Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Nicht nur für Romantiker.

Moderator: Norbert

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von bella_b33 » Freitag 17. Juni 2016, 21:29

aniiko1992 hat geschrieben: Muss ich für Weißrussland hier in Deutschland einen Visum beantragen oder geht es auch an der Grenze ??
Genau, für BY benötigst Du ein Visum, welches Du im Voraus beantragen musst. An der Grenze schickt man Dich ohne Visum direkt wieder zurück nach Polen ;).

Für Visumsangelegenheiten wird hier immer Spomer und die Visumcentrale gelobt.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7183
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Juni 2016, 00:24

aniiko1992 hat geschrieben:Was ist ein Mautgerät ??
Fuer die Fernstrassenbenutzung ist eine Straßenbenutzungsgebühr (ausser Fahrzeuge aus BY, RUS, KAZ und KGS) zu entrichten. Dies passiert ueber sogenannte On-Board-Units. Der Einfachheit halber - Mautgeraet- genannt. Ein offiziell gemietetes OBU ist auf Dein Fahrzeug registriert. Im Pre-paid Verfahren laedst Du Guthaben auf Dein OBU. Beim Befahren von Mautstrecken wird das OBU an Check-points automatisch erkannt und ein festgelegter Betrag von dem Guthaben auf dem OBU abgezogen. Dies wird mit einem nervtötenden Piep des OBU bestaetigt.

Verstanden?

http://www.beltoll.by/index.php/de/belt ... pes-of-obu

aniiko1992
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2016, 20:17

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von aniiko1992 » Samstag 18. Juni 2016, 00:53

m1009 hat geschrieben:Fuer die Fernstrassenbenutzung ist eine Straßenbenutzungsgebühr (ausser Fahrzeuge aus BY, RUS, KAZ und KGS) zu entrichten. [...] Verstanden?
OMG wie kompliziert :( muss man das auch vor Ort machen oder hier in Deutschland ??

Und wenn wir von Polen nach Litauen und Lettland nach Moskau fahren ? Hat da jemand Erfahrung ???
bella_b33 hat geschrieben:
zimdriver hat geschrieben: Warschau - Daugavpils - Rezekne - Moskau ... kürzer ist es keinesfalls, die Strassen sind nicht besser ab Warschau.
Ich würde mir lieber ein BY- Transitvisum holen.
Ich stimme meinem Vorschreiber völligst zu. Ein Visum kostet 40-60€ und dauert ein paar Tage. Für 60Eur hat man ein Multi Transitvisum, welches 1 Jahr Gültigkeit besitzt. Visum(60€) + Passfotos(16€) + Versicherung(7€) + Porto(2x 3,50€)..so meine Erfahrung von letzter Woche.
Ich habe ja bereits für Russland ein Visum beantragt für 87€ :(

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7183
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Juni 2016, 01:23

aniiko1992 hat geschrieben:
OMG wie kompliziert :( muss man das auch vor Ort machen oder hier in Deutschland ??
Das musst Du unmittelbar nach der Einreise machen.
Und wenn wir von Polen nach Litauen und Lettland nach Moskau fahren ? Hat da jemand Erfahrung ???

Wurde doch von zimdriver schon beschrieben.

Warschau - Kaunas - Daugavpils - Rezekne rechts Richtung Grenze LV/RUS.

Maut ist nicht zu zahlen. Ausser natuerlich in PL. Dort in Cash.

Als ich noch jung und frisch war, bis ich Berlin - Kaunas - Rezekne - Moskau an einem Tag gefahren.

Macht Euch nich so viele Sorgen, selbst mein Vater faehrt die Strecke noch, mit 77. ;)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von bella_b33 » Samstag 18. Juni 2016, 11:47

aniiko1992 hat geschrieben:Ich habe ja bereits für Russland ein Visum beantragt für 87€ :(
Gratulation, dann hast Du ja alles richtig gemacht. Ob Du den Mehrpreis für BY(Maut und zusätzliches Visum) in Kauf nimmst oder nicht, ist Deine Entscheidung. Sicher kann man oben lang auch fahren, ich kenn nur zwei Berichte hier im Forum, die mal für den Grenzübertritt aufgetaucht sind.
Der Eine meinte, es geht meist super schnell. Der Andere meinte, er hat einige Stunden warten müssen.....sieht nach ner 50/50 Chance aus.....Viel Erfolg!
Über einen Reisebericht, speziell auch wie die Grenze war, würden wir uns freuen
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7183
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Juni 2016, 12:47

Ich habe ja bereits für Russland ein Visum beantragt für 87€ :(
Guenstig! Oder hab ich was falsch verstanden?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von bella_b33 » Samstag 18. Juni 2016, 13:23

m1009 hat geschrieben:
Ich habe ja bereits für Russland ein Visum beantragt für 87€ :(
Guenstig! Oder hab ich was falsch verstanden?
Oder man fliegt halt. 9trub hin und zurück bei Pobeda - Billiger kommt man nicht nach Ru IMHO
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

aniiko1992
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2016, 20:17

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von aniiko1992 » Samstag 18. Juni 2016, 14:49

m1009 hat geschrieben:
Ich habe ja bereits für Russland ein Visum beantragt für 87€ :(
Guenstig! Oder hab ich was falsch verstanden?
Ich weiß es gar nicht ob das günstig ist ?! Habe halt im Reisebüro einen Touristen Visum für 30 Tage beantragt das hat 87€ gekostet.

Weil das ales so kurzfristig war waren die Tickets ziemlich teuer für Moskau, deswegen haben wir uns entschieden zu fahren (wir sind aber noch nie außerhalb von Europa mit dem Auto gefahren)

Weil ich für Weißrussland auch ein Visum brauche wollen wir über Litauen und Lettland fahren aber da wir ja keine Ahnung haben wie lang und so wollte ich hier nochmal nachfragen. Mit Navi wird immer über Weißrussland die Route gezeigt.

Noch eine Frage muss man über Litauen und so auch diese Autobahn Gebühren zahlen ?? Wir sind jetzt sicher das wir die toute von Polen aus über Litauen und Lettland fahren. Mal gucken:) ich werde danach aufjedenfall berichten.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1389
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Samstag 18. Juni 2016, 15:21

1. http://www.beltoll.by - Mautgerät
2. Ein BY-Transitvisum ist ein Visum, das zur Durchfahrt Weißrusslands berechtigt, einzuholen bei der belarussischen (weißrussischen, weißruthenischen) Botschaft oder Konsulat. An der Grenze ein Visum zu erhalten kannste vergessen.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Autoroute Frankfurt am Main -Moskau aber nicht über Weißrussland

Beitrag von zimdriver » Samstag 18. Juni 2016, 17:02

... Polen verlangt sowieso Geld für die EU- geförderten Autobahnen. Ab Warschau ist Schluss, dann fahrt Ihr bei der Nordroute über Landstraßen. Die sind zum Glück noch kostenfrei, landschaftlich schöner, aber eben auch nervender wegen der Ortsdurchfahrten.



Antworten

Zurück zu „#Transsib“