Nebenverdienst für deutsche Expats in Moskau...

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
Trendflow

Nebenverdienst für deutsche Expats in Moskau...

Beitrag von Trendflow » Donnerstag 12. Oktober 2006, 13:05

Hallo Expatriats,

Wir sind ein deutsches Markt- und Trendforschungsinstitut und wir arbeiten weltweit mit deutschen Expats im Rahmen der Trendforschung zusammen.

Wir untersuchen zum Beispiel für große, deutsche oder internationale Unternehmen (wie Audi, Lekkerland-Tobaccoland, TUI etc.) deren Markt weltweit.

Dafür arbeiten wir mit Expats zusammen, die uns mit Informationen (eigenem Wissen, Interviews, Filmchen, Fotos, manchmal auch Produkten) versorgen.

Natürlich gegen ein Honorar. Dieses liegt in der Regel zwischen 150 und 400 EURO (je nach Aufwand). Ist aber sicher fair bemessen von uns.

Mehr Informationen gibt es unter

http://www.trendflow.com

Da die Expatriates ja logischerweise nach einiger Zeit meist wieder in Heimat zurückkehren, sind wir immer auf der Suche nach neuen, frischen und motivierten Leuten, die Lust haben mit uns ein bisschen in die Zukunft zu schauen.

Wenn du uns also hoffentlich nicht nur seriös, sondern auch interessant findest, dann würden wir uns freuen, wenn Du uns in Eurer Meet-up Group vorstellen könntest.

Die Interessenten sollen sich einfach registrieren (natürlich arbeiten wir unter strengen Datenschutzbedingungen) und wir schreiben Sie dann per email an.

Für Rückfragen stehe ich jederzeit unter

info@trendflow.com,dn@earsandeyes.com oder unter sm@earsandeyes.com zur Verfügung.

Debbie



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Donnerstag 12. Oktober 2006, 13:18

Klingt eigentlich interessant...
Der Anfangsreport wird nicht vergütet - und ob sich nach diesem Anfangsreport nochmal jemand meldet, der wirklich was für meine Berichte bezahlen will, ist auch eher fraglich. Ob die genannten Firmen eigentlich wissen, dass für sie ein "Trendforschungsinstitut" arbeitet? immerhin ist ja mal eine HR-Nr. angegeben... Hm. Aber interessant finde ich das auf jeden Fall. Kennt sich jemand mit solchen Sachen aus?
Du erntest, was du säst.

Trendflow

Ich kenne mich damit aus...

Beitrag von Trendflow » Donnerstag 12. Oktober 2006, 13:53

, weil ich für die Firma arbeite.
Trendflow gehört mit zur EARSandEYES GmbH

http://www.earsandeyes.com

Wie es in deiner Signatur steht, man erntet, was man säat.
So ist das auch mit diesem Anfangsreport.
Wir wollen testen, wie jemand Reporte schreibt, denn jeder hat einen anderen Schreibstil...
Zum anderen wollen wir damit raus kriegen, ob derjenige überhaupt ein Händchen dafür hat in der Trendforschung zu arbeiten, denn so blöd wie nun mal ist, aber das kann nicht jeder.

Das man dich dann für folgende Reports bezahlt, ist Tatsache und soweit ich informiert wurde, bekommt man nach dem Anfangsreport einen Nachricht, wie es dann weiter geht.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ich kenne mich damit aus...

Beitrag von Norbert » Donnerstag 12. Oktober 2006, 14:09

Trendflow hat geschrieben:... und soweit ich informiert wurde, bekommt man nach dem Anfangsreport einen Nachricht, wie es dann weiter geht.
Wie jetzt "soweit ich informiert wurde"? Wieviele verdienen denn noch mit? Warum soll ich nicht gleich bei http://www.earsandeyes.com schreiben?

Und warum wird gleich bei der Anmeldung nach der Kontonummer gefragt - finde ich ja auch etwas dreist!

Übrigens, es sind mehrere Rechtschreibfehler auf der Seite - als professionelle Agentur sollte das eigentlich nicht so sein.

Eigenartige Seite, ehrlich.

Trendflow

Beitrag von Trendflow » Donnerstag 12. Oktober 2006, 14:24

1. bin ich nur Azubi und das erst seit dem 1.8.2006, soll heißen, alles kenne ich hier noch nicht, aber ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass diese Firma seriös ist.
2.Hast du nichts anderes zu tun als Rechtschreibfehler auf Internetseiten zu finden? Oder ist das einfach nur, weils ja sonst nichts zu meckern gibtß
Macht nicht jeder Mensch einen Fehler?
Aber wenn du da keine Lust drauf ahst, dann laß es doch einfach.
Du gehst dann ja kein Risiko mehr ein...
Also, warum immer nur alles schlecht machen, wenns dir nicht passt, laß es.
3. Schon mal was von Tochtergesellschaften oder ähnlichen Dingen gehört????
4.Es verdienen alle Expats, die wir angestellt haben.



Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Beitrag von Aetschi » Donnerstag 12. Oktober 2006, 14:49

Man sollte NIE mit Leuten so reden "2.Hast du nichts anderes zu tun als Rechtschreibfehler auf Internetseiten zu finden? Oder ist das einfach nur, weils ja sonst nichts zu meckern gibtß
Macht nicht jeder Mensch einen Fehler? ".

Und schon gar nicht wenn man möchte das Sie für einen arbeiten.

Also ich würde so einen Azubi feuern.

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Saboteur » Donnerstag 12. Oktober 2006, 14:56

Trendflow hat geschrieben:1. bin ich nur Azubi und das erst seit dem 1.8.2006, soll heißen, alles kenne ich hier noch nicht, aber ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass diese Firma seriös ist.
2.Hast du nichts anderes zu tun als Rechtschreibfehler auf Internetseiten zu finden? Oder ist das einfach nur, weils ja sonst nichts zu meckern gibtß
Macht nicht jeder Mensch einen Fehler?
Aber wenn du da keine Lust drauf ahst, dann laß es doch einfach.
Du gehst dann ja kein Risiko mehr ein...
Also, warum immer nur alles schlecht machen, wenns dir nicht passt, laß es.
3. Schon mal was von Tochtergesellschaften oder ähnlichen Dingen gehört????
4.Es verdienen alle Expats, die wir angestellt haben.
du bist ja mal lol!!! von 0 auf 100 in 2 Sekunden! Geiler Azubi!
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Trendflow

Beitrag von Trendflow » Donnerstag 12. Oktober 2006, 15:28

ich finds halt Schwachsinn, sich über so nen Kleinkram aufzuregen.

Ich wollte nie persönlich werden, da habt ihr recht, mein Fehler.

Hab halt als Azubi noch viel zu lernen...

Wenn man Zweifel hat, bei uns mit zu machen, ist das ja auch nicht wirklich mein Problem, dann sollte man es halt lassen.
Hab ja nur versucht Antworten geben.

An voip-now.de

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, oder wie die Bibel sagt, wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Donnerstag 12. Oktober 2006, 15:56

Die Alternativantwort wäre gewesen:
"2. Danke für den Tipp mit den Rechtschreibfehlern. Ich gebs weiter, unser Admin wird sich drum kümmern. Schade, dass wir das nicht selber gesehen haben."

Mit solchen Aussagen wie "alles kenne ich hier noch nicht, aber ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass diese Firma seriös ist." wäre ich übrigens noch viiiiiiiiiel vorsichtiger... wenn ich noch nicht alles kenne, würde ich mich jedenfalls für nix verbürgen.

Trendflow - aber jetzt mal ernsthaft und ohne Rumgemecker: Rück doch mal ein paar mehr Infos raus: Wieviele Expats arbeiten für euch? Gibt es Kontaktadressen/Empfehlungen?

PS: Vor einem Jahr hat eine Barbara Allen schon mal massenweise Postings mit genau dem gleichen Wortlaut in diversen Expat-Foren hinterlassen. Dann wurden die Barbara116-Nicks plötzlich von Kristin unterschrieben... und das auch schon vor einem Jahr. Wer sind Nina Foet und Arne Eggers, die 2002 Werbung für Trendflow gemacht haben? Du kennst die nicht zufällig? Und warum findet man außer diesen Werbenachrichten und eurer Homepage sonst nix über "Trendflow" im Netz? Ein Geheimbund? :wink: Egal...
Du erntest, was du säst.

Trendflow

Beitrag von Trendflow » Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:14

Klar, wäre ne nettere Form gewesen, merk ich mir, danke!

Natürlich muß man aufpassen.
Ich kenne hier noch nicht alles, aber ich kenne alle Leute, die hier arbeiten, sind so ca 20, die sind alle sehr korrekt.

Und mein Chef ist sogar super in ordnung, das klima hier ist echt angenehm. Hab schon mehrere Markt- und Trendforschungsinstitute kennen gelernt, und da es sich nicht schickt Name zu nennen, lass ich das, aber es gibt viele die sehr unseriös sind.

Das hier niemand abgezockt wird, dafür würde ich "meine Hand ins Feuer" legen.

ich arbeite leider nicht so eng mit der Trendforschung zusammen, dass ich genaue Zahlen kenne.
Die ändern sich auch stätig, da Expats teilweise wieder in die Heimat zurück kehren...

Ich kann leider keine kontaktadressen raus rücken, da die alle ins Datenschutzgestz fallen, dass heißt, nur Expats könnten uns weiter empfehlen...

Aber Achim, der Site-Admin hat sich bei uns angemeldet und kann bestimmt in ein paar Wochen alles darüber berichten...

Barbara Allen war eine praktikantin bei uns und hatte den gleichen Auftrag wie ich, weil wie gesagt, immer wieder neue expats benötigt werden, Kirstin hat dann übernommen, weil die Praktikumszeit von Barbara zu Ende war.

Trendflow ist ein Bereich in der EARSandEYES GmbH.
Es gibt außer der Homepage von Trendflow keine weiteren Veröffentlichungen, weil Trendflow der Kontaktweg zu all unseren Expats ist. Dort können sie ihre Konten ansehen, falls sie die Abrechnung über Trendchips und nicht über Geld haben wollen. Und all solche Kleinigkeiten.
Ist das gut genug erklärt?



Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“