Steuerrueckzahlung nach 6 Monaten aufenthalt

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
OlgaP
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 70
Registriert: Montag 6. Juli 2009, 22:15
Wohnort: Moskau

Re: Steuerrueckzahlung nach 6 Monaten aufenthalt

Beitrag von OlgaP » Mittwoch 22. Mai 2013, 13:41

Stabrus hat geschrieben: Die Frage wahr ob man ohne persoenlich einzureisen ein INN bekommen kann. Bislang scheint die Antwort nein zu sein.
Vor zwei Jahren habe ich die INNs für zwei deutsche Kollegen gemacht. Ohne "persönlich einzureisen" geht es wirklich nicht. Bei den Behörden muss man u.a. die Kopie der Migrationskarte vorlegen, insbesondere um den Registrierungszettel zu bekommen.
Wir hatten mit zwei Steuerbehörden (eine in Moskau und eine im Gebiet Moskau) zu tun.
In Moskau hat ein Vertreter mit einer notariell beglaubigten Vollmacht alles abgewickelt: die Formulare und Kopien bei der Steuerbehörde abgegeben und später das INN-Blatt abgeholt.

Im Gebiet Moskau hat ein Vertreter mit einer notariell beglaubigten Vollmacht die Formulare bei der Steuerbehörde abgegeben, aber das INN-Blatt durfte der deutsche Kollege nur höchstpersönlich abholen, dabei musste er auch seinen Pass vorzeigen.



Stabrus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 16:47
Kontaktdaten:

Re: Steuerrueckzahlung nach 6 Monaten aufenthalt

Beitrag von Stabrus » Mittwoch 22. Mai 2013, 18:44

Vielen Dank

Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“