Post von Deutschland nach Russland

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
Young Shatterhand
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 14:38

Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von Young Shatterhand » Samstag 6. September 2014, 15:18

Hallo,

ich müsste einen einfachen Brief von Deutschland nach Russland (Oblast Kaluga) schicken. Wie lange wird das ungefähr dauern und wieviel kostet es in etwa? Und wie zuverlässig ist die russische Post? Nicht dass der Brief geöffnet wird oder gar nicht erst ankommt.



Young Shatterhand
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 14:38

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von Young Shatterhand » Samstag 6. September 2014, 21:09

Eine Frage noch: Ich wollte den Brief bei DHL in Deutschland abschicken. Muss ich dann die Beschriftung auf Deutsch oder Russisch vornehmen?

_RGP_

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von _RGP_ » Samstag 6. September 2014, 21:20

Young Shatterhand hat geschrieben:Wie lange wird das ungefähr dauern
Können 7 Tage sein, oder auch 3 Monate...meine Briefe kamen in letzter Zeit immer recht zuverlässig nach 3 bis maximal 4 Wochen an.

Young Shatterhand hat geschrieben: wieviel kostet es in etwa?
Kommt drauf an, wie groß und schwer dein Brief wird. https://www.deutschepost.de/de/b/briefe ... sland.html
Young Shatterhand hat geschrieben: wie zuverlässig ist die russische Post? Nicht dass der Brief geöffnet wird oder gar nicht erst ankommt.
Also bei Geld und Wertgegenständen sagen selbst Russen, daß die Wahrscheinlichkeit einer Zustellung sinkt.
Ob das nur Vorurteile bzw. überlieferte Erfahrungen aus lange vergangener Zeit sind, ob die selbst diese Erfahrung gemacht haben, steht dann wieder auf einem anderem Blatt.

Kannst ja selbst mal eine Testreihe mit verschiedenen Geldbeträgen durchführen. :lol:
Young Shatterhand hat geschrieben: Muss ich dann die Beschriftung auf Deutsch oder Russisch vornehmen?
Am besten die Adresse selbst in kyrillischer Schrift und dem in Rußland üblichen Format, und drunter "RUSSLAND" auf deutsch.
Solltest du nicht auf russisch schreiben können, kommt der Brief aber trotzdem an.
(Außer vielleicht der Postbote hat einen "Leck mich am A..."-Tag.)

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1073
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von inorcist » Samstag 6. September 2014, 22:19

Bisher kamen bei mir alle Briefe an. Der schnellste innerhalb von einem Tag, der längste hat sieben Monate gebraucht, im Schnitt sind's zwischen zwei und drei Wochen. Gefühlt öffnet der Zoll jeden zehnten Brief.

DHL braucht zwischen einem und fünf Tage, lateinische Buchstaben reichen aus.

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 557
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von tl1000r » Sonntag 7. September 2014, 01:46

Drei bis vier Wochen mit Post als Einschreiben. Bis zum russischen Zoll geht es schnell, aber dann... :lol: Ich schicke es als Einschreiben, da man dann mit der deutschen Nummer den Stand der Dinge auch bei der Russischen Post verfolgen kannst.

Adresse auf Kyrillisch, die Stadt zweisprachig und Russland auf lateinisch... Eine genauere/offizielle Adressierung findest du auch auf den Seiten der Universal Postal Union.

DHL Express: funktioniert das als Privatkunde? Da gab es doch mal die Diskussion...

Mfg.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8871
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. September 2014, 05:58

DHL Express: funktioniert das als Privatkunde?
Meine Erfahrung (Brandenburg)... Dokument funktioniert. Bei Selbstanlieferung an eine DHL-Express Station. Warensendung wird von Privat nicht angenommen.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 557
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von tl1000r » Sonntag 7. September 2014, 06:11

m1009 hat geschrieben:
DHL Express: funktioniert das als Privatkunde?
Meine Erfahrung (Brandenburg)... Dokument funktioniert. Bei Selbstanlieferung an eine DHL-Express Station. Warensendung wird von Privat nicht angenommen.
Darum meine Frage, da ich im südlichsten OSL Bezirk wohne und meine Lotto-Totto-Post-Zeitungs-Geld-Verkäuferung das nicht kann und mich auf eine offizielle Poststelle verweist. ;)
Zuletzt geändert von tl1000r am Sonntag 7. September 2014, 06:18, insgesamt 1-mal geändert.

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 557
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von tl1000r » Sonntag 7. September 2014, 06:13

Löschen - Danke
Zuletzt geändert von tl1000r am Sonntag 7. September 2014, 06:17, insgesamt 1-mal geändert.

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 557
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von tl1000r » Sonntag 7. September 2014, 06:13

Löschen - Danke

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8871
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Post von Deutschland nach Russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. September 2014, 06:35

Ich hab mich bei der Post durchgeklickt...

Fuer 61.29 EUR holt das Dokument DHL ab und stellt es innerhalb von 3 Tagen zu . Oder hab ich etwas uebersehen ?

https://webshipping2.dhl.com/wsi/Sessio ... e=2014-9-7
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“