Ist halt auch das erste mal das wir mit der kleinen so ne Reise machen werden und da soll es für Sie nicht der absolute Horror werden.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Familienaurlaub

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 15. Januar 2012, 01:28

Ich selber kenne leider auf Anhieb keine Übernachtungsmöglichkeiten dort, sorry!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Familienaurlaub

Beitrag von GastroService » Sonntag 15. Januar 2012, 08:40

einen Kurswagen von Berlin bis Ulyanovsk gibt es wohl nicht, aber wenn Ihr in Moskau umsteigt (wohl auch den Bahnhof wechselt), seit Ihr in ca. 10 Stunden in Ul. Dann muesst Ihr nur noch mit dem Bus zur Stadt (City) fahren.
Ein Tipp, in der Altstadt gibt es schoene kleine Musseen.
Ich habe entweder im "Venez" oder in einer angemieteten Wohnung gewohnt.
Hier ein Link zu der Stadt http://www.welcometoulyanovsk.de/index.php?section=3
FF oder viel Vergnuegen in Ulyanowsk
Gruss
Guenter
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Familienaurlaub

Beitrag von Hero 1964 » Sonntag 15. Januar 2012, 17:56

Das wäre auch noch ein Tip :

http://eng.hotels-penza.ru/

Ich kann das sehr empfehlen. Natur pur, sauberer See, viel Unterhaltung, neue sehr gute Hotels und Zimmer, ideal auch mit Kindern.

Gruß
Hero
Ты неси меня река : Расторгуев

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4920
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Familienaurlaub

Beitrag von zimdriver » Sonntag 15. Januar 2012, 20:27

Nur Penza liegt etwas ab vom Schuss ... Ich war im November in Ples, an der Volga, nicht weit von Kostroma und Yaroslavl. Man kommt da aber nur per Nachtzug ab Moskau hin und dann eben mit Taxi- wenn ohne Auto ab Moskau. War aber sehr schön und für Kinder ebenso ideal.

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Familienaurlaub

Beitrag von Packerowski » Dienstag 17. Januar 2012, 13:17

Ich würde mit einem Kind nicht für Familienferien in eine Wolga-Großstadt fahren. Sicherlich gibt es überall Sehenswertes, aber letztendlich handelt es sich bei allen genannten Städten mit Ausnahme von Pljos um Industriezentren. Manche sind durchaus interessant (Kasan, Jaroslawl), andere geradezu abstoßend hässlich (Toljatti, sorry) .
Als Deutscher würde man auch nur in seltenen Fällen auf die Idee kommen, seine Sommerferien in Düsseldorf oder Ludwigshafen zu verbringen.

Überlegenswert wäre vielleicht eher eine Schifffahrt den Fluss entlang. Wer auf Pelikan- und Seeadler-Beobachtungen oder Angeln steht, könnte auch ins Delta bei Astrachan reisen, aber im Sommer wird es im Süden sehr, sehr heiß. Nicht umsonst ist das Wolgadelta von einer Halbwüste umgeben.

alex_82
Grünschnabel
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 17:13
Wohnort: Altenburg

Re: Familienaurlaub

Beitrag von alex_82 » Dienstag 17. Januar 2012, 14:03

Was Düsseldorf oder Ludwigshafen angeht gebe ich Dir vorbehaltslos recht.
Da wir aber schon gern in eine Stadt mit Bahnanschluss (für die Hinreise) und Flugplatz (zumindest in der Nähe für Rückflug) fahren wollen, wird wahrscheinlich nicht so viel anderes übrig bleiben.
Falls Du irgendeinen vorschlag haben anderen passenderen Vorschlag (etwas unter 100000 Einwohner) haben solltest bin ich natürlich dankbar.

Viele Grüße
Alex



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“