Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
JDaniels

Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von JDaniels » Donnerstag 4. Dezember 2008, 20:53

Ich moechte nach St. Petersburg reisen, aber ich weiss nee, wo kann ich Info bekommen (ueber Tickets, Reisepaln usw.)



thomas67

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von thomas67 » Freitag 5. Dezember 2008, 05:02

Hallo,
die Fahrplanauskunft bekommst du auf www.bahn.de

Hier mal ein Beispiel.

Frankfurt(Main)Hbf Fr, 05.12.08 ab 10:13 9 ICE 692 Intercity-Express
Berlin Ostbahnhof Fr, 05.12.08 an 14:30 2

Berlin Ostbahnhof Fr, 05.12.08 ab 14:47 8 S S5 S-Bahn Richtung: Hoppegarten(Mark)
Berlin-Lichtenberg Fr, 05.12.08 an 14:55 1

Berlin-Lichtenberg Fr, 05.12.08 ab 15:09 15 D 245D 14JID 20SH Nacht-Schnellzug

St Petersburg Vitebskii So, 07.12.08 an 06:23
Dauer: 42:10; fährt nicht täglich, 5. bis 12. Dez 2008 Mi, Fr
Übg.: Frankfurt(Oder)(Gr), Brest(Gr), Ezerisce(Gr)

Die Strecke (einfach) Berlin - St. Petersburg kostet in etwa 130€ im Schlafwagen.
Tickets gibt es bei der Deutschen Bahn.
Hinzu kommen noch Kosten für Visa.
Weißrussland: Transitvisa mit doppelter Einreise
Russland: einfaches Touristenvisa für 15 oder 30 Tage

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12200
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von Norbert » Freitag 5. Dezember 2008, 08:30

Du kannst Weißrussland auch umgehen - entweder südlich durch die Ukraine oder nördlich durch das Baltikum. Leider sind die 3 Schlafwagen des direkten Zuges von Warschau nach Vilnius schon seit Jahren defekt (an der Grenze gibt es keine Umspuranlage und es fuhren alle zwei Tage ganz spezielle Wagen). Deswegen müsstest Du mit dem Bummelzug von Warschau nach Schestokai und dort umsteigen weiter nach Kaunas und Vilnius. (Dann im weiteren Verlauf darauf achten, dass man im Baltikum bleibt und nicht zufällig über Weißrussland fährt.) Alle diese Verbindungen kennt auch bahn.de

Du kannst auch mit der Fähre ab Mukran nach St. Petersburg fahren.

Nachtrag: Die Direktzüge von Kiev nach St. Petersburg gehen ebenso durch Weißrussland, siehe unten!

minsk-by

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von minsk-by » Freitag 5. Dezember 2008, 12:37

Frankfurt, Warszawa, Sestokai, Kaunas, Leningrad. Das ist schon ein Umsteigerei und recht langsam und muessam. Besser ein Transit-Visum fuer die Republik Belarus beantragen und gemuetlich im selben Zug bis Leningrand fahren. Transit durch Belarus ist zwar etwas teuer aber dafuer kannst sogar fuer ca 2 Stunden Brest anschauen oder in der Bahnhofbar gemuetlich ein Bier fuer 1860 Rubel trinken (etwa 0,85 usd).

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12200
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von Norbert » Freitag 5. Dezember 2008, 14:25

Stimmt Schestokai ist eher ein Abenteuer. Kiev und Ukraine mit einmal Umsteigen wäre an sich noch ganz nett. Wobei es dennoch länger ist als über Minsk.

Nachtrag: Die Direktzüge von Kiev nach St. Petersburg gehen ebenso durch Weißrussland, siehe unten!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12200
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von Norbert » Montag 8. Dezember 2008, 09:43

Karsten hat geschrieben:Ihr schickt den Themenstarter da gerade in sein Verderben. Die Züge von Kiew/Odessa etc. nach St. Petersburg verkehren ebenfalls via Weißrussland (Witebsk)!
Danke für den Hinweis. Habe meine Beiträge oben korrigiert!

minsk-by

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von minsk-by » Montag 8. Dezember 2008, 13:08

Es gibt noch die Moeglichkeit von Harkov (Ukraine) direkt nach St Petersburg zu reisen um Belarus zu umgehen, ist aber schon ein weiter Umweg.
Am besten ist aber sicher der direkte Weg ueber Belarus und so teuer ist das Visa auch wieder nicht.

britta
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 12. April 2009, 00:10
Wohnort: halberstadt

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von britta » Sonntag 12. April 2009, 00:15

kleine frage: welche spezialreisebüros gibt es für zugfahrkarten berlin-petersburg? war heute in einem örtlichen reisebüro, die waren damit ziemlich überfordert.

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Frankfurt - St. Petersburg - Frankfurt per Bahn

Beitrag von werner » Sonntag 12. April 2009, 00:57

Wo wohnt denn unsere Britta ?
Wenn Ersteinsteiger hier ihre Heimatadresse eingeben würden, wäre die Antwort sicher
schneller beim Adressat der Frage. ;)

Mit lieben Grüssen von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“