Ohne Flugzeug um die Welt

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von Okonjima » Donnerstag 22. November 2018, 18:05

Ich habs mal kurz überflogen :lol:
Ich bin eigentlich zu 100% bei Norbert. Der wahre Luxus
ist mMn “ZEIT“!! Klar die beiden sind jung, aber trotzdem
brauchst du den Backround um einfach mal 2-3 Jahre
“raus zu sein“! Den scheinen Sie zu haben, da Sie ja
zumindestens in regionaler Presse und TV present sind.
Bei dem wühlen im Müll haben sie sich wohl eine
Abfalltonne eines hiesigen Discounters vorgenommen.
Eigentlich ne clevere Idee, weil es ja nix mit Hausmüll
zu tun hat. Trotzdem glaube ich nicht, das sie völlig
ohne Geld bis in den Balkan gekommen sind. Und
wenn es 20 Euro waren...
Trotzdem Hochachtung vor dem Mut sowas zu machen.
Mich würde ja mal folgende Variante interessieren -
In 80 Tagen um die Welt auf der gleichen Route wie
in Jules Vernes Buch mit ähnlichen Verkehrsmitteln.
Aber mir fehlt der Backround ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8634
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von m1009 » Freitag 23. November 2018, 08:49

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 22. November 2018, 16:42

Ich kann mich an diese Szene im langen Film nicht erinnern.
Wie Bella schon schrub, irgendwo am Anfang. Ich muss ehrlich sein, hab nur -bis Ural- geschaut. Dann wurde es mir irgendwie.... zu oberflaechlich.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 23. November 2018, 09:29

Okonjima hat geschrieben:
Donnerstag 22. November 2018, 18:05
Der wahre Luxus ist mMn “ZEIT“!! Klar die beiden sind jung, aber trotzdem brauchst du den Backround um einfach mal 2-3 Jahre “raus zu sein“!
Seh ich eindeutig nicht so. Kommt auf den Zeitpunkt an. Ich habe nach Abi und Bund auch eine Auszeit von gut zwei Jahren genommen, wo ich mein erspartes Geld genommen hab und mit diesem Budget rumgereist bin. Meine Eltern haben mir nichts dazu gegeben, da sie das für Schwachsinn hielten. Motto: Der Junge soll was lernen und arbeiten!!! Ob ich das Studium nun mit 20 oder mit 23 anfing hat an der Uni niemanden interessiert und später erst recht niemanden.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 680
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von Bobsie » Freitag 23. November 2018, 11:33

Und was sagst Du heute zu dem, was Deine Eltern damals sagften? Wladimir30, der folgende Satz ist jetzt allgemein, nicht für Dich persönlich: Wenn es dann später mal um die Rente geht, fehlen diese Jahre bei der Beitragsleistung und es wird auf den (deutschen) Staat geschimpft, wie schlecht doch das Rentensystem sei.... :roll:

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 23. November 2018, 12:13

Ich sage, meine Eltern hatten aus ihrer Sicht recht. Ich aber bereue diesen Schritt nicht, weil ich nicht der Meinung bin, dass man mit 20 oder so sein Leben danach ausrichten soll, was in 40 Jahren sein kann. Wir leben im Hier und Jetzt, und wenn man stets sein Leben an der Zukunft ausrichtet, dann geht das Leben an einem vorbei ud man bedauert später, warum man dies oder das nicht gemacht hat, als die Möglichkeit bestand. Was passiert, wenn ich diese 40 Jahre bis zur Rente nicht überlebe?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ohne Flugzeug um die Welt

Beitrag von Norbert » Freitag 23. November 2018, 13:56

m1009 hat geschrieben:
Freitag 23. November 2018, 08:49
Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 22. November 2018, 16:42
Ich kann mich an diese Szene im langen Film nicht erinnern.
Wie Bella schon schrub, irgendwo am Anfang. Ich muss ehrlich sein, hab nur -bis Ural- geschaut. Dann wurde es mir irgendwie.... zu oberflaechlich.
Ich meinte es anders: Im Youtube ist eine Vorfassung des Filmes zu sehen. Man sieht es an den Kommentaren, dass zu diesem Moment der finale Film noch nicht fertig war. Ich habe jedoch den vollen Film im Kino geschaut. Und meine, dort war die Stelle weniger präsent oder ganz geschnitten.
Bobsie hat geschrieben:
Freitag 23. November 2018, 11:33
Wenn es dann später mal um die Rente geht, fehlen diese Jahre bei der Beitragsleistung und es wird auf den (deutschen) Staat geschimpft, wie schlecht doch das Rentensystem sei.... :roll:
Stimmt, von der Sorte gibt es viele. Aber mir käme diese Schimpferei nicht in den Sinn, ich bin für meine Rente selbst verantwortlich. Und ich brauche mir nur die Demographie anzuschauen, um zu wissen, dass ich da nicht viel erwarten kann. Die Einzahlungen haben zwar per Regelwerk einen Einfluss, aber wenn es keinen Nachwuchs gibt, nützen die Regeln auch nicht viel. ;)

Insofern erwarte ich - egal wie viele Berufsjahre - keine riesige Rente. Demzufolge genieße ich meine Lebenszeit lieber jetzt, wo ich jung und frisch bin. Und hoffe nicht auf eine dicke Rente, die ich in einem Alter mit hohem Risiko zu Krebs, Demenz oder gebrochenem Becken erhalten könnte. Hauptsache es reicht für ein Dach über dem Kopf, Heizung, Nudeln und ein Fahrrad.

Ich habe meine zwei Aussetzer für jeweils ein Jahr jedenfalls auch nicht bereut. Diese Zeit kann mir niemand nehmen und es waren tolle Erfahrungen.

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“