Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von m5bere2 » Montag 17. Oktober 2016, 16:31

Als gäbs in Russland keinen Schnaps!



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von Wladimir30 » Montag 17. Oktober 2016, 16:45

Ich habe es immer im Gepäck transportiert, in beide Richtungen. Manchmal im eigenen Magen. Hatte nie Probleme gegeben (mit dem Zoll meine ich, mit dem Magen schon öfter). Nun schon seit längerem gar nicht mehr, weder hin noch her noch intus.

Pert Post oder sonstwelchen Versand hab ich noch nie versucht. Bin auch noch nie auf den Gedanken gekommen.
You know nothing Jon Snow.....

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von arghmage » Montag 17. Oktober 2016, 17:19

m5bere2 hat geschrieben:Als gäbs in Russland keinen Schnaps!
Na ja wenn man mal von Wodka absieht, ist die Auswahl nichtmal so groß :p
(grad was Spezialitäten anbelangt, wurde ja zuvor schon geschrieben).
Wladimir30 hat geschrieben:Ich habe es immer im Gepäck transportiert, in beide Richtungen. Manchmal im eigenen Magen. Hatte nie Probleme gegeben (mit dem Zoll meine ich, mit dem Magen schon öfter).
Ja so transportiere ich normalerweise auch immer, deutschen Schnaps hin, russischen Wodka zurück. Gab bislang auch noch nie Probleme (auch nicht mit dem Magen).
Soll nur ein Geburtstagsgeschenk sein und mit hinfliegen wirds grad nix. Bleibt also nur schicken und hoffen, daß der russ. Zöllner entweder schon besoffen ist oder es auch so nicht mekt.

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von Evgenij » Montag 17. Oktober 2016, 19:57

m5bere2 hat geschrieben:Als gäbs in Russland keinen Schnaps!
..sehr wohl gibts hier welchen und in ausreichendem Maße, nur manchmal (in bestimmten Kategorien oft) 'hapert es' aber hin und wieder an Qualität..

Ich kann mich noch sehr gut an einen Fall erinnern, als so um 2009 rum einige Gäste (aus DE) zu uns kamen.. und wir anlässlich einer anstehenden 'Feier', gemeinsam mit anderen Gästen eine Flasche Vodka Paliament im Lenta24 kauften und diese (da es auch was anderes/reichlich zu trinken gab) in die Kühltruhe über Nacht (so für ca. für 6-7 St.) packten und anschließend feststellten, dass diese knochenhart gefroren war!!

Hatten wohl Glück im "Unglück" gehabt, schmissen diese ("паленку"/"сивуху") sofort weg.
Auch schon mal ähnliche Situation mit der bei den Russen (früher) so oft geliebten Absolut-Vodka erlebt.., also liegts nichteinmal am Preis oder Verfügbarkeit hier in RUS oder so (denn, gelegentlich gibts zB bei Metro Angebote bei Spirituosen, die verglichen mit DE preislich auch sehr gut abschneiden).
Die Russen sind sich um die Qualität eigener Produkte auch (größtenteils) bewußt, daher sieht man die auch so oft in den Duty Free-Shops voller Taschen aus dem Ausland kommen..

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 18. Oktober 2016, 01:11

Evgenij hat geschrieben:Die Russen sind sich um die Qualität eigener Produkte auch (größtenteils) bewußt, daher sieht man die auch so oft in den Duty Free-Shops voller Taschen aus dem Ausland kommen..
Um die Flasche dann vor den Augen aller Gäste zu öffnen, damit auch jeder den "Ratsch" hört....been there, got the shirt :lol: :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von zimdriver » Dienstag 18. Oktober 2016, 07:40

... Alkohol verschicken ist fast unmöglich, wenn legal. Man darf bis zu den erlaubten Höchstmengen (3 bzw. 1 l) im Gepäck mitführen, danach wird's teuer. Andere Varianten sind mir unbekannt.
Auch im Umzugscontainer darf die Hausbar nicht versandt werden.

Qualität: in Russland kaufe ich nur in Metro, Azbuka oder Alyie Parusa Wodka, falls unbedingt notwendig. Da derzeit nur den Kremlin. Georgischen Wein kaufe ich online und lasse liefern. Den Rest kaufe ich im Duty Free auf dem Weg nach Russland.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von m1009 » Dienstag 18. Oktober 2016, 08:45

Abgesehen davon, transportiert die Post keinerlei Lebensmittel bzw. Genussmittel.

Starken Alkohol inzwischen nur zu medizinischen Zwecken (Erkaeltung) und fuer Gaeste, bei Vodka nur noch Finlandia. Sauberer Kremlin ist in der Provinz schwer zu bekommen, bei Beluga hatten wir 2x Pech.

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von Evgenij » Dienstag 18. Oktober 2016, 09:26

m1009 hat geschrieben: Beluga
Für den Preis kaufe mir dann lieber den georgischen Wein "Kindzmarauli" (4x) im Angebot (bzw. Saperavi), den ich für mich kürzlich entdeckt habe - ausm 2008 Cuvée/Reserve. ;)

Bild
Zuletzt geändert von Evgenij am Dienstag 18. Oktober 2016, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von m1009 » Dienstag 18. Oktober 2016, 09:51

Da muss ich widersprechen. Wie ICH kuerzlich entdecken durfte, gibt es bei TKM (alte M7/P158, am Reifendienst (Oleg freut sich ueber einen Besuch) rechts, dann sofort rechts abbiegen) bei Kauf vom Diesel im Wert von 1000 Rub einen Hot-Dog dazu. MIT Zwiebeln!!!!

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitrag von Evgenij » Dienstag 18. Oktober 2016, 10:01

..ich bevorziehe dann aber die alte/neue M5 (he he)
TKM = "Tonnenkilometer" oder doch die Magistrale??

Ach.., ich habs TKM soll heißen: (от польск. teraz, kurwa, my — теперь, бл…, мы) :D :lol:
Zuletzt geändert von Evgenij am Dienstag 18. Oktober 2016, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“