Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Nicht nur für Romantiker.

Moderator: Norbert

TeamTransSib
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 23:36

Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von TeamTransSib » Dienstag 3. Januar 2017, 23:42

Sehr geehrte Russland Forum Community,

ich bin Gymnasiast in der elften Klasse, und zusammen mit zwei Kollegen schreibe ich an einer Wissenschaftlichen Arbeit über den Transsibirien-Express. Unser Ziel ist es, die Zielgruppe dieser einzigartigen touristischen Attraktion zu bestimmen. Dabei liegt unser besonderes Augenmerk auf dem Sonderzug 'Zarengold'.
Wir würden uns sehr freuen, wenn der eine oder andere 'Alte Hase' auf diesem Gebiet uns etwas von seinen Erfahrungen berichten könnte. Uns interessiert vor allem, welche Menschen solch eine Reise wagen: Wie alt ist der durchschnittliche Sibirien-Tourist? Reist man als Paar, in der ganzen Familie oder doch eher allein? Sind bestimmte Nationalitäten besonders häufig anzutreffen? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?
Alle Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt.
Über eine baldige Antwort würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Gruber und das Team 'TransSib' :)



Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 778
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von Anelya » Freitag 9. Juni 2017, 13:10

TeamTransSib hat geschrieben:Sehr geehrte Russland Forum Community,

ich bin Gymnasiast in der elften Klasse, und zusammen mit zwei Kollegen schreibe ich an einer Wissenschaftlichen Arbeit über den Transsibirien-Express. Unser Ziel ist es, die Zielgruppe dieser einzigartigen touristischen Attraktion zu bestimmen. Dabei liegt unser besonderes Augenmerk auf dem Sonderzug 'Zarengold'.
Wir würden uns sehr freuen, wenn der eine oder andere 'Alte Hase' auf diesem Gebiet uns etwas von seinen Erfahrungen berichten könnte. Uns interessiert vor allem, welche Menschen solch eine Reise wagen: Wie alt ist der durchschnittliche Sibirien-Tourist? Reist man als Paar, in der ganzen Familie oder doch eher allein? Sind bestimmte Nationalitäten besonders häufig anzutreffen? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?
Alle Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt.
Über eine baldige Antwort würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Gruber und das Team 'TransSib' :)
Hallo Max,
viel Erfolg mit eurem Projekt. Das Forum ist vielleicht nicht der ideale Ort, um an Informationen zu kommen - die Mitglieder hier fahren, soweit ich das überblicken kann, nicht mit superteuren "Zarengold"-Sonderzügen mit deutscher Begleitung, sondern nehmen einfach die normalen Züge. Wende dich doch mal an die Verkäufer solcher Reisen, vielleicht können die dir mit Informationen helfen bzw. Interviewpartner vermitteln. Über eine Analyse der Werbung kann man ja einige eurer Fragen auch annähernd beantworten: In welchen Ländern wird dafür Werbung gemacht? Auf welchen Sprachen? Wie teuer ist das ganze? Welche Abteilgrößen werden angeboten etc.pp. Dokus auf den deutschen dritten Kanälen gibt es auch einige, einfach mal in den Mediatheken bzw. auf YouTube stöbern

Anelya

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11160
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von Norbert » Freitag 9. Juni 2017, 14:05

Was sicher ist: Mit diesem äußerst teuren Zug, der auch relativ wenig mit der "echten russischen Bahn" zu tun hat, fahren vor allem deutsche Frührentner in beiger Jack-Wolfskin-Kleidung. Personen, welche die unwägbaren Probleme eines fremden Landes weitestgehend ausschließen wollen und sich über einen Rundum-Service freuen. (Das ist nicht kritisch gemeint, es ist ein nachvollziehbarer Beweggrund, der einfach seinen Preis hat.)

In Youtube gibt es einige private Reportagen dazu.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 418
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von Tonicek » Freitag 9. Juni 2017, 19:45

Norbert, stimmt exakt, jedes Wort ist wahr.
Zwar bin ich auch deutscher Frührentner, trage aber GsD keine J. Wolfskin-Kleidung. Alles, was diese "deutschen Frührentner" suchen + brauchen, brauch ich nicht, ja, ich sage es sehr deutlich, ich verabscheue es, wie z.B. die berühmt-berüchtigte deutsche Reiseleitung. Wenn ich so etwas schon lese, na dann . . . Ich bin absoluter Individualist, buche 95 % aller Reisen und Reisebausteine alleine und gut ist. Brauche keinen Rundum-Service oder - Sorgenlos - Paket, nehme alles so, wie es kommt . . .

TeamTransSib
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 23:36

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von TeamTransSib » Montag 26. Juni 2017, 17:21

Vielen Dank für diese kurze, aber treffende Einschätzung. Nachdem unser Team jetzt ein paar Monate recherchiert hat, sind auch wir zu dem Schluss gekommen, dass es viel interessanter und aufschlussreicher ist, über die einzig wahre Transsib, nämlich den Linienverkehr zu schreiben. Dementsprechend sollte dies eher auf die User dieses Forums passen. Falls jemand dazu allerdings noch ein paar wenige Worte verlieren könnte, wär das natürlich super.
Mit freundlichen Grüßen,
Max Gruber



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von zimdriver » Montag 26. Juni 2017, 18:35

... was möchtet Ihr denn über den Linienverkehr auf der Transsib wissen?

TeamTransSib
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 23:36

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von TeamTransSib » Samstag 1. Juli 2017, 17:29

Was uns vor allem interessiert, sind folgende Fragen:

1. Von wo bis wo ist eine Transsibreise empfehlenswert (z. B. aus Kosten-/Erlebnisgründen), und warum?
2. Wie sollte man reisen? Allein, mit dem Partner, Familie, ...?
3. Wie alt sollte man (mindestens/höchstens) sein? Welche (finanziellen) Ressourcen sollten vorhanden sein?
4. Wie problematisch ist die Reisevorbereitung?
5. Welche Gepäckstücke sollte man auf gar keinen Fall vergessen?
6. Was darf man sich von der Ausstattung der russischen oder chinesischen Züge erhoffen?
7. Was ist auf der Reise besonders bemerkenswert?
8. Welche Art Menschen trifft man im Zug?
9. Wie wichtig ist die (sprachliche) Interaktion mit Einheimischen?

;) [Danke]

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von zimdriver » Samstag 1. Juli 2017, 17:38

1. Von wo bis wo ist eine Transsibreise empfehlenswert (z. B. aus Kosten-/Erlebnisgründen), und warum?
am besten die gesamte Strecke, mindestens aber Moskau bis Irkutsk, allermindestens Ulan Ude Irkutsk
2. Wie sollte man reisen? Allein, mit dem Partner, Familie, ...?
egal, immer gut
3. Wie alt sollte man (mindestens/höchstens) sein? Welche (finanziellen) Ressourcen sollten vorhanden sein?
keine Altersbegrenzung, solange keine Windeln getragen werden
4. Wie problematisch ist die Reisevorbereitung?
Bücher kaufen, Geld wechseln, losfahren
5. Welche Gepäckstücke sollte man auf gar keinen Fall vergessen?
mehr als ein Gepäckstück geht nicht, möglichst weich/ formbar; Kamera; unbedingt langes Kabel mit Verteilersteckdose minehmen, da Strom auf dem Gang ist und die vielen Geräte gleichzeitig aufgeladen müssen
6. Was darf man sich von der Ausstattung der russischen oder chinesischen Züge erhoffen?
hängt von der Nummer ab, je niedriger, desto besser; chinesische Züge kenne ich nicht
7. Was ist auf der Reise besonders bemerkenswert?
Landschaft und Leute
8. Welche Art Menschen trifft man im Zug?
alle und in der Regel kommunikativ
9. Wie wichtig ist die (sprachliche) Interaktion mit Einheimischen?
introvertierte brauchen dies gar nicht und geniessen die Kommunikation mit der Zugbegleiterin, alle anderen können viel Spass haben

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 778
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von Anelya » Samstag 1. Juli 2017, 18:04

zimdriver hat geschrieben:3. Wie alt sollte man (mindestens/höchstens) sein? Welche (finanziellen) Ressourcen sollten vorhanden sein?
keine Altersbegrenzung, solange keine Windeln getragen werden
Ich stimme allem zu, aber hier muss ich einen Einspruch geltend machen:
Mit Babys und Kleinkindern kann man wunderbar fahren! Das Geschaukel trägt zu einem guten Schlaf bei, und auch tagsüber ist ja immer etwas los. Wenn das Kind älter als sechs Monate ist und IMMER noch Windeln trägt, muss man halt das Gerede der mitfahrenden Omas aushalten. Lächeln und Winken!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1855
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Wer fährt mit? Eine Arbeit über die TransSib

Beitrag von m5bere2 » Samstag 1. Juli 2017, 18:49

zimdriver hat geschrieben: keine Altersbegrenzung, solange keine Windeln getragen werden
Also unsere Tochter hat ihren 8-monatigen "Geburtstag" im Zug von Berlin nach Nowosibirsk gefeiert. Und wir und alle Mitreisenden waren wahrscheinlich froh darüber, dass sie Windeln trug. :lol:

Jetzt fahren wir mit unserem 8-monatigen Sohn von Nowosibirsk nach Ulan-Ude. Und ich nehme an, auch hier werden die Mitreisenden froh darüber sein, dass er Windeln trägt.



Antworten

Zurück zu „#Transsib“