Auf nach Moskau

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12385
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von Norbert » Sonntag 23. Februar 2020, 14:37

Noch ein Hinweis zu Ostankino: Vor zwei Jahren waren da der Zutritt für kleinere Kinder verboten. Deswegen sind wir überhaupt erst auf das Russki als Alternative gekommen. Aber ich war dann nicht böse, denn das Russki war kulinarisch und auch in Sachen Design eine echtes Erlebnis.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11433
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 23. Februar 2020, 20:01

Norbert hat geschrieben:
Sonntag 23. Februar 2020, 14:37
Noch ein Hinweis zu Ostankino: Vor zwei Jahren waren da der Zutritt für kleinere Kinder verboten.
Ja, wir wurden mit 4,5 jahre altem Kind dort damals auch weggeschickt.....
Ab 7 Jahren kann man da glaub rauf....also bin ich fast soweit :lol:


Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von _RGP_ » Sonntag 23. Februar 2020, 20:02

Wir haben keine Kinder dabei. Ich benehme mich nur manchmal wie eins :oops:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11433
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 23. Februar 2020, 21:41

_RGP_ hat geschrieben:
Sonntag 23. Februar 2020, 20:02
Wir haben keine Kinder dabei. Ich benehme mich nur manchmal wie eins :oops:
Bei mir genau anders herum....ich benehme mich nur manchmal NICHT wie Eins :lol:
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von _RGP_ » Dienstag 25. Februar 2020, 00:34

Am Wochenende habe ich irgendwo gelesen (ich finde es nicht mehr), daß es einen direkten Bus von Moskau nach Susdal geben soll. Hat da jemand irgendwelche Infos/einen Link?

Außerdem finde ich keine Preise für die Vorstadtzüge. Geht das nur mit LogIn?
Wird nicht die Welt kosten, aber wenn jemand was die Fahrt nach Sergijew Possad kostet...
Bekommt man da Rabatt, wenn man Hin- und Rückfahrt direkt bucht? Ich meine, mich zu erinnern, daß wir damals (noch mit Studentenausweis) die Hälfte gespart hatten. Weiß aber nicht mehr, ob es an der ISIC-Karte oder sonstwas lag


- Ich fand recht viele Photos, die vom Dach der Erlöserkathedrale aufgenommen wurden. Kann man da "einfach so" hoch, geht das nur im Rahmen einer Führung, mit Ticketkauf...? Das wäre nämlich noch weitaus interessanter, als Ostankino, weil man eben im Zentrum ist.
Zuletzt geändert von _RGP_ am Dienstag 25. Februar 2020, 00:48, insgesamt 1-mal geändert.



_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von _RGP_ » Dienstag 25. Februar 2020, 00:46

Und zur Metro: Deute ich es richtig, daß ich gegenüber dem 60-Fahrtenticket nur 200 Rüpel mehr zahle, um unbegrenzt mit Metro, Tram, Bus und Trolleybus zu fahren?
Die Angaben sind mir irgendwie nicht so ganz eindeutig...zumal in unterschiedlichen Sprachen verschiedene Angaben zu finden sind (klar, im Zweifel zählt russisch)
Die einfach Zone dürfte ja reichen. Außerhalb sind sicher nur die Arbeiterschließfächer.

Karte ist 7 Minuten nach scannen bis zum nächsten Scan gesperrt - das dürfte in sämtlichen Fällen ausreichen.


Oder was ist eure Empfehlung als Fahrkarte? 2 Wochen, hauptsächlich Metro zu den Sehenswürdigkeiten, aber auch mal einfach nur losfahren, wenn noch Zeit ist. 4 Fahrten pro Tag dürften wir so fast jeden Tag mindestens haben.


Schon mal Danke!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2588
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 25. Februar 2020, 08:20

Also ich mache mir mit der Metro in Moskau keinen Kopp, kaufe keine Karte, halte einfach meine Kreditkarte oder Telefon ans Drehkreuz und fertig.

Benutzeravatar
knutella2k
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 12. April 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von knutella2k » Dienstag 25. Februar 2020, 09:45

_RGP_ hat geschrieben:
Dienstag 25. Februar 2020, 00:46
Und zur Metro: Deute ich es richtig, daß ich gegenüber dem 60-Fahrtenticket nur 200 Rüpel mehr zahle, um unbegrenzt mit Metro, Tram, Bus und Trolleybus zu fahren
Was meinst du mit unbegrenzt? 30Tage-"flat"? Dann hast du Recht.
m5bere2 hat geschrieben:
Dienstag 25. Februar 2020, 08:20
Also ich mache mir mit der Metro in Moskau keinen Kopp, kaufe keine Karte, halte einfach meine Kreditkarte oder Telefon ans Drehkreuz und fertig.
Mit Karten russischer Banken kein Ding. Aber mit Karte einer EU-Bank kommen u. U. pro Zahlvorgang hässliche Gebühren bzw. sehr nachteilige Kurse zum wirken. Da würde ich es als Tourist auch bevorzugen gleich ein Mehrfahrten-Ticket zu kaufen.
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2588
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 25. Februar 2020, 12:09

knutella2k hat geschrieben:
Dienstag 25. Februar 2020, 09:45
Aber mit Karte einer EU-Bank kommen u. U. pro Zahlvorgang hässliche Gebühren bzw. sehr nachteilige Kurse zum wirken.
Stimmt, an sowas hatte ich gar nicht gedacht. Ich habe keine unpatriotischen Zahlungsmittel (Auslandskarten und -konten) :lol:

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1096
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Auf nach Moskau

Beitrag von inorcist » Dienstag 25. Februar 2020, 13:24

Bei Visa und Mastercard hab ich in der Regel einen Wechselkurs, der 2% schlechter ist als der Markt. Wenn ich in der Bank oder an einer (guten) Wechselstube mein Geld wechsel, krieg ich einen Kurs, der vielleicht 1% schlechter ist als der Markt. Da müsste ich allerdings schon verdammt oft mit der Metro fahren, dass diese Differenz wirklich ins Gewicht fällt.



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“