UTAir Erfahrungen

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Creasy
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 20:33

UTAir Erfahrungen

Beitrag von Creasy » Dienstag 14. Februar 2017, 13:39

Hallo,
leider gibt es zu den kleineren Airlines ja nie wirklich Bewertungen oder Meinungen.
Hat hier jemand Erfahrungen - womöglich auch direkt von Deutschland (Muc) nach Moskau mit UTAir?
Also, sind die deutlich schlechter wie S7 z.B., oder nimmt sich das nichts?
Danke schonmal!



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1313
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von Okonjima » Dienstag 14. Februar 2017, 14:43

Hallo,
Bin UTair selbst noch nicht geflogen (also mitgeflogen :D ). Meine Freundin 1 x innerrussisch letztes Jahr.
War jetzt kein großer Unterschied zu etwa Aeroflot, Ural Airlines, S7 etc. Allerdings besser als Rossija sagt sie.
Ich hab jetzt UTair aber nicht als Konkurrenz für Flüge von D nach RUS "auf dem Schirm"! Gibt es überhaupt
aktuell Direktverbindungen von D nach RUS mit UTair? Innerrussisch sind sie natürlich einer der Großen.
Aber preislich komme ich an Aeroflot irgendwie nicht vorbei. Abgesehen von Pobeda vielleicht.
Wenn Du von MUC fliegen willst, geht das doch mit Aeroflot eigentlich wunderbar!? Oder schmeißt UTair
gerade mit Dumpingpreisen um sich... ;)

Gruß Oki!
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2371
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 14. Februar 2017, 15:00

Also wenn das Flugzeug in D startet, kann man es besteigen. Innerrussisch wäre ich mit UTAir vorsichtiger: die decken halt unglaublich viele Regionalverbindungen mit Kleinpropellerflugzeugen und Hubschraubern ab, die verständlicherweise öfter mal runterkommen. Da würde ich dann doch den Zug bevorzugen.

Creasy
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 20:33

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von Creasy » Dienstag 14. Februar 2017, 15:28

Naja, Aeroflot sind ja die teuersten ;) Und SVO ist auch der ungünstigste Flughafen.
Ansonsten kostet derzeit UTair (weil ich leider wohl ein Sale bei S7 verpasst habe) ca. 50 Euro weniger als S7. Scheinbar fliegen die auch MUC - Moskau, ja ;)

Aber wenn man schon dabei ist. Ich war eigentlich noch nie so früh dran, nen Flug zu buchen - FLug ist erst im August. Aber kann wie immer halt nicht einschätzen, ob die Preise eher nach oben gehen werden, oder nach unten. Derzeit ist halt wie gesagt der billigste Flug nur bei UTair, für ca. 130 Euro - was ja auch noch viel ist, zu bisherigen Preisen zwischen 50-110...

Creasy
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 20:33

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von Creasy » Dienstag 14. Februar 2017, 15:31

m5bere2 hat geschrieben:Also wenn das Flugzeug in D startet, kann man es besteigen. Innerrussisch wäre ich mit UTAir vorsichtiger: die decken halt unglaublich viele Regionalverbindungen mit Kleinpropellerflugzeugen und Hubschraubern ab, die verständlicherweise öfter mal runterkommen. Da würde ich dann doch den Zug bevorzugen.
Achso, ja, das Flugzeug an sich ist ja eh wie jedes andere auch. Aber ist der Sitzabstand irgendwie besonders schlecht wie bei Billigfliegern üblich (pobeda war das bisher schlimmste)? Und es gibt keine Verpflegung kostenlos, oder?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von m1009 » Dienstag 14. Februar 2017, 20:51

Coole Kommentare hier. Respekt.

Utair ist nicht schlechter oder besser als die Anderen. Wasser gibts auf den Billig- und Kurzstreckenfluegen. Auf die Verpflegung bei Aeroflot kann man auch gut verzichten, mir sind die belegten Broetchen ueber. Ja, der Belag aendert sich jede Woche.... :lol: Letztes Jahr 66x Aeroflot, ein paar Mal S7, ein paar Mal Utair.

Utair hatte einen schlimmen Unfall in Tyumen, man hatte bei der Enteisung gespart, den Fehler machen die sicher nicht noch einmal. Das wars auch schon.

Also, uneingeschraenkt empfehlenswert. Wenn man sparen will.

Creasy
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 20:33

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von Creasy » Dienstag 14. Februar 2017, 23:15

Naja, bei S7 gibts zumindest "normalen" Flugzeugfraß (Hähnchen, Kartoffeln etc). Aber ist jetzt auch nicht wichtig.
Wichtiger wäre nur der Sitzabstand... Solange es besser als pobeda ist, langts.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 15. Februar 2017, 08:58

Utair hat, gefuehlt, 2 oder 3 cm weniger Abstand zwischen den Sitzen, als Aeroflot.

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1028
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von inorcist » Mittwoch 15. Februar 2017, 11:05

Bisher bin ich Utair nur innerrusschisch geflogen. Sicherheitsbedenken habe ich eigentlich keine. Allerdings waren alle meine Utair-Flüge allesamt ziemlich verspätet. Und ich verstehe auch irgendwie nicht, warum der Flug Moskau-Woronesch mit Utair 1h 15m dauert(e) und bei anderen Arilines gerade mal 45m.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: UTAir Erfahrungen

Beitrag von saransk » Mittwoch 15. Februar 2017, 12:20

Haben letzte Woche gebucht. UTAir von Muc nach Mos.
War wesentlich günstiger als Aeroflot oder S7.
Erfahrungen haben wir mit denen aber auch noch nicht.
Das einzige was mich im Vorfeld mal wieder stört, ist die Beschränkung des Gepäcks auf 10 Kilo Handgepäck wie bei Pobeda.
Mit "normalem" Gepäck wäre das preislich nämlich wieder eine ganz andere Nummer, und dann wären die schnell aus dem Rennen gewesen.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“