Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8652
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von m1009 » Freitag 11. Oktober 2019, 13:49

Dagegen ist definitiv nichts einzuwenden.

Gruss

B.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11097
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von bella_b33 » Freitag 11. Oktober 2019, 17:22

m1009 hat geschrieben: Litauen war schon zu SU Zeiten. Anders. Kann mich an ein Erlebnis '89 in Kaunas erinnern. Fragten nach dem Weg. Riga. Auf Russisch. Keine Chance. Die Leute sind einfach weitergegangen.
Quasi die Franzosen des Ostblocks, die Honks wollen auch keine andere Sprache sprechen. Ging mir irgendwie auch so, als wir 2017 zum Einkaufen kurz irgendwo anhielten, a
russisch wollte da im Markt keiner....
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4482
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 11. Oktober 2019, 19:36

Bobsie hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 12:58
Diese 3 Länder kannst Du bezuglch der russischen Sprache alle in einen Topf werfen
Gleichmacherei bei Dingen, die uns einfach nur nicht so nahe sind, ist im glimpflichen Fall Narretei. Gerecht wird man damit niemandem.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 684
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Bobsie » Freitag 11. Oktober 2019, 20:14

Wladimir30 hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 19:36
Gleichmacherei bei Dingen, die uns einfach nur nicht so nahe sind, ist im glimpflichen Fall Narretei. Gerecht wird man damit niemandem.
Wenn Dir diese Länder nicht so nahe sind, ist das Dein Ding. Ich war oft genug in allen drei Ländern und hatte reichlichen Kontakt zu der Bevölkerung und kann da schon eine Meinung dazu haben, die Du mir nicht absprichst.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8652
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von m1009 » Freitag 11. Oktober 2019, 20:41

Wladimir30 hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 19:36
Bobsie hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 12:58
Diese 3 Länder kannst Du bezuglch der russischen Sprache alle in einen Topf werfen
Gleichmacherei bei Dingen, die uns einfach nur nicht so nahe sind, ist im glimpflichen Fall Narretei. Gerecht wird man damit niemandem.
Absolut meine Erfahrung.

Gruss

B b



berlinsky
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 29. März 2017, 18:02
Wohnort: Berlin

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von berlinsky » Mittwoch 16. Oktober 2019, 17:57

wie wär´s damit: Ältere Leute: eher russisch, jüngere Leute: eher englisch.
je weiter nach Osten, desto russischer die Verständigung.

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 684
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 16. Oktober 2019, 20:13

In 20 - 30 Jahren erledigt sich sieses Thema von selbst....

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1499
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Samstag 19. Oktober 2019, 23:07

Das mit der Sprache sehe ich eher pragmatisch. In Riga oder an der LV/RU Grenze ist Russisch kein Thema. Andernorts: Vaj Jus runajat vaciski vaj krieviski? [Sprechen Sie Deutsch oder Russisch?] Blöd grinsen. Hilft. Manchmal wird auch Englisch angeboten. Ansonsten, Axt verdammte, versucht mal in Magdeburg an'ne Tanke auf Englisch oder Russisch eine Auskunft zu erhalten. Tja, und gerade in Litauen oder im ländlichen Lettland ist es ähnlich. Auch an'ne Tanke. Und das ist mMn eher eine Frage der Sprachkenntnisse, denn der Ressentiments.

Igor
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 18:54

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Igor » Dienstag 22. Oktober 2019, 09:42

Ich werde es einfach zuerst mit Englisch versuchen ;)
Danke euch für die Tips! Einer Fahrt steht nix mehr in Weg.

Hab noch einiges an Lesestoff vor mir bezüglich Sehenswürdigkeiten usw :D

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 684
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Mit dem eigenen PKW nach Moskau für paar Tage

Beitrag von Bobsie » Dienstag 22. Oktober 2019, 10:05

Поехали!! :D :D



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“