Nicht Russland: Abchasien

In diesem Unterforum findet Ihr Diskussionen zu weitere russischen Regionen.
Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von zimdriver » Samstag 26. März 2016, 20:26

Berlino10 hat geschrieben:danke, scheint aber auch kein Anbieter, nur Info-Portal zu sein ...
anscheindend bekommt man ein Auto für Abchasien, aber ohne jeden Versicherungssschutz ...
... wenn nicht mit dem eigenen Auto über die Grenze, dann zu Fuss und auf der anderen Seite abholen lassen. Dies ist auch die schnellere Variante und vermutlich von den meisten Leuten genutzte. Die Ausreise mit dem Auto aus Abkhasien war äusserst langwierig.



Jens
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 35
Registriert: Montag 1. September 2014, 18:01
Wohnort: Tbilisi
Kontaktdaten:

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Jens » Mittwoch 28. Juni 2017, 18:11

Man kann mit russischem Multivisa von Adler aus nach Abchasien ein- und ausreisen. Allerdings wird das dann, wie schon erwähnt, von georgischer Seite als illegaler Grenzübertritt gewertet und wenn die GE-Zöllner den russischen Ausreisestempel sehen, wird die Einreise nach Georgien auch bei späteren Besuchen verweigert. Der offizielle Weg geht über Georgien (zu Fuß über die Inguri-Brücke und dann mit Taxi/Marshrutka weiter) und auch da wieder zurück. Eine Durchreise von Russland via Abchasien nach Georgien oder umgedreht ist auf gar keinen Fall möglich. Die "Visa für Abchasien"-Geschichte ändert sich alle paar Monate, am besten man fragt vorher mal bei denen nach, wie es aktuell aussieht: http://mfaapsny.org/en/council/visa.php

Währung ist dort de-facto der russische Rubel, aus georgischer Sicht natürlich der Lari, aber praktisch wird man den nicht los. ;)
Euro und Dollar kann man aber überall tauschen.

Zur Sicherheit kann ich nicht viel sagen, die Georgier um mich rum erzählen immer von armenischen Banden, die dort machen was sie wollen und dass alles totaaal gefährlich ist. Es gibt aber vereinzelt westliche Touristen, die von Georgien dahin reisen und dann immer ganz tolle Fotos mitbringen. Viel Verfall, aber auch unglaublich interessante Landschaften usw.

Zu Armenien-Stempeln & Azerbaijan: Es ist nicht unmöglich, man wird verhört und muss plausibel begründen, was man da wollte. Wenn denen die Anwort nicht gefällt, lassen sie dich nicht rein. Wer in Bergkarabach war, hat gar keine Chancen nach Azerbaijan zu kommen.
Armenier selbst oder Leute mit Verwandtschaft dort, werden ebenfalls nicht reingelassen, auch wenn sie einen anderen Pass haben.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von zimdriver » Mittwoch 28. Juni 2017, 18:28

Jens hat geschrieben:...... Eine Durchreise von Russland via Abchasien nach Georgien oder umgedreht ist auf gar keinen Fall möglich. Die "Visa für Abchasien"-Geschichte ändert sich alle paar Monate, am besten man fragt vorher mal bei denen nach, wie es aktuell aussieht: http://mfaapsny.org/en/council/visa.php

Währung ist dort de-facto der russische Rubel, aus georgischer Sicht natürlich der Lari, aber praktisch wird man den nicht los. ;)
Euro und Dollar kann man aber überall tauschen.
.....
Zu Armenien-Stempeln & Azerbaijan: Es ist nicht unmöglich, man wird verhört und muss plausibel begründen, was man da wollte. Wenn denen die Anwort nicht gefällt, lassen sie dich nicht rein. ......
... so ist es seit längerem und auch von mir selbst erfahren.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11169
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Norbert » Mittwoch 28. Juni 2017, 20:04

Berlino10 hat geschrieben:Hat eigentlich jemand von Euch schon mal in Sochi einen Leihwagen für Abchasien bekommen?
Ein Kollege hat es vergangenes Jahr erfragt: Gibt es, aber es wäre deutlich teurer, da die Versicherung die Risiken nur sehr ungern auf sich nehmen.

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 137
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Packerowski » Donnerstag 29. Juni 2017, 02:33

Jens hat geschrieben:Man kann mit russischem Multivisa von Adler aus nach Abchasien ein- und ausreisen. Allerdings wird das dann, wie schon erwähnt, von georgischer Seite als illegaler Grenzübertritt gewertet und wenn die GE-Zöllner den russischen Ausreisestempel sehen, wird die Einreise nach Georgien auch bei späteren Besuchen verweigert. Der offizielle Weg geht über Georgien (zu Fuß über die Inguri-Brücke und dann mit Taxi/Marshrutka weiter) und auch da wieder zurück. Eine Durchreise von Russland via Abchasien nach Georgien oder umgedreht ist auf gar keinen Fall möglich. Die "Visa für Abchasien"-Geschichte ändert sich alle paar Monate, am besten man fragt vorher mal bei denen nach, wie es aktuell aussieht: http://mfaapsny.org/en/council/visa.php
Korrekt. Weil die Problematik auch den Russen bekannt ist, gibt es am Grenzübergang in Adler allerdings gar keine Aus- und Einreisestempel in den Pass. Weder von den russischen, noch von den abchasischen Grenzern.



Jens
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 35
Registriert: Montag 1. September 2014, 18:01
Wohnort: Tbilisi
Kontaktdaten:

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Jens » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:50

Packerowski hat geschrieben: Korrekt. Weil die Problematik auch den Russen bekannt ist, gibt es am Grenzübergang in Adler allerdings gar keine Aus- und Einreisestempel in den Pass. Weder von den russischen, noch von den abchasischen Grenzern.
Ich möchte dir da nicht wiedersprechen, weil ich selbst noch nicht probiert habe und auch niemanden persönlich kenne, der es gemacht hat. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es evtl. verschiedene Regeln je nach Pass gibt. Denn es wird auch von abchasischer Seite darauf hingewiesen, dass man ein Multivisa für Russland braucht, wenn man von Adler kommt. Für Russen gilt das ja nicht und möglicherweise verzichten sie dann bei russischen Pässen auf die Stempel. ;) Für alle visumspflichtigen (in RUS) Bürger, kann ich mir das nicht vorstellen.

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 781
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Anelya » Donnerstag 29. Juni 2017, 13:29

Jens hat geschrieben: Zu Armenien-Stempeln & Azerbaijan: Es ist nicht unmöglich, man wird verhört und muss plausibel begründen, was man da wollte. Wenn denen die Anwort nicht gefällt, lassen sie dich nicht rein. Wer in Bergkarabach war, hat gar keine Chancen nach Azerbaijan zu kommen.
Armenier selbst oder Leute mit Verwandtschaft dort, werden ebenfalls nicht reingelassen, auch wenn sie einen anderen Pass haben.
Na dann hoffe ich ernstlich, dass meine Gründe "plausibel" sind: Habe einen Armenien-Stempel im Pass und fliege in zwei Wochen nach Baku. Das Visum dafür gab es problemlos elektronisch. Es wäre sehr schade, wenn man meine Tochter (zwei Jahre und ohne Armenien-Stempel) einreisen lassen würde, mich aber nicht.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1861
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 29. Juni 2017, 13:48

Ich würde vermuten, dass Tourismus immer ein plausibler Grund ist...

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 781
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Anelya » Donnerstag 29. Juni 2017, 14:02

m5bere2 hat geschrieben:Ich würde vermuten, dass Tourismus immer ein plausibler Grund ist...
Das hoffe ich auch.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2413
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Nicht Russland: Abchasien

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 29. Juni 2017, 15:09

Jens hat geschrieben:
Packerowski hat geschrieben: Korrekt. Weil die Problematik auch den Russen bekannt ist, gibt es am Grenzübergang in Adler allerdings gar keine Aus- und Einreisestempel in den Pass. Weder von den russischen, noch von den abchasischen Grenzern.
Ich möchte dir da nicht wiedersprechen, weil ich selbst noch nicht probiert habe und auch niemanden persönlich kenne, der es gemacht hat. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es evtl. verschiedene Regeln je nach Pass gibt.
Du bekommst das abchasische Visum und Stempel auf einem losen Blatt.
Das solltest du dann für die "verfeindeten" Staaten nicht mehr drin lassen ;)



Antworten

Zurück zu „Weitere bedeutende Gebiete in Russland“