Radreise / Radtour St. Petersburg

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Antworten
mybiketour
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 22:42
Wohnort: Erzgebirge

Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von mybiketour » Montag 18. Januar 2016, 00:06

Hallo,

ich habe vor dieses Jahr an einem Superbrevet in Russland teilzunehmen.
Der Veranstalter sorgt ab St. Petersburg für die Organisation nach Kirillov wo der Start des Brevets ist.
Desweiteren wollte ich danach mit dem Zug nach Murmansk ( inkl. Bike ) und von da ab eine Nordkaptour
starten bis nach Riksgränsen ( Schweden ).
Visa und Einladung lasse ich von einem externen Anbieter erledigen.
Leider habe ich aber noch ein paar Fragen die Ihr hoffentlich beantworten könnt.
Was wäre ein geeignetes Transportmittel nach St. Petersburg inkl. Fahrrad?
Habe mich zwar schon informiert zwecks eines Fluges aber vll. habt Ihr ja noch eine bessere Alternative.
Die Zugfahrt ( Tiket )nach Murmansk kann ich ja in Deutschland kaufen aber leider kann ich das Rad nicht von
hier aus buchen oder kostet das nichts.
Wo kann man günstig / sauber in St. Petersburg inkl. Fahrrad unterkommen und was wäre in 2 Tagen machbar an
Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Ich weiß zu wenig Zeit aber vll. kommt man ja wieder nach St. Petersburg.
Gibt es vll. Stadtführer oder dergleichen.

Danke und Gruß

P.S. Ich war ein schlechter Fremdsprachen Schüler und versuche jetzt krampfhaft einiges wieder zu lernen. :)



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1341
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von fugen » Montag 18. Januar 2016, 02:13


mybiketour
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 22:42
Wohnort: Erzgebirge

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von mybiketour » Dienstag 19. Januar 2016, 22:26

Danke für den Link. :)
Kann man problemlos ein Fahrrad im Zug mitnehmen oder ist da was spezielles zu beachten.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11999
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von Norbert » Mittwoch 20. Januar 2016, 08:04

Der einfache Transportweg nach Russland ist das Flugzeug. Leider war dies in der Vergangenheit nicht besonders günstig, da Fahrräder als Sperrgepäck galten und somit pro Kilogramm zu bezahlen waren. Einen extra Tarif wie bei der Lufthansa gab es nicht. Ich weiß nicht, ob sich dies mit der Umstellung auf die neuen Gepäckregeln (1-Piece-Policy) verbessert hat. Dies müsstest Du mit Deiner Airline abklären.

Innerhalb von Russland ist es etwas seltsam. Früher gab es Gepäckwagen, in denen man Sperrgepäck abgeben konnte/musste. Die Züge mit so etwas kann man inzwischen an der Hand abzählen.

http://pass.rzd.ru/static/public/en?STRUCTURE_ID=5116 sagt, dass das Gepäck 36 Kilogramm wiegen darf, bei einem Gesamtmaß (Höhe + Breite + Länge) von maximal 180 cm. Fahrräder sind explizit nur im auseinandergebauten Zustand erlaubt. In den russischen Regeln steht dann etwas ausführlicher, dass das auseinandergebaute Fahrrad in die normalen Gepäckfächer passen muss, andere Passagiere nicht stören darf und pauschal als 10 Kilo Zusatzgepäck zu bezahlen ist. (Soweit mir bekannt, kann man dies auf dem Bahnhof am Schalter bezahlen.)

Wortlaut: "пассажирам разрешается провозить ... велосипеды без мотора в разобранном и упакованном виде, которые размещаются на местах для ручной клади или вместе с перевозящими их пассажирами в вагоне таким образом, чтобы не мешать другим пассажирам. За каждый велосипед, перевозимый в поезде, взимается плата по тарифу багажа весом в 10 кг."

2 Tage für St. Petersburg reichen für einen ersten Eindruck aus, aber nicht, wenn man auch alle Sehenswürdigkeiten im Umfeld sowie die Ermitage mit etwas Ruhe anschauen möchte.

mybiketour
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 22:42
Wohnort: Erzgebirge

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von mybiketour » Donnerstag 21. Januar 2016, 01:41

Hallo Norbert,

danke für die Informationen. Das Gewicht würde passen aber 1,8m. Da sehe ich schwarz.
Der Veranstalter hat einen großen Hauptsponsor " Severstal" oder so ähnlich. Dieser bietet
ab Moskau einen Flug zum Startort an der in der Nähe von Kirillow liegt. Vll. kann man ja
da was drehen. Ist ja noch etwas Zeit bis dahin und ich hoffe mal das der Veranstalter da
noch was machen kann. Danke nochmal.

Gruß mybiketour



Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von Ramenia » Mittwoch 27. Januar 2016, 21:23

Hallo

Wann startet denn dieses Event ?
Habe leider auch nicht alle Daten im Kopf :-)
Vielleicht nehmen ja ja ein paar Kunden oder Bekannte von uns daran teil und wir können ein paar Kontakte vermitteln.
Wir selbst sind aus Moskau / Khimki , das liegt direkt neben dem Airport Sheremeteyvo , haben hier einen kleinen aber feinen Fahrradladen :-)

Was hast du denn für ein Fahrrad ? Ich nehme an kein Rennrad das in einen speziellen Koffer passt und somit als normales Gepäck durchgeht , weil unter 20kg. Aeroflot zum Beispiel ist recht kulant , auf einigen Reisen geht das Bike kostenlos mit , es müssen aber die Pedale nach innen verdreht werden , der Lenker längsgestellt und alles in Folie eingewickelt.... Empfehle ich aber nicht. Wenn möglich nur mit einem grossem Karton in den das Rad passt. Gegebenfalls muss das Vorderrad und der Lenker demontiert werden damits reinpasst.Bei heutigen Bikes ne Sache von Minuten. Mit so einem Karton kann man es fast bei jeder Airline in Ru problemlos aufgeben , auch in Zügen hat man damit erheblich weniger Sorgen und die Gefahr das was kaputt geht ist weitaus geringer.Und die Packmasse entsprechen den Normen.... , weitestgehend :-)

MfG Sylvio
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

mybiketour
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 22:42
Wohnort: Erzgebirge

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von mybiketour » Mittwoch 27. Januar 2016, 23:43

Hallo Sylvio,

danke für die Informationen.
Laut Veranstalter Homepage starten einige Moskauer. Hier mal ein Link zur Page: http://www.vol1200.ru/index.php/en/info-en
Unter Application findest Du die Starter die sich schon angemeldet haben. Der Start der Tour ist am 01.07.2016 in Kirillow.
Das mit dem Kartontransport ist bis Moskau soweit kein Problem. Diese kommen dann erst in Moskau.
Hier mal kurz zu meinem Vorhaben:
1. Flug nach Moskau
2. Übernachtung in Moskau ( ca. 2 Tage )
3. Weiterfahrt nach Cherepovets ( Zug ) - Treffpunkt + 1 Übernachtung
4. gemeinsamer Transport der Teilnehmer nach Kirillow ( Startpunkt )
5. 1200km bis kurz vor St. Petersburg
6. 2-3 Tage in St. Petersburg
7. Murmansk ( Zug ) + 1 Übernachtung
8. Nordkaptour usw.

Du siehst ich bräuchte mehrmals einen Radkarton und das ist so nicht möglich. Der letzte Stand der Dinge sieht wohl so aus
das ich eine Radtasche kaufen werde die man zusammenfalten kann. Diese kann ich am Rücksack transportieren und für die
Zugfahrten nutzen. Eine bessere Lösung habe ich noch nicht gefunden. Wenn Euch / Dir was einfällt würde ich mich freuen.
Wenn Du willst kann ich Dich gern bei meiner Ankunft in Moskau im Radladen besuchen.

Gruß Mybiketour

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von Haya » Sonntag 31. Januar 2016, 00:05

Moin Moin,

Oha, ein 1200er Brevet :shock:
Na denn, jeder hat da so sein Fetisch! Mir reicht bereits ein 300er vollkommen aus (aber Ich bin eh eher der "nur-wenn-die-Sonne-scheint-und-mit-Rückenwind-Radler").

Was den Transport angeht, hat Norbert es schon sehr ausführlich erklärt. Einfach so in den Zug mitnehmen, wie man es aus der DB kennt, ist in Russland eben nicht. Dass das Rad muss nun mal zumindest etwas auseinandergebaut werden (Für nen Randonneur aber kein Hexenwerk).

Was St.Petersburg und Übernachtungen angeht, würde Ich Dir vielleicht gleich zu einer privaten Wohnung empfehlen. Preislich tut sie sich zu den üblichen Hotelzimmern nichts. Hat halt den Vorteil, dass Du Dir u.a. selbst Dein Essen kochen kannst und genauso dein Rad neben der Couch lagern kannst (Schau bei den üblichen Portalen, wie booking.com selbst was Dir evtl. passt).

Was Besichtigung von St.Petersburg angeht:
Ja, 2 Tage sind wirklich alles andere, als ausreichend. Wenn Du die Muße hast, fahr zum Peterhof. Wirst es nicht bereuen ;-)

Gruß
Haya


Ansonsten gute Fahrt

mybiketour
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 22:42
Wohnort: Erzgebirge

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von mybiketour » Freitag 5. Februar 2016, 06:28

Hallo Haya,

danke für die Infos. Habe jetzt eine Radtasche gekauft um das Rad besser, sicherer und der russischen Bahn
entsprechend transportieren zu können. ;-)
So wie es Stand heute aussieht werde ich nun doch direkt nach St. Petersburg fliegen und nicht nach Moskau.
Der Organisator organisiert einen Shuttleservice an den Startort des Brevets von St. Petersburg aus.
So habe ich dann doch 4-5 Tage für die Stadt.
Werde wie Du sagtes nach einer privaten Unterkunft suchen oder kannst Du / Ihr jemanden empfehlen?

Gruß MyBikeTour

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Radreise / Radtour St. Petersburg

Beitrag von Haya » Freitag 5. Februar 2016, 17:06

Moin Moin,

Gerne doch ;)
Halt uns nur auf dem laufenden, wenn es keine Umstände macht!

Wegen Unterkunft, habe Ich Dir bereits eine Bezugsquelle genannt. Klick Dich da mal durch und nehme die, die zu Dir am besten passt (Je nach Standort) und vielleicht nicht gerade ne miserable Bewertung hat.

Der Vorteil an solchen Privatunterkünften ist eben der nähere Kontakt zum Vermieter, der gerne auch mal auf Deine Wünsche eingeht, um Deinen Verbleib, so angenehm wie möglich zu gestalten.
(Und sei es das eigene Herzstück zu sich ins Wohnzimmer zu stellen :D )

Bild

Gruß
Haya



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“