Endgültige Warnung vor Janzen

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von Norbert » Dienstag 24. Januar 2012, 14:10

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass der früher recht zuverlässige Paketversender Janzen auch 2011/2012 noch immer vollkommen unzuverlässig ist - auch nach Behebung der Zollproblematik vor zwei Jahren!

Mir wurde Anfang November ein Paket geschickt. Laut deren Tracking lag dies zunächst wochenlang im Zentrallager in Tschechien. Auf Anruf Mitte Dezember meinte man zu mir, es würde nun direkt an die russische Post übergeben. Grund der Verzögerung wäre, dass die russische Post nur große Mengen annehme, und man zunächst sammeln musste. Mir wurde immerhin direkt eine Tracking-Nummer für die Webseite der russischen Post gegeben.

Leider ist diese Tracking-Nummer bis heute nicht bei der russischen Post erfasst. Das Lager in Tschechien hat mein Paket immerhin Ende Dezember verlassen. Wohin - keine Ahnung.

Auf eine deutschsprachige Anfrage per E-Mail, wo mein Paket wäre, wann es ankäme und welche Entschädigung ich für das Versäumnis bekäme, bekam ich eine mehr als peinliche Antwort in fehlerhaftem Russisch:
Добрый день!
Ваша посылка 20,01 отправлена из Москвы. Ориентировано на следующий недели будит на доставке.

--
С уважением,
...
Fazit:
* Werbeversprechen einer Zustellung im eigenen Lieferwagen bis dato nicht eingehalten
* Werbeversprechen einer Zustellung in drei bis sechs Wochen in der ganzen GUS nicht eingehalten (Novosibirsk ist eine gut erreichbare Millionenstadt)
* Werbeversprechen eines Online-Trackings nicht eingehalten
* Support auf Deutsch offensichtlich unmöglich, Russisch nur mit Rechtschreibschwäche

Ich rate nunmehr wirklich ganz dringend von dieser Firma ab! Deswegen auch kein Link zu deren Webseite.



Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1241
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von werner » Dienstag 24. Januar 2012, 17:15

Vor einem Monat war ich in unseren 2 Russki-Magasinen in Dresden und beide haben die Paketfirma-Janzen aus
ihrem Angebot herausgenommen. Arge Probleme mit der Zahlung und Lieferung seien entstanden. So ihre Auskunft.
Inzwischen haben wir 2 große Pakete in die Ukraine mit DHL geschickt. Ich konnte sogar online alles bestellen und
ausdrucken. Nur diese kostenlose Plastetüte, wo der Begleitschein hineingehört, hatte ich vergessen auf der Post
zu holen. Diese Empfehlung kam aber erst beim Ende der Bestellung. Der Fahrer von DHL hat solche Tüten nicht in
seinem Auto, hat aber mit Klebestreifen den Adress-Aufkleber am Paket angebracht. Menschliche Geste ;)

Man möchte Menschen auf den Mond und zum Mars befördern, aber Pakete zum Zielland auf der Erde, zu schwer. :?

Mit besten Gruß von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von Norbert » Donnerstag 26. Januar 2012, 07:13

Gestern kam mein Paket nun mit der russischen Post an. Dem versprochenen Service einer Lieferung zur Haustür entspricht dies definitiv nicht - ich musste extra zur Post und dort noch 30 Minuten warten.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9801
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 26. Januar 2012, 14:02

Norbert hat geschrieben:ich musste extra zur Post und dort noch 30 Minuten warten.
Auf dem Dorf ist das eigentlich normal. Die Post ruft uns an und sagt, daß ein Brief/Paket da ist. Die 2km bis zu unserem Haus nehmen Die nicht in Angriff :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von GastroService » Donnerstag 26. Januar 2012, 18:17

bella_b33 hat geschrieben:.....Die Post ruft uns an und sagt, dass ein Brief/Paket da ist. Die 2km bis zu unserem Haus nehmen Die nicht in Angriff :lol:
Stellt Ihr der Poststation keine Brieftauben oder Paketesel, die den Nachhause-Weg alleine(aber nicht ohne Postgut) machen :reiter:
Oder darfst (musst) Du den "Brief- und Paket..... in einer Person sein :(
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9801
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 26. Januar 2012, 21:13

GastroService hat geschrieben:
Oder darfst (musst) Du den "Brief- und Paket..... in einer Person sein :(
Wir bekommen selbst in der Stadtwohnung kein Paket nach Haus geliefert. Ich hab mich dran gewöhnt. So viel Post wie in DE bekommt man in Russland nicht. Ich fahr im Monat vielleicht 2-3 Mal zur Post.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von Norbert » Montag 30. Januar 2012, 12:13

Klar, ist das leider normal, dass man bei der Post zur Filiale rennen muss. Aber wenn Janzen wirbt, dass sie es bis zur Tür fahren - und dann machen sie es doch nicht -, ist das ein Kritikpunkt.

Ich habe übrigens vor drei Wochen etwas bei Conrad bestellt - wurde vorgestern von EMS bis zur Tür geliefert. Bei einer Liefergebühr von 20 Euro nach Russland.

Lamata1
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 28. März 2013, 21:04

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von Lamata1 » Donnerstag 28. März 2013, 21:16

Hallo,
die Firma Janzen ist der absolut schlechteste Paketdienst den ich kenne.
Ein Paket in die Ukraine am 11.01.2013 bezahlt und am 05.01.2013 schon an der Annahmestelle
abgegeben. Heute ist der 28.03.2013 und das Paket ist noch nicht zugestellt. Die Paketverfolgung
gab am 01.03.2013 an, dass das Paket am 07.03.2013 das ominöse Lager in Tschechien verlassen hat.
Schriftliche Anfragen (Email) auf deutsch werden immer auf russisch beantwortet. Auch nachdem man sich
beschwert hat, dass man auf deutsche Anfragen deutsche Antworten verlangt. Scheiß egal. Bei Anrufen wird man
wie ein Idiot behandelt, selber Schuld, wenn man Pakete mit Janzen verschickt.
Dann werden einem immer neue Gesetze der Ukraine oder von Russland erklärt. Komisch ist nur, dass man
ja selber oft in diesen Ländern ist und DHL diese Gesetzesprobleme nicht hat.
Also, blos nicht mit dieser Firma, besser ein paar Euro mehr bezahlen und die Pakete kommen schnell
und sicher an (DHL).

Olga N
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 01:46

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von Olga N » Sonntag 21. Februar 2016, 02:20

Die ziemlich besch***ste Spedition aller Zeiten!
Janzen Express war früher mal sehr zuverlessig und schnell. Aber was da die letzten Jahren abläuft ist wirklich unter aller Kanone :evil:
Kein Service, keine infromative und korrekte Auskunft geschweige von Benehmen. Auf eine freundliche Anfrage
wird einer blöd angemault oder einfach der Hörer aufgelegt. Da fragt man sich schon wo sie solche Mitrabeiter finden bzw. ausbilden. Man hat ein Gefühl,
dass die Mitarbeiterinnen der Reklamationsstelle direkt aus den Sovjetzeiten hierhet katapultiert worden sind und NULL Anstand und Respekt gegenüber den Kunden besitzen.
Ich wiederhole: Auf eine FREUNDLICHE Anfrage warum das Packet nach 2 (!) Monaten immer noch auf dem Lager ist, kamm eine äußerst unfreundliche und unverschämte Antwort. Es wurde schon mal versichert, dass die Packete nächste Woche abgeschickt werden, nach einem Monat war der Status der Sendung "Beim Lager in Tschechien"
Ich werde die Sache nicht Locker lassen und eine fette Beschwerde ggf über meinen Anwalt einreichen. Ich habe wirklich satt von diesem Bannanrepublick-Service den Fa. Janzen stets fleißig pflegt.
Also Finger weg von diesem Kasperverein! :oops:

P.S. Visum Service gibt es dort auch. Wartet man auf seinen Resepass mit dem Visum auch 6 Monate oder länger?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9801
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Endgültige Warnung vor Janzen

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 21. Februar 2016, 11:27

Olga N hat geschrieben: P.S. Visum Service gibt es dort auch. Wartet man auf seinen Resepass mit dem Visum auch 6 Monate oder länger?
Will wirklich jemand das Risiko eingehen und das probieren?
Für Pakete nach RU hab ich eine Empfehlung... die deutsche Post bzw. DHL
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“