Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3403
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 20. September 2017, 20:40

Es sind in RUS eindeutig keine Unis. Dass sie als "Akademie" geführt wird, hat bei der Aufblähung dieses Begriffes nichts mehr zu sagen. Es hat mit dem, was unter dem Sozialismus mit der Akademie verstanden wurde, herzlich wenig mehr gemein.

Hinzu kommt das Studienfach als solches.

Es würde mich aufrichtig freuen, wenn eine Anerkennung möglich wäre. Ich persönlich bin da jedoch mehr als skeptisch. Wobei meine persönliche Meinung ja zum Glück nun wirklich nichts zu bedeuten hat, es sind andere Stellen, die das entscheiden.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



kate_smartey
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 23:05

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von kate_smartey » Mittwoch 20. September 2017, 21:14

Wir konnten die hochschule leider auf anabin nicht finden, ich schaue nachher mal ob ich sie da anderweitig finde. Wenn du dies lesen solltest, könntest du bitte helfen, indem du den namen, den du genutzt hast, hier einmal postest?


Danke

kate_smartey
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 23:05

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von kate_smartey » Mittwoch 20. September 2017, 23:13

Super, danke nochmal - wir haben die Universität nun gefunden auf Anabin und sie ist tatsächlich als H+ bezeichnet.
Der Studiengang heißt "Gosudarstvennoe i municipalnoe upravlenie". Diesen finde ich auch auf Anabin, allerdings wird er nicht für die Uni angezeigt, an der sie studiert hat. Jetzt wird es knifflig. Wir warten noch auf Rückmeldung der "Bildungsberatungsstelle Garantiefonds-Hochschule im Jugendmigrationsdienst des Christlichen Jugenddorfwerks Hamburg-Nord", die ihre Unterlagen nach Berlin geschickt haben zur Prüfung, da vor Ort niemand einen Plan hatte.

Aber wenn die Uni als H+ eingestuft wird und der Studiengang zumindest auf Anabin ebenfalls geführt wird, sollte es doch zumindest eine Anerkennung geben, die hierzulande einem Abitur gleicht...hoffe ich? :)

Danke im Allgemeinen für die vielen hilfreichen Kommentare.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1331
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Donnerstag 21. September 2017, 00:27

Hat sie in der öffentlichen Verwaltung gearbeitet und (noch) gute Drähte? *Mit dem Zaunpfahl gewunken*

Wenn es vornherum nicht geht, muss man eben von hinten heran oder seitlich oder oben oder unten oder von unten links durch die Brust ins Auge.

kate_smartey
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 23:05

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von kate_smartey » Donnerstag 21. September 2017, 01:16

Haha, nee. Call Center bei MTC. Ich kenne kaum Russen aus dem Freundes und Bekanntenkreis meiner Freundin, die nach dem Studium einen Job in ihrer Fachrichtung gefunden hätten, der gut genug bezahlt und nicht in Moskau gewesen wäre. Mag aber nur ein Mikrokosmos sein, den ich da kennen gelernt habe.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6745
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von m1009 » Donnerstag 21. September 2017, 07:40

kate_smartey hat geschrieben:Haha, nee.
Deswegen:
*Mit dem Zaunpfahl gewunken*

Benutzeravatar
Bluewolf
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 243
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von Bluewolf » Donnerstag 21. September 2017, 13:43

Um das Ganze zu beschleinigen würde ich an eurer Stelle die Unterlagen parallel nach Bonn schicken.
  • Kultusministerkonferenz – Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen, Postfach 2240, D-53012 Bonn
Unsere Erfahrung hat gezeigt, auch im Bekanntenkreis, dass die in Anabin hinterlegten Anlaufstellen (für uns wäre das Stuttgart gewesen) manchmal etwas "starrsinnig" und "gemütlich" reagieren. So bekamen wir unsere Unterlagen aus Stuttgart ungeprüft zurück. Angeblich wäre neben dem Diplom der schulische Werdegang erforderlich^^
Daraufhin nach Bonn geschickt, nach drei Wochen kam eine Zahlungsaufforderung über ungefähr 100,00 € (schon ne Weile her ...) und wieder zwei Wochen später kam der Bescheid mit der Bestätigung, dass ihr Abschluss einem Bachelor gleichgestellt ist. Das wiederum reichte dann um beim KIT eine verantwortliche Position zu besetzen :D
Wichtig ist daher immer, nie aufgeben wenn der erste Versuch nicht klappt. Kann sich allerdings etwas hinziehen, da nehmen sich deutsche und russische Bürokratie nix.

kate_smartey
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 23:05

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von kate_smartey » Donnerstag 21. September 2017, 15:29

Danke für den Hinweis, Blauer Wolf :)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schulabschluss und Studium in Russland - was in D

Beitrag von Norbert » Donnerstag 21. September 2017, 21:07

Also auch als russischer Arbeitgeber würde ich dieses Studium eher einer deutschen Berufsausbildung gleichsetzen. (Diese gibt es in Russland so auch kaum und viele dieser Akademien sind quasi eine Mischung aus Berufsschule (ohne Praxisbetrieb) und Fachhochschule.)

Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“