Ende

In diesem Unterforum findet Ihr Diskussionen zu weitere russischen Regionen.
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10096
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ende d. Vorstellung

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 2. November 2017, 22:59

Wladimir30 hat geschrieben:Moskau war um die Null Grad, Nsk laut Internet -38. Alle haben sich im Flugzeug vor der Landung warm eingepackt. Nur einer nicht.
So vor ein paar Jahren bin ich mal in Sheremetyevo im Dezember ausm Terminal raus...-18°C, Jacke aufm Arm. Im Bus kam schon jemand zu mir, ob ich nicht frieren würde. Aber die paar Meter bis zum Flugzeug geht das schon. Heut würd ichs nichtmehr machen, aber nicht, weil ich die Kälte nicht mag, nur mein Rücken mag keine Kälte.....überhaupt gar nicht :roll:
m1009 hat geschrieben:Mein kaeltester Winter war -54. Mein oller Chevy V8 Diesel ist 24h durchgelaufen. 60l/Tag.
Boah, das ist derb. Mein Karren zieht(natürlich nur, wenn absolut betriebswarm) im Moment so 0,9 - 1,1Liter/h im Stand durch(kalt sind es so 1,5-3Liter/h.....hat aber auch weniger als 1/3 des Hubraumes und die Hälfte an Pötten. Ich bin bisher nur so kurz vor -40 gewesen. Mein Auto sprang bei -37°C noch bestens an.....aber trotz 10Min laufen lassen war er wirklich noch eisekalt. Nach 13-14 Minuten kam die erste spürbare Wärme...das ist schon Wahnsinn. Fahren bei so ner Kälte, das macht die ersten Kilometer selbst dem Auto keinen Spaß. Stoßdämpfer, Getriebeöl, alles ist zäh. Da freu ich mich schon, daß bei meinem VW scheinbar das Getriebe vom Motor mit Wärme versorgt wird(zumindest sind die Temperaturen von Motor- und Getriebeöl immer mehr oder weniger gleich.

Bin mal gespannt, ob ich diesen Winter was in Russland habe, wo ich mit dem Auto unterwegs bin....bisher sieht es nicht danach aus. Morgen gehts erstmal heimwärts knapp 1150km nach Saransk. Dann steht mein Auto erstmal wieder einige Zeit und bekommt maximal ein paar Stadtkilometerchen :)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7172
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ende d. Vorstellung

Beitrag von m1009 » Freitag 3. November 2017, 22:26

scheinbar


Mehr auf keinen Fall.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10096
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Vorkuta - die Tundra ruft . . .

Beitrag von bella_b33 » Samstag 4. November 2017, 08:11

m1009 hat geschrieben:
was mich dort erwartet
Hauptsaechlich eine Geisterstadt.... das ist mein Eindruck von Workuta.
Ich hab zwei Kumpels aus Workuta und Usinsk, die sagen, ich solle besser nach Usinsk kommen(mir gehts ja überhaupt gar nicht um Stadtbesichtigung, ich will nur mal richtig ordentliche Nordlichter sehen. Workuta ist Anfang der 90er hängengeblieben....mit allen Minuspunkten. Was an der Aussage wirklich dran ist, weiß ich nicht.

Ich war die Tage ja 2 Wochen in Syktyvkar, dort sagte man mir, daß Nordlichter 1000km südlich von Workuta nur sehr sehr selten zu sehen sind....schade, ich hatte gehofft, ich bekomme mal was vor die Linse.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 264
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Vorkuta - die Tundra ruft . . .

Beitrag von paramecium » Samstag 4. November 2017, 13:12

bella_b33 hat geschrieben: Ich hab zwei Kumpels aus Workuta und Usinsk, die sagen, ich solle besser nach Usinsk kommen(mir gehts ja überhaupt gar nicht um Stadtbesichtigung, ich will nur mal richtig ordentliche Nordlichter sehen. Workuta ist Anfang der 90er hängengeblieben....mit allen Minuspunkten. Was an der Aussage wirklich dran ist, weiß ich nicht.

Ich war die Tage ja 2 Wochen in Syktyvkar, dort sagte man mir, daß Nordlichter 1000km südlich von Workuta nur sehr sehr selten zu sehen sind....schade, ich hatte gehofft, ich bekomme mal was vor die Linse.
Ich hab in Archangelsk die Erfahrung gemacht, dass man sich zum Polarlichtgucken am besten weit außerhalb der Stadt aufhält. Während ich in den Wintermonaten die Polarlichter 15 km südlich von Archangelsk auf der Datscha an einigen Tagen gut sehen konnte, habe ich die innerhalb von Archangelsk noch nie beobachten können. Möglicherweise ist Ussinsk auch wegen der vermeintlich geringeren Lichtverschmutzung (die Stadt ist ja etwas kleiner als Workuta) keine schlechte Wahl.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10096
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Vorkuta - die Tundra ruft . . .

Beitrag von bella_b33 » Samstag 4. November 2017, 13:21

paramecium hat geschrieben:Möglicherweise ist Ussinsk auch wegen der vermeintlich geringeren Lichtverschmutzung (die Stadt ist ja etwas kleiner als Workuta) keine schlechte Wahl.
Auf jeden Fall, dort kann man das mal eben mit dem Mobiltelefon festhalten...das kam letztens rein:
Bild
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Ende

Beitrag von m5bere2 » Samstag 4. November 2017, 13:39

Was sind das denn für Anfängergaragen mit nur einer Etage jeweils? :lol:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10096
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ende

Beitrag von bella_b33 » Samstag 4. November 2017, 14:38

m5bere2 hat geschrieben:Was sind das denn für Anfängergaragen mit nur einer Etage jeweils? :lol:
Mehretagig gibts bei uns auch nicht :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Ende

Beitrag von m5bere2 » Samstag 4. November 2017, 14:51

Bei uns und in Tomsk sieht man oft 2 Etagen, oft auch 3. Aber eine Etage, das ist doch für Memmen. :lol:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10096
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ende

Beitrag von bella_b33 » Samstag 4. November 2017, 15:23

nee, bei uns gibts nur 1-Level :D
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Ende

Beitrag von m5bere2 » Samstag 4. November 2017, 16:24

Ich fragte mich vor allem immer, wie man denn auf die zweite und dritte Etage ein Auto kriegen soll und zog daraus den Schluss, dass auf den oberen Etagen wohl einfach irgendwas gelagert wird oder jemand da wohnt.

Aber letztens sah ich mal so eine zweite Etage offen stehen, da war wirklich noch ein Auto drin. Vielleicht haben die in der Garage eine Art Fahrstuhl für Autos? Aber wozu braucht die zweite und dritte Etage dann auch ein Garagentor?



Antworten

Zurück zu „Weitere bedeutende Gebiete in Russland“