LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von saransk » Mittwoch 31. August 2016, 18:40

Dietrich hat geschrieben:10 kilo ist dann aber für das Handgepäck, oder wie?
Könnte man meinen, aber wie dsn27 schreibt "Nein. Handgepäck gibt es umsonst gar nicht. Die 10 KG sind Freigepäck das du aufgeben kannst. Für Handgepäck und mehr KG muss man zahlen."

langen die dabei noch einmal richtig hin. genau so schlimm wie Ryanair.
Wobei mehr Kilo bei den Koffern bei uns gar nicht ging. 10 kg pro Person, und danach war Schluß.
Vor dem Schalter haben sich ja teilweise "dramatische Szenen" abgespielt. Manche mussten den Angehörigen die sie zum Flughafen brachten Tütenweise Schuhe, Geschenke für die Verwandten oder Elektrogeräte wieder mit nach Hause geben.
Als ich meine Frau zum ersten Mal zu einem Pobeda Flug brachte, habe ich dann auch einen halben Kleiderschrank wieder mitgenommen, weil auch wir dachten, man könne zusätztliche Kilos aufbezahlen bzw. daß das ganze nicht sooo streng gehandhabt wird. Bei Lufthansa oder auch Aeroflot ist man da doch wesentlich großzügiger

Durch diese Einschränkung ist das Flugzeug natürlich erheblich leichter, was sich im Kerosinverbrauch und angeblich auch bei den Flughafengebühren niederschlägt.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4920
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von zimdriver » Mittwoch 31. August 2016, 19:14

... in Zeiten von Sanktionen wäre diese Gepäckbegrenzung ein Ausschlusskriterium für mich. Wenn ich schon zurück fliege und mein Kühlschrank ist leer, dann muss ich doch wenigstens die erlaubten 5 kg Sanktionslebensmittel mitnehmen ...

Benutzeravatar
dsn27
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 21:53

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von dsn27 » Mittwoch 31. August 2016, 19:44

saransk hat geschrieben: langen die dabei noch einmal richtig hin. genau so schlimm wie Ryanair.
Wobei mehr Kilo bei den Koffern bei uns gar nicht ging. 10 kg pro Person, und danach war Schluß.
Was genau meinst du mit Schluß?

Ich hab einen Koffer mit 20 KG zusätzlich und Handgepäck 10 KG gebucht. Für meine anderen 3 Passagiere habe ich dann immer noch 10 KG für jeden.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von saransk » Mittwoch 31. August 2016, 20:53

dsn27 hat geschrieben:Was genau meinst du mit Schluß?
Ich hab einen Koffer mit 20 KG zusätzlich und Handgepäck 10 KG gebucht. Für meine anderen 3 Passagiere habe ich dann immer noch 10 KG für jeden.
Wenn man das vorher weiß, oder bei einem Urlaubsflug im Jahr, kann man es natürlich so machen. Dann sind diese Tickets aber auch nicht mehr die günstigsten.
Denke mal das die meisten (gezwungenermaßen) versuchen, den günstigsten Preis zu nehmen, und dabei natürlich nicht bedenken, daß ein vernünftiger Koffer auch schon drei bis vier Kilo auf die Waage bringt.
Wir fliegen eigentlich nur mit Pobeda, weil die Flugzeiten optimal für uns sind, und der Flughafen nur wenige Kilometer entfernt ist. Da wir ja zumindest in Teilzeit dort wohnen, erübrigen sich auch die Geschenke für Verwandte etc.
Anders sieht das natürlich bei (älteren) Deutschrussen aus, welche vielleicht einmal in zwei oder drei Jahren über Moskau nach Kasachstan reisen, und teilweise lange dafür sparen müssen. Die sind froh, so einen günstigen Flug bis Moskau zu bekommen. Das Böse erwachen kommt dann am Flughafen, da, wie ich ja schon schrieb, die in Memmingen knallhart sind und über die 10 KG nicht mit sich reden lassen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11895
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von Norbert » Freitag 2. September 2016, 06:23

S7 (beziehungsweise Sibir) war früher auch extrem streng. 20 Kilo im Flugzeug, Handgepäck nur gemäss einer Liste (Fotoapparat, Bücher im leseüblichen Umfang, Essen im gewöhnlichen Umfang, etc.) Jedes weitere Kilogramm wurde knallhart abgerechnet mit 18 Euro pro Kilo. Das ging soweit, dass einem die Flughafenmitarbeiter, die diesen Quatsch umsetzen mussten, schon Tipps gaben: "Schauen sie mal, ob sie noch etwas in die Jackentaschen legen können, die Jacke muss ich nicht wiegen."

Nun gilt auch die One-Piece-Policy bei S7, also 23 kg für das erste Gepäckstück, das zweite Gepäckstück pauschal 50 Euro. Damit lohnt sich der Stress für S7 nicht mehr und es geht wesentlich entspannter zu.

ABER Achtung, der günstigste Tarif von S7 hat kein Gepäckstück mehr inklusive. Da der Unterschied mit zugebuchtem Gepäck nur 10 oder 20 Euro zum nächsten Tarif ist, jener dann aber Umbuchung und Storno erlaubt, sollte man diesen Tarif nicht auswählen. (Es sei denn man fliegt sowieso ohne Gepäck.)



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1028
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von inorcist » Samstag 3. September 2016, 12:18

Was ich bei S7 immer etwas nervig fand (finde? - vielleicht hat sich das ja jetzt geändert), war dass alle Passagiere denselben Tarif buchen mussten und man nicht für jedes Flugsegement unterschiedliche Tarife auswählen konnte. Wir haben dann immer den billigsten Tarif genommen und kurz vor Abflug dann noch Gepäck etc nach Bedarf dazugebucht.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11895
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von Norbert » Montag 5. September 2016, 06:00

inorcist hat geschrieben:Was ich bei S7 immer etwas nervig fand (finde? - vielleicht hat sich das ja jetzt geändert), war dass alle Passagiere denselben Tarif buchen mussten und man nicht für jedes Flugsegement unterschiedliche Tarife auswählen konnte. Wir haben dann immer den billigsten Tarif genommen und kurz vor Abflug dann noch Gepäck etc nach Bedarf dazugebucht.
Kann man das irgendwo? Also bei Aeroflot kann ich auch nicht sagen: FRA-SVO bitte economy, aber der Nachtflug SVO-OVB (Moskau-Novosibirsk) bitte business. Zumindest nicht in einem Ticket. Aber mit zwei Tickets ist kein garantierter Anschluss mehr.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1310
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von Okonjima » Dienstag 6. September 2016, 15:46

Eigentlich ist Aeroflot noch eine der wenigen Airlines (von+nach RUS) bei der das Gepäck im Preis inkl. ist. Fragt sich wie lange noch!?
Meine Madam meint es wurde schon mehrfach angekündigt, das auch Aeroflot das ändern will (muß).
Ich hab mich mit der Verbindung SXL-LED ganz gut angefreundet. Flugzeiten so lala, aber geht noch, auf die Gepäckmenge schaut im
Moment gar keiner und irgendeinen Keks + Wasser/Tee/ Kaffee gibts auch (noch). Für ca. 200 € bei zeitiger Buchung reicht mir das.
Bei Lufthansa ist im billigsten Tarif nur 8 Kg Handgepäck inkl., für aufzugebendes Gepäck fallen 20 € pro Flugstrecke an.
Außerdem gehts ab D nur ab MUC oder FRA noch direkt nach RUS. Vielleicht noch ab TXL (weiß ich jetzt nicht genau)?
Aber Tegel mag ich eh nicht! Zu zentral und nervig mit parken und dem ganzen Spaß drumherum.
Außerdem hats Lufthansa seit einer "gewonnenen" Extra-Nacht in FRA vor paar Jahren bei mir auch versch... !
1. Paßkontrolle direkt am Flieger beim aussteigen,Außenposition, 2. Bus kam später, dann nochmal Kontrolle im Terminal
+ Terminal wechseln, das wars dann bei 1 Stunde Zeit! Letzter Flug wars außerdem und Hotel gabs von Lufthansa nicht.
Aussage war "Es hatten ja welche aus meinem Flieger geschafft..." (die saßen aber auch im 1.Bus! :twisted: )
Nee, da bleib ich im Moment lieber bei Aeroflot, selbst wenns vom "Rumpelflughafen" Schönefeld abgeht.
Czech Airlines ab Prag war soo schlecht auch nicht, aufs Gepäck schaut da im Moment auch noch keiner. Handgepäck
wurde gewogen. Allerdings gibts im Flieger Getränke + Snacks nur gegen Bares. Wenigstens was zu trinken wäre schön.
Aber gut - wenn man´es vorher weiß... Aber Monitore mit Flugstrecke, hab ich auf Kurzstrecke auch ewig nicht gesehen :lol:
Die Anfahrt nach Prag ist etwas nerviger, sonst geht das auch.
Das Air Berlin nicht mehr fliegt ist mir völlig egal, hab ich so gut wie nie genutzt (Tegel ;) ). Seit Gepäck dort extra war schonmal
gleich garnicht. Preise waren auch eher "bescheiden".
Finnair fliegt noch zu relativ günstigen Flugzeiten von BER über HEL nach LED, hab ich aber noch nicht versucht.
Womit wir wieder beim Thema Tegel wären... ;)
Bei S7 und Pobeda bin ich noch "Jungfrau", kann ich also nicht mitreden.
Air Baltic fliegt noch ab D über Riga, aber bei denen gehts beim Gepäck genauso zu wie bei Pobeda (wenn ich so lese hier)
Außerdem sind die Flugzeiten und Preise wieder nichts.
Generell bin ich kein Freund dieses ganzen "Billigfliegerwahnsinns". Kann irgendwie nicht gesund sein das ganze.
Ich nutze nur noch regelmäßig Ryanair für meine Fußballwochenden in London. Da brauch ich nur Handgepäck.
Aber ich frag mich dann immer, wie das für 50 bis 70 € so geht!? Und entspanntes Fliegen geht irgendwie anders!
Einziger Billigflieger der mir positiv in Erinnerung geblieben ist - Norwegian. Da gibts freies Wifi während des Fluges. :D

Soo ferdsch ersdma
Gruß Oki!
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11895
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 7. September 2016, 07:31

Vermutlich wird es bei Aeroflot analog zu S7 irgendwann einen absoluten Niedrigpreistarif geben, der ohne Gepäck ist. Für jene, die das mögen.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8458
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: LH/ 4U März 2016 keine täglichen Berlin- Flüge mehr?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 7. September 2016, 07:52

Also bei Aeroflot kann ich auch nicht sagen: FRA-SVO bitte economy, aber der Nachtflug SVO-OVB (Moskau-Novosibirsk) bitte business.
Doch, das geht. Offenbar nicht auf der Seite, ueber eine Agentur schon. Bin selbst schon einige Male so geflogen.... Zubringer nach Moskau Eco, weiter Business, 1 Ticket.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“