Workuta II

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

besuch aus russland

Beitrag von Tonicek » Sonntag 12. November 2017, 12:36

Trage mich mit dem Gedanken, mir hier ein Haus zu kaufen. Dieses gefällt mir, allerdings ein wenig sanierungs- & renovierungsbedürftig.

Dieses hier wäre nicht schlecht - die praktische Fensterlösung erspart das lästige Anbringen von Gardinen + Stores . . . :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Tonicek am Sonntag 12. November 2017, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

besuch aus russland

Beitrag von Tonicek » Sonntag 12. November 2017, 12:42

Bin zu Lenin gegangen, um nach evtll Preisen zu fragen - keine Antwort! Schade . . .
74. Lenin in Vorkuta (Kopie).jpg
Solch ein symbol vom Dach hätte ich auch gerne, für das Dach meines Wohnmobils - würde toll aussehen:
90. UdSSR (Kopie).jpg
Oder das hier:
91. Vorkuta (Kopie).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

besuch aus russland

Beitrag von Tonicek » Sonntag 12. November 2017, 12:48

Endlich hab' ich erfahren, daß es von Moskau nach Uchta eine Straße gibt. Dann kann man das Wohnmobil auf den Zug verladen + nach Vork bringen:
73. Autotransport (Kopie).jpg
Weiß nur noch nicht, was ich dann mit dem Mobil dort machen werde . . . Auf alle Fälle wäre dann ein Hotel unnötig.

Parkplätze gibt's ja mehr als genug in Vorkuta . . .
So einen wie den hier vor der Kirche. Ruhig + Gratis gelegen . . . War hier gerade auf dem Wege nach Israel.
[Daß früh der Pfarrer mich weckte + sagte: "Wenn ich schon gratis hier übernachte, solle ich wenigstens etwas in den Opferstock packen !" - es tangierte mich nur sehr wenig . . .!]
10. Schöner SP v. d. Kirche (Kopie).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10270
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: besuch aus russland

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 12. November 2017, 13:44

Tonicek hat geschrieben:Am Bahnhof waren "SCHNEEPANZER" im Einsatz:
Kirovetz K700, kennt jeder Ossi eigentlich. Als Kind war ein ein Traum, in den Monstertrucks mitfahren zu dürfen :)
Tonicek hat geschrieben:rage mich mit dem Gedanken, mir hier ein Haus zu kaufen. Dieses gefällt mir, allerdings ein wenig sanierungs- & renovierungsbedürftig.
Und schon die neueste Wärmeschutzverglasung verbaut :lol:
Tonicek hat geschrieben:Weiß nur noch nicht, was ich dann mit dem Mobil dort machen werde . . . Auf alle Fälle wäre dann ein Hotel unnötig.
Ganz ehrliche Meinung, ich würde mit sowas "westlichem", was nach ziemlich viel Geld aussieht jetzt nicht unbedingt nach Vorkuta fahren und mich noch zum schlafen reinlegen. Mal mit der Bahn hinfahren, den Ort erkunden, keinen auf dicke Jacke machen, das ist ja alles okay. Aber mit sowas teurem.....ich würde das Glück nicht zu weit herausfordern. Es gibt überall in Ru sehr sehr viele herzensgute Menschen, das steht fest. Aber man sollte die Banditen jetzt auch nicht ganz ausser Acht lassen.

Und wäre für da oben nicht eher etwas mit Allradantrieb besser?

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3783
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: besuch aus russland

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 12. November 2017, 14:01

Tonicek hat geschrieben:[Daß früh der Pfarrer mich weckte + sagte: "Wenn ich schon gratis hier übernachte, solle ich wenigstens etwas in den Opferstock packen !" - es tangierte mich nur sehr wenig . . .!]
Das ist schofelig und knauserig. Gehört sich eigentlich.
You know nothing Jon Snow.....



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: besuch aus russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 12. November 2017, 14:03

Mal mit der Bahn hinfahren, den Ort erkunden
Oder die Winterstrasse benutzen....

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: besuch aus russland

Beitrag von zimdriver » Sonntag 12. November 2017, 14:10

--> Bitte an die Mods: Der thread hat sich verirrt. TO wollte wissen, wie er Geld loswerden und jemand aus Russland in die Schweiz einladen kann. Vorkuta usw. hat einen eigenen Faden. Wenn möglich, bitte die Vorkuta- Beiträge verschieben.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

besuch aus russland

Beitrag von Tonicek » Sonntag 12. November 2017, 19:44

Bezieht sich auf diesen Beitrag: Zitat vergessen:

Tonicek hat geschrieben:
Weiß nur noch nicht, was ich dann mit dem Mobil dort machen werde . . . Auf alle Fälle wäre dann ein Hotel unnötig.

"Ganz ehrliche Meinung, ich würde mit sowas "westlichem", was nach ziemlich viel Geld aussieht jetzt nicht unbedingt nach Vorkuta fahren und mich noch zum schlafen reinlegen. Mal mit der Bahn hinfahren, den Ort erkunden, keinen auf dicke Jacke machen, das ist ja alles okay. Aber mit sowas teurem.....ich würde das Glück nicht zu weit herausfordern. Es gibt überall in Ru sehr sehr viele herzensgute Menschen, das steht fest. Aber man sollte die Banditen jetzt auch nicht ganz ausser Acht lassen.- Und wäre für da oben nicht eher etwas mit Allradan"

Das ist alles o.k. - war nur so ein Gedanke. Das Büro der Bahnverladung ist im Hotel hier, werde mal morgen interessehalber fragen.

Wird auch nicht sinnvoll sein - muß ja auch wieder zurück das Mobil. Und was soll ich hier oben mit dem Mobil?

Da fahre ich viel lieber mal wieder nach Karekien bis Murmansk / Kola-Halbinsel.

ABER: Vielleicht wäre eine Spazierfahrt von Moskau nach Uchta, 1650 km oneway, auch mal ganz interessant. So rein aus Jux & Dollerei - sozusagen spazieren fahren - morgens nicht wissen, wo man abends schläft . . . Freiheit auf 4 Rädern . . .
Ob Petchora erreichbar ist, weiß ich nicht.

So, jetzt hab' ich geschaut: Bis Petchora v. Moskau 1950 km - ABER: Man muß eine Fähre nehmen, etwa von Izyayu oder Kozhva. Quelle ADAC - Routenplaner
Wenn man dann von der Fähre herunterfährt, sind es noch 3 km bis Petchora . . .
Also zusammengefaßt: Man kommt mit dem Auto von Moskau nach Pechora, oder sehe ich etwas falsch . . .?

Knappe 2000 km - wäre eine schöne, interessante Fahrt . . .

Hier hab' ich einiges elesen - sehr interessant! https://de.wikipedia.org/wiki/Petschora | Bis 1959 war da noch GULAG - sogar bei Chrustschow.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: besuch aus russland

Beitrag von m1009 » Montag 13. November 2017, 07:34

ABER: Man muß eine Fähre nehmen
Keine Angst. Auch das in Russland normal. Die Autofaehre (Bahn hat eine Bruecke) geht ueber den gleichnamigen Fluss Печора, der wiederum, die Stadtgrenze bildet.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

besuch aus russland

Beitrag von Tonicek » Montag 13. November 2017, 12:02

Ja, danke schön f. d. Antwort - bin am Schmökern im Netz - Pechora soll ja so etwas wie das HAUPTQUARTIER der GULAGS gewesen sein.

Die Fähre über den reka PECHORA ist max 3 km von der Stadt entfernt - ich behalte das mal im Auge.

Wäre bestimmt eine interessante - vielleicht auch spannende - mit etwas Glück auch "lustige" Wohnmobilreise mit evtll unerwarteten Zwischenfällen - so etwas liebe ich . . .

Oberste Prirorität: Viel Zeit haben - mehr Zeit als Geld haben - morgens bei Weiterfahrt [noch] nicht wissen, wo man abends ankommt u. sich niederlassen wird - ist es da schön, dann bleiben - ist es da nicht so schön - ab zur nächten Etappe - so liebe ich das !

Hier hab' ich's so in Tel Aviv gemacht . . .
276. SP Yaffa (Kopie).jpg
273. Strand Tel A. (Kopie).jpg
[attachment=0]275. Noch mal (Kopie).jpg[/attachmen]




Habe heute 13 Uhr im Salon KRACOTY Petikura für beide Füße - Donnerwetter, daß ich das noch erleben darf . . .
[Aber 1370 R schmerzen schon :zorn: t]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“