Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
fremantle

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von fremantle » Montag 22. Oktober 2007, 10:56

Oh, dann tuts mir leid, Halbwissen verbreitet zu haben...



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1368
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 22. Oktober 2007, 15:13

Norbert_ hat geschrieben:
fremantle hat geschrieben:In Russland gibt es noch keine Paketverfolgung ...
Falsch, Freemantle. Gibt es, http://www.rus-post.ru/check/ - auf jedem russischen Auslandsbrief sowie auf jeder "Banderol" ist ein Strichcode - die Nummer des Codes findest Du auf dem Kassenzettel. Diesen kannst Du auf der Seite eingeben - das geht wirklich. Hat mich aber auch schwer verwundert!
Ich nutze zur Sendungsnachverfolgung die Seite http://www.russianpost.ru/portal/ru/hom ... trackingpo Dort kannst du auch den deutschen Strichcode eingeben und der russische strichcode wird dir gleichzeitig mitgeteilt. Ich weiß aber nicht, ob wirklich jede Poststelle die jeweiligen Infos ins System stellt / stellen kann. Kann also sein, dass die Sendung auf den Empfänger wartet oder ausgeliefert wurde, aber darüber niemals was im System stehen wird.

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1244
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von werner » Montag 22. Oktober 2007, 21:03

Hallo Paiper -

da hast Du Recht, den dicken Brief kann man noch als Einschreiben nach Russland schicken.
Es ist zwar teuer, aber kommt am Bestimmungsort an. Beachte aber das Maximalgewicht von 2 kG und die
Gebühr von 14,- Euro plus Einschreiben 2,05 Euro.

LG. Werner

Paiper
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 20:00

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Paiper » Montag 22. Oktober 2007, 23:55

werner hat geschrieben: da hast Du Recht, den dicken Brief kann man noch als Einschreiben nach Russland schicken.
Es ist zwar teuer, aber kommt am Bestimmungsort an. Beachte aber das Maximalgewicht von 2 kG und die
Gebühr von 14,- Euro plus Einschreiben 2,05 Euro.
Naja, 2 kg sind schon was. Aber gibt es was Billigeres ab .at?
Hermes sendet ja nur innerhalb der Union.

lg Paiper

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1244
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von werner » Dienstag 23. Oktober 2007, 00:11

Wenn Du das Gewicht für den Brief verringerst, entstehen Dir ergo kleinere Gebühren.
Hol Dir mal kostenlos von der Post ihr Gebührenheftchen, das liegt ständig auf meinem Schreibtisch.

LG. Werner



Paiper
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 20:00

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Paiper » Dienstag 23. Oktober 2007, 00:30

werner hat geschrieben:Wenn Du das Gewicht für den Brief verringerst, entstehen Dir ergo kleinere Gebühren.
Hol Dir mal kostenlos von der Post ihr Gebührenheftchen, das liegt ständig auf meinem Schreibtisch.
Ich kenne die Post.at Tarif, sie sind auch online zu finden.
Ich meinte, ob Du eine Alternative zu post.at kennst, die ex .at nach .ru sendet und billiger ist.

lg Paiper

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1003
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Okonjima » Sonntag 4. November 2007, 23:05

wie paiper schon vermutet hat, die Post aus Rußland ist da (ca. 2 Wochen)!!
Mein Päckchen ist noch unterwegs, schöne Sch...!!! :shock:
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1003
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Okonjima » Sonntag 2. Dezember 2007, 13:35

Mittlerweile sind 9 Wochen vergangen, Päckchen noch nicht da! :shock:
Gibts da noch Hoffnung oder ist das jetzt total verschollen?
Beim nächsten mach ich das anders, naja aus Fehlen lernt man...
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

fremantle

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von fremantle » Sonntag 9. Dezember 2007, 21:42

Mach Dir keine sorgen, trink nen Schluck Wodka, um den Blutdruck zu beruhgen. Weihnachten ist Dein Paeckchen da! Bestimmt!
:D

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7764
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Päckchen geschickt - Fehler gemacht?

Beitrag von Dietrich » Montag 10. Dezember 2007, 09:50

fremantle hat geschrieben:Mach Dir keine sorgen, trink nen Schluck Wodka, um den Blutdruck zu beruhgen. Weihnachten ist Dein Paeckchen da! Bestimmt!
:D
Und wenn nicht dieses Jahr Weihnachten, dann naechstes!
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“