Einreise EU/ Estland

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4920
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Einreise EU/ Estland

Beitrag von zimdriver » Sonntag 30. Oktober 2016, 19:11

Heute mit Auto nach Estland gefahren.
Hatte Pskow zur Übernachtung gewählt. Die Fahrerei gestern im Schnee-/ Nassregen war anstrengend. Moskau- Pskow bei grober Einhaltung der Regeln waren 9 h.

In Pskow für Liebhaber der Hotel- Nostalgie unbedingt das Hotel Rizhskaya wählen. Kostet nicht viel, bei online- Reservierung inkl. Frühstück 1850 RUB im EZ. Ist aber noch total im lieblichen Intourist- Stil, mit Kunstterazzo auf dem Boden, knarrendem, schiefen Parkett und historischen Bäden in den Zimmern und einem Dezhurnaya- Tisch auf jeder Etage.

Aufgrund der Durchlassfähigkeit fuhr ich nach Studium der estnischen Seite nach Shumilkino. Nur der Himmel weiss, weshalb ich den Grenzübergang weder unter МАПП ШУМИЛКИНО noch unter Luhamaa auf yandex navi- App nicht finden konnte. Waze hatte ihn.
Am Ortsausgang von Pskow gibt's rechts eine gute neue Statoil. Dort ist europäisch Tanken möglich, zuerst füllen, dann zahlen.
09:12 Ankunft auf der russischen Seite, 09:34 Ankunft an der estnischen Seite, 09:48 fertig und auf estnischem Boden.
Keine Frage nach TO, Doverennost o.ä. Nur die Frage, weshalb ein Deutscher mit einem russischen Auto fährt und als Begrüssung vom Grenzer ein freundliches "Willkommen in Estland".
Absolut stressfrei und gut.

So muss Grenze sein.

Bezüglich Registrierung habe ich gleich gefragt.
- Ausschliesslich bei Ausreise aus EST nach RUS soll man sich an einem Grenzübergänge online registrieren.
- Vergisst man das oder hat keinen Bock, dann sollte man den Grenzübergang Koidula nutzen. Der sei am schnellsten für die lebendige Schlage.
Zuletzt geändert von zimdriver am Sonntag 30. Oktober 2016, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 30. Oktober 2016, 19:16

Danke Zimdriver für die tollen Infos! Dir noch eine gute Weiterfahrt!

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 30. Oktober 2016, 22:35

zimdriver hat geschrieben:Der sei am schnellsten für die lebendige Schlage.
Lebendige Schlangen???

Freut mich, dass es bislang wohl klappt. Deine innere Anspannung legt sich ja langsam, wenn ich den sich ändernden Ton Deiner Beiträge richtig einschätze. Viel Glück weiterhin.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4920
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von zimdriver » Montag 31. Oktober 2016, 00:00

... wie übersetzt man denn живая очередь richtig? Das gibt´s in DE nicht, Kategorie Krumme Gurke und Kurze Banane.
... Waldi, Ruhe ist noch lange nicht.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8479
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von m1009 » Montag 31. Oktober 2016, 11:02

In Pskov lag ich mal mit Lichtmaschinenschaden 2 Tage fest. Im selbigem Hotel... :D

Alles Gute in der Fremde!



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von Wladimir30 » Montag 31. Oktober 2016, 11:51

zimdriver hat geschrieben:... wie übersetzt man denn живая очередь richtig?
Tja, ich würde einfach sagen: in der Schlange stehen

In Deinem Beispiel: "Der sei am schnellsten für die lebendige Schlage." würde ich sagen: "Da geht es am schnellsten ohne vorherige Anmeldung" oder so. Ich weiß ja nicht, was in diesem Falle das Gegenteil zu dieser "lebendigen Schlange" ist, üblicherweise ist das wohl, wenn man einfach irgendwo hingeht und sich in der Schlange hinten anstellt, weil man nicht angemeldet ist oder keinen Termin vorher ausgemacht hat (beim Arzt z.B.).

Ist ja schon klar, was Du meinst, und ich will ja auch nicht als Korinthenkacker dastehen. Mir fallen solche Sachen nur immer auf und ich konnte mich einfach nicht zurückhalten. Mir sind bei diesen lebendigen Schlangen, die am schnellsten über die Grenze kommen, ja noch viele blöde Sprüche eingefallen. Klingt einfach nur lustig. Sorry.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von bella_b33 » Montag 31. Oktober 2016, 12:09

Wladimir30 hat geschrieben: In Deinem Beispiel: "Der sei am schnellsten für die lebendige Schlage." würde ich sagen: "Da geht es am schnellsten ohne vorherige Anmeldung" oder so. Ich weiß ja nicht, was in diesem Falle das Gegenteil zu dieser "lebendigen Schlange" ist, üblicherweise ist das wohl, wenn man einfach irgendwo hingeht und sich in der Schlange hinten anstellt, weil man nicht angemeldet ist oder keinen Termin vorher ausgemacht hat (beim Arzt z.B.).
Moin Wladi,
Ich sehe eigentlich die "lebendige Schlange" genau als das, was Du als Gegenteil definierst. Lebendig halt...es kommt immer wer dazu, es ist immer Bewegung drinnen. Bei einer reservierten Warteposition ist das ja sicherlich etwas anders.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von Wladimir30 » Montag 31. Oktober 2016, 12:15

bella_b33 hat geschrieben:Ich sehe eigentlich die "lebendige Schlange" genau als das, was Du als Gegenteil definierst. Lebendig halt...es kommt immer wer dazu, es ist immer Bewegung drinnen. Bei einer reservierten Warteposition ist das ja sicherlich etwas anders.
Das ist ja richtig. Nur sagt man das so im Deutschen meines Wissens nach nicht. Ich hatte ja gesagt, dass es verständlich ist, und zimdriver hatte gefragt, wie man es richtig sagen könnte. Darauf hatte ich geantwortet.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von Norbert » Montag 31. Oktober 2016, 13:30

In Deutschland ist das einfach eine (Warte)schlange. Alles andere ist per Termin.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7826
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Einreise EU/ Estland

Beitrag von Dietrich » Montag 31. Oktober 2016, 13:47

Also zumindest in deutschen Ämtern gilt eigentlich
Je schlimmer die Schlange hinter dem Schreibtisch, desto "toter" die Schlange vor dem Büro.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“