Grenzübergänge Убылинка und Narva - Erfahrungen

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Grenzübergänge Убылинка und Narva - Erfahrungen

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 4. Oktober 2017, 16:20

Norbert hat geschrieben:
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Wie vorsichtig die Taxifahrer mittlerweile an der norwegischen Grenze geworden sind, weiß ich nicht. Immerhin drohen für "Sans papiers", die der Taxifahrer oder auch die Privatperson als Anhalter mitnimmt, drakonische Strafen.
Meine Erfahrung ist einige Jahre her, aber es war keinerlei Problem, vorab bei einer norwegischen Firma so ein Taxi zu buchen. ...
Ich vermute, es hat sich geändert. Denn einige Zeit lang (2015???) kursierte die Geschichte, dass Flüchtlinge eben über den einzigen russisch-norwegischen Grenzübergang versuchten in Schengengebiet zu gelangen. Und es ist in unseren Breiten üblich, vor allem echte und vermeintliche Helfer (Schleuser), die die Behörde greifen kann, zu belangen. Da haben die Taxifahrer dieses Geschäft aufgegeben und die Flüchtlinge sollen wohl versucht haben, per Fahrrad in die (Nähe der) Grenzübergangsstelle zu gelangen. Vielfach wurden dann auf dem Weg dorthin Fahrräder entsorgt.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“