Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

In diesem Unterforum findet Ihr Diskussionen zu weitere russischen Regionen.
DSPK79
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von DSPK79 » Sonntag 28. Juli 2019, 00:43

Hallo zusammen!

Ich habe Anfang September ein freies langes Wochenende und wollte gerne mal wieder eine neue Stadt in Russland besichtigen. Zwei Städte, in denen ich noch nicht war und die sich mMn ganz gut für einen Freitag-Montag-Trip eignen, wären Krasnodar und Samara. Liegen beide am Wasser und in beiden Städten ist es Anfang September ziemlich warm.

Welche von den beiden würdet Ihr eher empfehlen?

Freue mich auf Eure Einschätzungen. :-)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8619
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von m1009 » Sonntag 28. Juli 2019, 06:49

Kann man hier eine Umfrage starten? :D ... Achim?

Samara. Meine Meinung. Krasnodar ist sicher nicht minder sehenswert...

Trotzdem. Samara. Du bekommst hier jedoch 2 Staedte zum Preis von einem. Тольятти. Die Stadt ist nicht der Burner, Das Lada Museum sollte man jedoch unbedingt mitnehmen.

Die wichtigste Argument fuer Samara ist Волжский пр., д. 4 . Wenn man Bier mag. Werksverkauf mit eigenen Restaurant der Жигулевский Brauerei.

DSPK79
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von DSPK79 » Sonntag 28. Juli 2019, 13:26

Vielen Dank schon mal für die erste Einschätzung.

Die Жигулёвский Brauerei (immerhin das Aeroflot Bier) ist natürlich ein sehr gewichtiges Argument...😁👍

Das Lada Museum natürlich auch, aber das ist ja schon anderthalb Stunden mit Auto bzw. drei Stunden mit ÖPNV entfernt. :-(

russlandreise
Grünschnabel
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 7. November 2018, 20:02

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von russlandreise » Montag 29. Juli 2019, 16:20

Ich war in beiden Städten im Sommer. Samara 2017, Krasnodar 2018.
Meine Einschätzungen wie folgt.

Samara: Schön an der Volga gelegen, langer Sandstrand. Man kann dort wirklich nett entspannen. Hat auch "Großstadt"-Gefühl. Es gibt dort ein Forschungszentrum bzgl. Raumfahrtraketen. An einem Kreisverkehr steht ein Teil einer alten Rakete in der Mitte. Habe ich so auch noch nicht gesehen. Desweiteren kann man dort ein extrem gut ausgestattetes Museum der Raumfahrt besuchen. Schöne Architektur der Volga-Region ist erhalten. Es gab m.E. auch viele nette Restaurants - Puri (ist zB ein georgisches). Man kann außerdem einen für Stalin gebauten Bunker besichtigen und ein Haus, in dem sich der junge Lenin einige Zeit aufhielt. Falls so etwas von Interesse ist. Mir hat die Stadt sehr gut gefallen und ich würde jederzeit wieder hinfahren, wenn es sich ergibt. Es gibt hier sogar eine U-Bahn. Empfehle aber Unterkunft zwischen dem Площадь революции und der Metro-Station Алабинская - hier erstreckt sich das Stadtzentrum. Möglichkeit der Brauereibesichtigung und Tolyatti für die Ladas natürlich auch. Je nach Geschmack. Langweilig muss es hier nicht werden.

Krasnodar: Naja, was soll man sagen. Sicherlich gibt es Leute, die diese Stadt mögen, aber ich gehörte nicht dazu. Es ist eine lange Straße (Улица Красная), auf der sich alles erstreckt. Gut, kann man mal hoch und runter laufen, aber soo interessant ist das dann auch nicht. Wenn man von dieser Straße nur ein oder zwei Straßenzüge nach links/rechts ausschert, kann man oft schon denken, man wäre in einem Dorf. Sehenswürdigkeiten gab es meiner Ansicht nach kaum welche, vielleicht weiß jemand anders aber besser Bescheid. Früchte und Ernteprodukte des Kubans (der umliegenden Region) sind in Russland bekannt, es könnte also Freude machen, auf Märkte zu gehen und frisches Obst zu probieren. Neu ist ein sehr ansehnlicher Park um ein neu gebautes Stadion herum.

Für mich ein klares Votum für Samara.
Wenn mir noch was einfällt schreibe ich es dazu, das waren jetzt so meine ersten Gedanken.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von Jenenser » Dienstag 30. Juli 2019, 17:21

Da belege ich meine Antworten mal mit ein paar Fotos, die noch gar nicht so alt sind: ;)
DSPK79 hat geschrieben:
Sonntag 28. Juli 2019, 00:43
Krasnodar und Samara. Liegen beide am Wasser
Der Kuban in Krasnodar entwickelt nicht die Größe, wie die Wolga in Samara. Nette Ecken mit gemütlichen Restaurants sind dort kaum zu finden.
Bild
Samara hat dagegen eine sehr schön gestaltete Uferpromenade mit allem, was dazu gehört, einschließlich Strand. Teile wurden erst im vergangenen Jahr rekonstruiert.
Bild
russlandreise hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 16:20
Es gibt dort ein Forschungszentrum bzgl. Raumfahrtraketen. An einem Kreisverkehr steht ein Teil einer alten Rakete in der Mitte. Habe ich so auch noch nicht gesehen. Desweiteren kann man dort ein extrem gut ausgestattetes Museum der Raumfahrt besuchen.
Ja, es dreht sich im Samara viel um dieses Thema. Flugzeugbau kommt noch dazu. Bekannt ist die legendäre TU 154M. Ich bin mit so einem Teil vor Jahren durch RU noch geflogen.
Bild
russlandreise hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 16:20
Schöne Architektur der Volga-Region ist erhalten. Es gab m.E. auch viele nette Restaurants - Puri (ist zB ein georgisches). Man kann außerdem einen für Stalin gebauten Bunker besichtigen und ein Haus, in dem sich der junge Lenin einige Zeit aufhielt.
Lohnt sich auf jeden Fall! In Samara:
Bild

Bild
russlandreise hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 16:20

Krasnodar: Naja, was soll man sagen. ...Es ist eine lange Straße (Улица Красная), auf der sich alles erstreckt. Gut, kann man mal hoch und runter laufen, ... Wenn man von dieser Straße nur ein oder zwei Straßenzüge nach links/rechts ausschert, kann man oft schon denken, man wäre in einem Dorf... Früchte und Ernteprodukte des Kubans (der umliegenden Region) sind in Russland bekannt, es könnte also Freude machen, auf Märkte zu gehen und frisches Obst zu probieren.
Sehr gut beschrieben. Und damit ist schon fast alles gesagt.
Bild

Bild

Bild

Mit meiner Frau war ich in Krasnodar mal wieder im Zirkus. So mit Wassermanege – eine sehr gelungene Vorstellung, einschließlich genialer Lasershow + Musik.
Bild
m1009 hat geschrieben:
Sonntag 28. Juli 2019, 06:49
Die wichtigste Argument fuer Samara ist Волжский пр., д. 4 . Wenn man Bier mag. Werksverkauf mit eigenen Restaurant der Жигулевский Brauerei.
Und gerade das haben wir in Samara noch nicht geschafft. Das müssen wir also unbedingt noch nachholen… ;)



DSPK79
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von DSPK79 » Mittwoch 7. August 2019, 01:17

Danke für Eure Rückmeldungen 👌

Hat mich überzeugt. Samara ist gebucht...werde dann berichten :)

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 672
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 7. August 2019, 10:00

Das war vor 2 Tagen in Dimitroffgrad, 150 km östlich von Samara, mitten in der Stadt!
Bild

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8619
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 7. August 2019, 15:26

Uebel....

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von Evgenij » Donnerstag 8. August 2019, 00:40

@DSPK79
..wenn Du schon mal da bist.., so mach doch gleich auch ne Probefahrt damit
und berichte drüber. ;)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wochenendausflug im September: Krasnodar oder Samara?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 8. August 2019, 06:51

Off-Topic: Den kennt ihr, oder? "Mir ist an sich egal, wer die Kanalisation projektiert hat. Aber wer hat wie diesen Zaun gebaut?"

Bild



Antworten

Zurück zu „Weitere bedeutende Gebiete in Russland“