Peipussee

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Antworten
Bärbel

Peipussee

Beitrag von Bärbel » Mittwoch 11. Juli 2012, 20:16

Wer kann mir bitte Näheres über die Strecke entlang des Peipussees bis zur lettischen Grenzstation sagen?
Gibt es dort evtl auch Campingplätze?
Freue mich auf eine schnelle Antwort, da wir am 18.7. starten wollen.
vielen Dank im Voraus
Bärbel



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Peipussee

Beitrag von m1009 » Mittwoch 11. Juli 2012, 20:32

Bärbel hat geschrieben:Wer kann mir bitte Näheres über die Strecke entlang des Peipussees ....
Meinst Du die P60??
bis zur lettischen Grenzstation sagen?
Estische Grenzstation.... Lettland kommt weiter suedlich..
Gibt es dort evtl auch Campingplätze?
Mit Sicherheit.... Nur erwarte nicht mal ansatzweise westeuropaeische Standards... Schoenes Plaetzen suchen, Campingtisch raus.... ;)
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Bärbel

Re: Peipussee

Beitrag von Bärbel » Mittwoch 11. Juli 2012, 21:45

Ja, die P 60 meine ich und Du hast natürlich Recht, es ist die estnische Grenze in PSKOV.
Und:
"Mit Sicherheit.... Nur erwarte nicht mal ansatzweise westeuropäische Standards... Schoenes Plaetzen suchen, Campingtisch raus...."
das erwarte ich überhaupt nicht, denn so sind wir nicht. Ich habe gelesen, das es in Rußland,wenn überhaupt, überwiegend Zeltplätze gibt. Da wir autark sind, können wir auch frei stehen. Ich habe nur keinen Hinweis gefunden, ob das ohne Probleme möglich ist.
So freue ich mich auf Eure Hinweise....
Kompliment an alle in diesem Forum, das wir so schnell Antworten bekommen
Bärbel

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Peipussee

Beitrag von m1009 » Mittwoch 11. Juli 2012, 21:53

Die komplette Strecke ist asphaltiert. Ab und an schlechte Streckenabschnitte, nichts dramatisches....

Wie oben schon geschrieben, wenn ihr ein schoenes Plaetzen am See gefunden habt.... Lagerfeuer an, und bleiben....

Das Seeufer wird doch sicher kein Grenzgebiet sein....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
Daten-Salat
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 02:55
Wohnort: in Oberhessen

Re: Peipussee

Beitrag von Daten-Salat » Donnerstag 12. Juli 2012, 17:53

Hallo Bärbel,

ich kann hinter Pleskau Richtung den Grenzübergang Pecory (RF) - Koidula (EE) empfehlen. Kleiner Übergang außerhalb der Hauptverkehrsrouten mit hilfsbereitem, z.T. deutsche oder englische Brocken sprechendes, hilfsbereites Personal auf russischer Seite.

Hinter Koidula im Raum Värska preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten.

Gruß von:
Armin



WoMoFan
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 20:09

Re: Peipussee

Beitrag von WoMoFan » Mittwoch 4. Januar 2017, 21:13

hallo,

ist zwar schon ganz schön alt, aber vielleicht hat ja jemand aktuellere Tipps. @Bärbel - falls Du hier noch aktiv sein solltest - hast Du schöne Möglichkeiten am Peipussee gefunden?
Ist ja doch Grenzgebiet - gibt es da Einschränkugen bzgl. freies Übernachten?

Danke für Infos...

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“