Seite 3 von 3

Re: Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Mittwoch 7. Juni 2017, 23:07
von Norbert
Tonicek hat geschrieben:Weiß jemand, wenn ich eine Zweierkabine alleine haben will, kostet das dann gleich das doppelte?
Vierer Kabine geht auf gar keinen Fall . . .
Meines Wissens ja. Ein Trick wäre eventuell, da ein virtuelles Kind reinzubuchen. ;) In Zügen ohne Zweierabteil (Irkutsk - Ulan Bator) wird man um die Buchung aller vier Plätze im Vierer nicht herum kommen. Aber preislich kommt auch das wieder gleich, wie zwei Plätze im Zweier.

Aber verrate mir mal, wieso Du Dir freiwillig 34 Stunden in einen Fernbus zumutest, dann aber ein Viererabteil "auf gar keinen Fall geht"?!

Ich fahre seit 17 Jahren gern im 52-Betten-Großraum-Wagen und finde das tausend Mal entspannter als nur eine Nacht im Bus. Geschweige denn 34 Stunden!

Re: Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Mittwoch 7. Juni 2017, 23:13
von Magdeburg-Moskva
Ein Zweierabteil hast du eh entweder für dich allein oder mit jemandem, der es sich leisten kann. Also musst du nicht damit rechnen, dass er dich ausraubt (oder sie).

Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 00:52
von Tonicek
Ich mag Bus fahren, auch nach Kaliningrad bin ich im Febr. von Prag via Warschau gefahren, 900 km eine Strecke.
Auch, weil es billiger als Fliegen ist, bin auch 'n armer Hund. Auch hält der Bus ja in regelmäßigen Abständen.

Ein Zweierabteil gänge auch, und wenn eine nette sibirische Dame, ebenfalls alleinreisend, mich freundlich bitten würde, ihr das zweite Bett abzugeben, ließe ich auch mit mir reden, ich bin ja kein Unmensch . . .
In dem Fall wäre es aber wünschenswert, wenn der Speisewagen ne vernünftige Flasche Wein, oder russischen Sekt, Zarskoje igristoje oder so etwas, anbieten würde . . .

Re: Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 08:48
von m5bere2
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Ein Zweierabteil hast du eh entweder für dich allein oder mit jemandem, der es sich leisten kann. Also musst du nicht damit rechnen, dass er dich ausraubt (oder sie).
Das siehst du falsch. Der kann sich das leisten, weil er andere ausraubt. ;)

Das ist wie "was, du hast kein Auto? Aber so arm bist du doch nicht?" -- richtig, ich bin nicht arm weil ich kein Auto habe. :lol:

Re: Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 10:54
von Norbert
Wie schon von m5bere2 im anderen Thread geschrieben: Ein (!) Platz im Zweierabteil kostet meist leicht über einem Flugticket für dieselbe Strecke. Wenn man ein gutes Sonderangebot erwischt, ist der Flug manchmal sogar billiger als ein (!) Platz im Viererabteil.

Wenn man also günstig reisen will, dann ist Platzkart (3. Klasse) als einzige Option garantiert günstiger als der Flug. 52 Mann im Wagen, ohne Türen.

Aber auch der Zug hat regelmäßig Stopps. Und man kann halt auch im Zug herumlaufen, ins Restaurant gehen, etc.
Tonicek hat geschrieben:Ein Zweierabteil gänge auch, und wenn eine nette sibirische Dame, ebenfalls alleinreisend, mich freundlich bitten würde, ihr das zweite Bett abzugeben, ließe ich auch mit mir reden, ich bin ja kein Unmensch . . .
Nette, alleinreisende sibirische Damen trifft man wohl eher nicht im Zweierabteil. Die junge Generation fliegt Flugzeug, die ältere Generation hat nicht das Geld für Zweierabteile.

Re: Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 12:09
von Wladimir30
Norbert hat geschrieben:Nette, alleinreisende sibirische Damen trifft man wohl eher nicht im Zweierabteil. Die junge Generation fliegt Flugzeug, die ältere Generation hat nicht das Geld für Zweierabteile.
Hier hast Du sehr nett und vor allem richtig das beschrieben, wo mir die richtigen Formuliuerungen für fehlten....

Warnung vor der Firma "Transsibirische Eisenbahn Tickets" aus St. Petersburg

Verfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 13:30
von Tonicek
O.K., war ja auch mehr oder weniger ein Spaß.- Werde bald mal an gleisnost eine Anfrage schicken. - Unterkünfte suche ich mir vorher online alleine, ist immer besser.