Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von kamensky » Mittwoch 10. August 2016, 05:56

bella_b33 hat geschrieben:
m1009 hat geschrieben: Buch von Tommy Jaud...
VOLLIDIOT :lol: SCNR :lol:

@Kamensky
Danke für die Erläuterungen. Ich kenn auch ein paar Deutsche, die in der Schweiz leben. Fakt ist auf jeden fall: "Es ist dort alles (entschuldige den Ausdruck)sackteuer" Ich war ja nun auch schon ein paar Mal drüben und hab mir ein Bild machen können. Aber durch die bessere Bezahlung lebt es sich dort auch damit noch gut ;). Aber ja, auch hab ich mal den Spruch gehört, daß sich 5000 SFR in der Schweiz ungefähr wie 2000eur in DE anfühlen.
Buch von Tommy Jaud...

HUMMELDUMM

Ich weise noch einmal ganz klar und deutlich daraufhin, dass ich mit keinem Wort und in keinem Satz erwaehnt habe, dass das Leben in der CH "billig oder mit dem EU-Raum" vergleichbar ist. Es geht mir lediglich darum, dass ein Verfasser, der ja angeblich seit einem Jahrzehnt fuer ein CH-Unternehmen arbeitet, nicht in der Lage ist, die von ihm angesprochenen Zitat: " nicht zu uneterschaetzende Aufwendung an Nebenkosten " , welche mir natuerlich bekannt sind, beim Namen zu nennen, zumal er diese auf seiner Gehaltsabrechnung inklusive %Satz zu praesentieren. Ob sich nun CHF 5000.-- wie EU 2000.-- anfuehlen ist wie ich schon erwaehnt hatte abhaengig vom Lebensstil jedes Einzelnen.

Nachstehende Frage wagt sich wohl keiner zu beantworten!!

Interessant ist und bleibt jedoch die Tatsache, dass in den letzten Jahren mehrere Zehntausend (ich beziehe es mal bewusst auf Deutsche) in die Schweiz zogen und sich teilweise auch niedergelassen haben.

Stark vertreten, sind da die ehemaligen Ossibundeslaender und auch Norddeutschland. Aus den Vorgenannten sind die Mehrheit nicht nur "hochqualifizierte" Fachspezialisten, sondern Personen mit "normalen" Berufen, wie Trolley- und Busfahrer, Pflegepersonal usw. Natuerlich kamen auch Aerzte, IT- Spezies usw.

Frage: Was bewog diese dazu und weshalb, was oder welche Faktoren waren, oder sind da wohl heute noch ausschlaggebend fuer die Wahl der Schweiz? Schokolade, Kaese, Uhren und Berge denke ich waren da wohl eher nicht das Mass der Dinge!
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von kamensky » Mittwoch 10. August 2016, 08:23

Da mal noch ein paar Zahlen und Fakten, welche auch mir bekannt sind. Vor allem das Lohnverhaeltnis D 1 vs CH 1.5 und wird mir auch immer wieder im deutschen Freundes- und Kollegenkreis bestaetigt. Natuerlich ist auch dieses wieder individual zu betrachten.

https://gehaltsreporter.de/gehaelter-im-ausland/

Wen ich aber Nachstehendes ueberdenke, dann kommt in mir die Frage auf "Soll ich taeglich in der Frueh und bei jedem Wetter" aufstehen!

http://www.welt.de/wirtschaft/article12 ... Staat.html

http://www.nzz.ch/wirtschaft/wo-sich-ar ... 1.18282226

Zudem besteht ja vermutlich nur die "geringste" Chance auf ein Mitentscheid von staatlichen Investitionen, welche ja meist immer aus den Taschen des Steuerzahlers finanziert werden.

Mir ist es indes schon noch ein Anliegen, fuer was der Staat, Kanton, Gemeinde meinen "Obolus" ausgibt bzw. investiert. Erinnere an die Abstimmung

Gripen (Kampfjet) Beschaffungvom 18.05.2014, oder neulich das "bedingungslose Grundeinkommen" vom 05.06.2016
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3795
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 10. August 2016, 12:28

kamensky hat geschrieben: Ich weise noch einmal ganz klar und deutlich daraufhin, dass ich ..
Auf Deine Belehrungen, was und wie ich als Moderator zu handeln habe, bin ich nicht eingegangen, weil die stets jeder so dreht und wendet und interpretiert, wie es ihm gerade in den Kram passt. Das kannst Du sehen, wie Du willst, es sei Dir unbenommen. Nur denke btite nicht, das Dein Massstab der allgemein und einzig gültige ist.

Ob nun der bekannte und recht flapsige Ausdruck "Lass stecken" zu langen und wiederholten Ausfürungen mit erhobenem und eindeutig belehrendem Zeigefinger führen muss? Ob wiederholte Aufforderungen, doch bitte die Zahlen zu bringen, die Du gerne hättest, oder ob Vorwürfe, dass andre keine Ahnung hätten etc.: ob all das einer Diskussion fördernd ist, nun das ist Ermessenssache. Kalr kann man sich wünschen, dass der Gesprächspartner konkrete Zahlen bringt. Nur sollte der erhobene Zeigefinger anderen gegenüber, den Du Dir selbst gegenüber aber verbittest, von Dir dann auch unterbleiben. Ob m1009 in der Lage ist, diese Zahlen zu bringen oder nicht, steht Dir nicht zu zu beurteilen. Wenn er sie nicht bringt, dann bringt er sie eben nicht. Er wird schon seine Gründen haben, und Dir bleibt nichts übrig, als es einfach zu akzeptieren.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10289
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 10. August 2016, 13:01

Wladimir30 hat geschrieben:Auf Deine Belehrungen, was und wie ich als Moderator zu handeln habe, bin ich nicht eingegangen,
Ich seh es auch weniger als moderativen Beitrag sondern eher als kurzer persönlicher Unterstützer, der dabei auch wenig mit dem Thema ansich zu tun hatte. Ein Mod moderiert ja nicht nur, sondern hat auch mal seine eigene Meinung, die er gern zum besten geben möchte. Wenns dennoch ein moderativer Beitrag gewesen sein sollte, dann schreib es bitte noch dran....sieht man nämlich so aus der Ferne gar nicht ;)
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von kamensky » Mittwoch 10. August 2016, 14:45

Wladimir30 hat geschrieben:
Ich weise noch einmal ganz klar und deutlich daraufhin, dass ich ..
Auf Deine Belehrungen, was und wie ich als Moderator zu handeln habe, bin ich nicht eingegangen, weil die stets jeder so dreht und wendet und interpretiert, wie es ihm gerade in den Kram passt. Das kannst Du sehen, wie Du willst, es sei Dir unbenommen. Nur denke btite nicht, das Dein Massstab der allgemein und einzig gültige ist.
Hat auch keiner von dir verlangt. Doch wen du schon intervenierst, dann solltest du als Mod zumindest nicht Partei fuer die eine Seite ergreifen. "Lass stecken" und "Lass dir selbst stecken" ist nun einmal von oben herab, wie du es genannt hast. Meine Version aber wird von dir getadelt. Zusaetzlich brauche ich niemand, welcher mir auch nach einer Dekade Arbeit fuer eine CH-Firma erzaehlen will, wie das bzw. die Lebenskosten versus Gehalt bzw. Gehaltsabzuege in der Schweiz versus EU und noch vielen anderen aussereuropaeischen Staaten sind. Seit meinem 16 Lebensjahr arbeite/te ich fuer CH-Firmen als MA/Vorgesetzter.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



LeonS

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von LeonS » Mittwoch 10. August 2016, 18:08

Hätte nicht gedacht, dass mein Beitrag so eine Eruption von Beiträgen auslösen würde. Mittlerweile scheint das Ganze auch Richtung Trollerei zu gehen. Ich klinke mich an dieser Stelle raus und wünsche offline noch viel Spaß hier.

Пока
Leon

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7341
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von m1009 » Donnerstag 11. August 2016, 12:32

Vielleicht versuchst du einfach einmal einen normalen Dialog zu fuehren und dich nicht von irgendwelchen Dingen leiten zu lassen, welche in der Realitaet individual zu gewichten sind.
Aha.

Gut, das wir Dich als Spezialisten fuer das Leben in CH haben. Danke kamensky.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10289
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 11. August 2016, 14:01

m1009 hat geschrieben: Gut, das wir Dich als Spezialisten fuer das Leben in CH haben. Danke kamensky.
Wenigstens hat er zumindest ein paar Fakten genannt, während Du und Wladimir hier nur von der Seite mit ein paar Sprücken die Leute "dumm angemacht" habt.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7341
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von m1009 » Donnerstag 11. August 2016, 14:26

Nana... Dumm anmachen ist was Anderes. Ich entschuldige mich natuerlich in aller Form bei kamensky, falls er das auch so sieht.

Ich schreibe von meinen personlichen Eindruecken und Erfahrungen. Diese sind, rein subjektiv. Wenn sich hier jemand dadurch "dumm angegriffen" fuehlt, ist das sein Problem.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3795
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Suche eine Vollzeitstelle in Russland / primär in Nowosibirsk

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 11. August 2016, 17:48

Ich kann gar keine Fakten bringen. Ich kenne mich, was die CH betrifft, null aus.

Dumm anmachen sehe ich auch anders. Ich hab in den Beiträgen von kamensky mal gestöbert. Und das mit dem verglichen, was er m1009 reinwürgen wollte. Was ich darüber dachte, hab ich geschrieben.

Nein, es war nicht als dumme Anmache gemeint. Wenn es so gesehen wird, dann entschuldige ich mich ebenfalls.
You know nothing Jon Snow.....



Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“