Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Nicht nur für Romantiker.

Moderator: Norbert

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11264
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Norbert » Freitag 18. Juni 2010, 08:24

Ich habe mir nun doch einmal die Mühe gemacht und eine ordentliche Erklärung zur Buchungsseite der russischen Bahn, http://www.ticket.rzd.ru, erstellt. Im Juli 2011 habe ich die Screenshots noch einmal aktualisiert, da es einige Änderungen gab.

Da deutsche Kreditkarten wieder gehen, ist die Seite durchaus spannend! Mit dieser Erläuterung sollte man auch ohne Russischkenntnisse buchen können.

1. Schritt - Anmeldung

Zunächst die Seite http://www.ticket.rzd.ru aufrufen und rechts oben регистрация klicken.

Bild

Nun die Daten wie im Screenshot angezeigt eintragen. Derzeit wird das Passwort nicht geprüft (früher musste es aber mindestens 6 Zeichen haben und darf nur aus Ziffern, lateinischen Buchstaben und einigen Sonderzeichen bestehen). Der Sicherheitscode ist darunter angezeigt. Sobald man alles abspeichert, ist der Account aktiv (keine weitere Prüfung der Mailadresse o.ä.).

Bild

2. Schritt - Einwahl

Wiederum auf der Startseite rechts oben вход klicken. Login und Passwort eingeben (war aktuell noch Englisch, wird bestimmt bald russifiziert). Nochmals вход.

Bild

3. Schritt - Ticketsuche und Buchung

Im Menü links auf покупка билета gehen. Es öffnet sich eine Eingabemaske. Hier den Start- und Zielort eingeben, einige populäre Ziele wie Moskau (Москва) oder St. Petersburg (Санкт Петербург) kann man direkt eingeben. Achtung, Jekaterinburg heißt bei der Bahn noch immer Сведловск und Nizhni-Novgorod bis heute Горкий. Wer exotischere Ziele sucht, kann sich den Namen auf Russisch über die Wikipedia heraussuchen (steht dort meist in der Einleitung). Eine Bildschirmtastatur zwischen den zwei Feldern hilft bei der Eingabe auf Kyrillisch. Abfahrtsdatum, Abfahrtszeitraum eingeben und weiter. Achtung, alle Zeiten sind Moskauer Zeit!

Bild

Es folgt eine Liste aller passenden Züge. Ganz rechts sieht man die freien Kategorien. Alle wichtigen Texte habe ich im Screenshot gekennzeichnet. Unter freie Plätze werden die verfügbaren Wagenkategorien angezeigt:
Люкс = 2er-Abteile
Купе = 4er-Abteile
Плацкарт = Großraumliegewagen mit 52 Liegen
Общий = Analog Плацкарт, im Wagen werden aber 78 Plätze verkauft (3 Plätze pro 2 Liegen)
Сидящий = Sitzplatzwagen

Bild

Nun werden die Wagen des Zuges angezeigt, mit allerlei Informationen, deren Erläuterung hier zu weit gehen würde. Wichtig ist die Art der Liegen, die frei sind:
Верхние = obere
Нижние = untere
Верхние боковые = obere entlang des Ganges (nur im Плацкарт, nicht zu empfehlen)
Нижние боковые = untere entlang des Ganges (nur im Плацкарт, nicht zu empfehlen)

Wagen auswählen und weiter.

Bild

Nun sind Platzwünsche und die Daten der Passagiere einzugeben. Ich habe einen Großraumwagen als Beispiel genommen, da man hier mehr Wahloptionen hat. Im 4er oder 2er entfallen einige. Beispielsweise kann man dort nicht auswählen, ob man für die Bettwäsche bezahlen möchte - da ist es einfach Pflicht. Neben der Bettwäsche kann man konkrete Plätze wählen, ein Schema hilft bei der Orientierung. Ich empfehle für zwei Personen stets: eine obere, eine untere, Plätze 1 bis 32 (nicht direkt an der Toilette)!

Bei den Passagierdaten gibt es wenig zu beachten, außer der Dokumentennummer - hier ist ЗЗ für ein ausländisches Dokument auszuwählen. (Fährt man mit einem Kind ohne eigenen Pass, käme noch die Geburtsurkunde in Frage - CP.) Als Tarif muss für Erwachsene полный dastehen, für Kinder детский. Babys dürfen als детский без мест kostenlos fahren - bekommen aber keine eigene Liege. Dafür gibt es eine Altersgrenze, die mit dem Geburtsdatum geprüft wird.

Automatisch ist ein Passagier ausgewählt, man kann aber wie im Screenshot markiert (2), weitere auswählen!

Bild

Nun sind die Bestellbedingungen zu bestätigen.

Bild

Nun kann es passieren, dass die Wunschplätze voll sind. In diesem Fall kommt eine Fehlermeldung, man muss nochmals einige Schritte zurück und bei der Platzwahl etwas offener sein.

Ist hingegen alles klar, kommt nochmals die Nachfrage, ob alle Daten stimmen, nun schon mit den reservierten Plätzen.

Bild

Man landet nun auf der Bezahlseite. Hier sind die Kreditkartendaten einzugeben. An dieser Stelle sollte man nicht zu sehr bummeln, damit die Reservierung nicht zwischenzeitlich verfällt und man ins Leere bezahlt. Hat man eine 3D-Secure-Karte, wird man als nächsten Schritt noch zur Seite seiner Bank geleitet - da ich aktuell nicht gebucht habe, konnte ich davon keinen Screenshot machen.

Bild

Aus diesem Grund gibt es auch keinen Screenshot der Bestätigung, dieser zeigt aber einfach das fertige Ticket zum Ausdrucken.

4. Schritt - Registrierung für Zug

Achtung, alter Screenshot, noch nicht aktualisiert!

Dieser Schritt wird nur bei Zügen angezeigt, die am Startbahnhof losfahren und damit für ein e-Ticket in Frage kommen. In allen anderen Fällen folgt direkt Schritt 5.

Bild

Es erfolgt nun quasi der Checkin - dessen tieferer Sinn sich mir nicht wirklich erschliesst! Denn man klickt nur den Haken und drückt den Button. Fertig.

5. Schritt - Buchung drucken

Achtung, alter Screenshot, noch nicht aktualisiert!

Man kann sich sein Ticket immer wieder heraussuchen, es bleibt im System gespeichert. Einfach im Menü Мои заказы anklicken und dann in der Liste das Ticket heraussuchen.

Bild

Klickt man auf die Lupe, sieht man die Buchung im Detail, inkl. Code und Strichcode. Dieses Blatt kann man nun ausdrucken und am Bahnhof in ein klassisches Papierticket umwandeln. Dies ist bei allen Zügen, die vorher anderswo gestartet sind notwendig oder die eine hohe Zugnummer haben, nötig.

Hat das Ticket das Schnellzugsymbol, erkennt man, dass man sich online einchecken kann (siehe Schritt 4).



achim

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von achim » Freitag 18. Juni 2010, 08:37

Das ist doch mindestens einen "Held der Woche" wert :D . Toll!!!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von bella_b33 » Freitag 18. Juni 2010, 09:36

Super, wenn man, so wie ich, im Russischen noch ein wenig hinterher ist! Danke!
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von manuchka » Freitag 18. Juni 2010, 13:05

Wirklich super!
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11264
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Norbert » Freitag 9. Juli 2010, 16:28

Ich habe noch den Online-Checkin ergänzt. Ist aber eine recht eigenwillige Lösung - zwei Klicks und fertig. Wozu???



sir_edward
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 17:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von sir_edward » Freitag 9. Juli 2010, 16:44

Tolle Anleitung! Ich wünschte, ich hätte sie bei meiner ersten Buchung über ticket.rzd.ru gehabt.

Noch eine kleine Ergänzung für 4. Schritt - Registrierung für Zug
  • Пройти регистрацию (roter Button): Passregistierung - Umtausch der Fahrkarten am Bahnhof entfällt
  • Продолжить без регистрации (weißer Button): Ohne Registierung - Fahrkarten müssen ganz klassisch vor der Abfahrt am Bahnhof abgeholt werden
Bei der Passregistierung muss man das Ticket nicht mehr am Bahnhof umtauschen. Das spart Zeit und Nerven :D Ich habe es auch erst rausbekommen, in dem ich zwei Tickets (Hin- und Rückfahrt) bei ticket.rzd.ru gekauft habe und für die Hinfahrt ohne Registierung (weißer Button) gebucht habe und für die Rückfahrt mit Passregistierung (roter Button). Allerdings wüsste ich nicht, warum man - wenn man die Möglichkeit hat - auf den Online-Checkin verzichten sollte. Vielleicht gibt es Leute, die sich nicht auf die alten bunten Fahrkarten verzichten möchen ;) Oder Leute, die wie ich, keine Ahnung haben was sie da eigentlich bestätigen (1. Semester Russisch) und einfach mal auf gut Glück beide Varianten ausprobieren ;)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11264
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Norbert » Montag 12. Juli 2010, 06:46

sir_edward hat geschrieben:Vielleicht gibt es Leute, die sich nicht auf die alten bunten Fahrkarten verzichten möchen ;)
Ich habe mir die Frage auch gestellt - aber Du gibst die Antwort. Zur Abrechnung bei Dienstreisen taugt nur die alte bunte Fahrkarte!

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3054
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Saboteur » Dienstag 8. Februar 2011, 02:26

Hier noch die Platznummern, die man abr lediglich eingrenzen kann:

Вагон Люкс - Luxus (-wagen) (alle Bettchen unten)

Bild

Купейный вагон - Kupe (-wagen)

Bild

Плацкартный вагон - Platzkarte (-nwagen)

Bild

- hier sollte man die hinteren Nummern vermeiden besonders die Plätze 36 - 38, da man neben der Gangtür "schläft" diese Tür fällt oft mit einem beherzten Schwung ins Schloss welches die Nacht zur Hölle lassen werden kann!
- Menschen die etwas "größer" (ab 1,70 m ? ? ? weiß es einer genauer?) sind (ich bin 1,82 cm) sollten die Plätze ab Nr. 37 meiden, da die Betten zu kurz für "größere" Personen sind. Es sei denn einem macht es nichts aus, die Beine nicht langmachen zu können...


Bildquelle:

http://www.railway.te.ua/numer.htm
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11264
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Norbert » Dienstag 8. Februar 2011, 08:15

Zusatzinfo: Manche Kupe-Wagen haben noch die Plätze 37 und 38. Dies ist ein kleines 2er-Abteil zwischen Schaffner und erstem regulären Abteil. Hat ein oberes und unteres Bett - deswegen kein Ljuks-Tarif.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11264
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausführliche Anleitung für ticket.rzd.ru

Beitrag von Norbert » Montag 11. Juli 2011, 12:47

Ich habe nahezu alle Screenshots oben ausgetauscht - es hatte sich doch einiges geändert. Nun ist es wieder aktuell, von den letzten zwei Screenshots mal abgesehen (dafür hätte ich wirklich buchen müssen.)

Übrigens gibt es die Online-Registrierung (Einsteigen mit Papierausdruck und ohne klassisches Ticket) nun auch für Züge mit Zugnummer über 200. Klappt wunderbar, habe es letztens in einem 600er Zug ausprobiert.



Antworten

Zurück zu „#Transsib“