Moskau - was muss man gesehen haben?

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Moskau - was muss man gesehen haben?

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 8. April 2016, 14:25

paramecium hat geschrieben: Falls du in den Kreml willst (beeindruckend ist meiner Meinung nach vor allem die Rüstkammer, Grundwissen in russischer Geschichte vorausgesetzt), solltest du wochentags direkt zu Öffnung kommen. Es mag Glück gewesen sein, aber ich habe bei meinem Besuch gar nicht warten müssen.
Der Kreml ist eigentlich ein muss wenn man Moskau besucht, ich war einige mal dort und ich bin auch heute noch beeindruckt davon. Das ist wirklich Geschichte :D

Gruss
wolf



_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Moskau - was muss man gesehen haben?

Beitrag von _RGP_ » Samstag 16. April 2016, 13:37

paramecium hat geschrieben:Falls du in den Kreml willst (beeindruckend ist meiner Meinung nach vor allem die Rüstkammer, Grundwissen in russischer Geschichte vorausgesetzt), solltest du wochentags direkt zu Öffnung kommen. Es mag Glück gewesen sein, aber ich habe bei meinem Besuch gar nicht warten müssen.
Haben die da was geändert?
Als ich vor ein paar Jahren dort war, war die Kammer 3 mal pro Tag für eine Stunde geöffnet. Danach ist immer gleich die Putzkolonne durch. Eintrittskarten konnte man immer nur für die nächste "Runde" kaufen. Einfach hingehen, und gleich rein, ging damals nicht.

paramecium hat geschrieben:Das Lenin-Mausoleum ist meiner Meinung nach ebenfalls sehenswert,... Allerdings würde ich es auf Grund der langen Wartezeiten nicht besuchen, wenn ich nur einen Tag Zeit hätte.
Stehen da mittlerweile wirklich (wieder) so viele Leute an?
Ging bei mir damals auch sehr entspannt, ohne große Wartezeit.

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Moskau - was muss man gesehen haben?

Beitrag von CSB_Wolf » Samstag 16. April 2016, 16:46

_RGP_ hat geschrieben:
paramecium hat geschrieben:Das Lenin-Mausoleum ist meiner Meinung nach ebenfalls sehenswert,... Allerdings würde ich es auf Grund der langen Wartezeiten nicht besuchen, wenn ich nur einen Tag Zeit hätte.
Stehen da mittlerweile wirklich (wieder) so viele Leute an?
Ging bei mir damals auch sehr entspannt, ohne große Wartezeit.
Den hab ich auch nie besucht, jedes mal wenn wir dort hinein wollten, wurde er gerade renoviert :lol: :lol:

Heute interessiert er mich nicht mehr.

Gruss
wolf

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Moskau - was muss man gesehen haben?

Beitrag von Axel Henrich » Samstag 16. April 2016, 16:53

CSB_Wolf hat geschrieben:Den hab ich auch nie besucht, jedes mal wenn wir dort hinein wollten, wurde er gerade renoviert :lol:
Einmal wurde ich darauf hingewiesen, nicht stehen zu bleiben, immer langsam weiter gehen und jedesmal mindestens 2 Hinweise bitte nicht zu reden ... :roll:
Als typisches Schnatterinchen, ist fuer mich Schweigen - selbst fuer ganz kurze Zeit - der Tod ... :lol:

-ah-

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 292
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Moskau - was muss man gesehen haben?

Beitrag von paramecium » Sonntag 17. April 2016, 01:22

_RGP_ hat geschrieben:
paramecium hat geschrieben:Falls du in den Kreml willst (beeindruckend ist meiner Meinung nach vor allem die Rüstkammer, Grundwissen in russischer Geschichte vorausgesetzt), solltest du wochentags direkt zu Öffnung kommen. Es mag Glück gewesen sein, aber ich habe bei meinem Besuch gar nicht warten müssen.
Haben die da was geändert?
Als ich vor ein paar Jahren dort war, war die Kammer 3 mal pro Tag für eine Stunde geöffnet. Danach ist immer gleich die Putzkolonne durch. Eintrittskarten konnte man immer nur für die nächste "Runde" kaufen. Einfach hingehen, und gleich rein, ging damals nicht.
Ich war 2009 das letzte Mal in der Rüstkammer. Wir haben zuerst ein Ticket am Schalter gekauft und sind dann direkt zur Öffnung mit etwa ein Dutzend anderen Besuchern rein. Von verschiedenen "Runden" weiß ich nichts.
_RGP_ hat geschrieben:
paramecium hat geschrieben:Das Lenin-Mausoleum ist meiner Meinung nach ebenfalls sehenswert,... Allerdings würde ich es auf Grund der langen Wartezeiten nicht besuchen, wenn ich nur einen Tag Zeit hätte.
Stehen da mittlerweile wirklich (wieder) so viele Leute an?
Ging bei mir damals auch sehr entspannt, ohne große Wartezeit.
Vor dem Mausoleum haben wir (obwohl wir auch zur Öffnung dort waren) 2010 etwa 90 Minuten angestanden. Es kann natürlich sein, dass wir kurz nach einer der üblichen "Renovierungen" dort waren und deshalb der Andrang so groß war. Andererseits habe ich auch bei meinen letzten Moskau-Besuchen eigentlich immer eine mehr oder weniger lange Schlange vor dem Eingang zum Mausoleum am Kremljowski projesd gesehen.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“