Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 311
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Bobsie » Dienstag 25. September 2018, 22:14

m1009 hat geschrieben:
Dienstag 25. September 2018, 21:28
Du haettest schon. Einen. Anspruch!

Denk doch einer mal an die Kinder!
Welche Kinder? :shock:
Hätte ich vorher gewusst, wie schön das Rentnerleben ist, ich wäre als Rentner auf die Welt gekommen! :D



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2095
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 26. September 2018, 06:28

bella_b33 hat geschrieben:
Dienstag 25. September 2018, 21:47
Sowas gibt's?
Auf dem Papier ja ... gibt so eine Liste lebenswichtiger Medikamente, auf die man kostenlosen Anspruch hat. Die sind in der Praxis leider oft aus ... :roll:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10336
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 26. September 2018, 22:43

Ich bezahle eh so ziemlich alles selber, was ärztliche Versorgung/Behandlungen angeht. Bin alle 2-3 Jahre mal zufällig erstaunt wenn bei einem meiner tausend Arztbesuche es plötzlich heisst: "das übernimmt die Gesetzliche"
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“